Skip to content

Ofenlieferung

Da wird er gerade angeliefert, der neue Backofen. Aber bis er funktioniert, dauert es noch eine Weile: Das Gerät muss ausgepackt und aufgebaut werden, die Wasser-, Abwasseranschlüsse müssen hergestellt werden und auch der Elektriker muss die Zuleitung noch aktivieren. Ein Job, der gestern aufgrund meiner Abwesenheit (und eines in meinem Büro eingeschlossenen Schlüssels) nicht machbar war.


Fertige Sanitärinstallation

Das war's. Fertig. (Okay, noch nicht ganz. Der elektrische Anschluss des Durchlauferhitzers muss noch vom Elektriker hergestellt werden.)

Dafür habe ich nun schon die nächsten Terminzusagen: Nächsten Mittwoch wird der Backofen geliefert, irgendwann im Laufe der nächsten Woche der Tiefkühlschrank.


Klimaanlage ins B3

Aber wenn die große Klimaanlage im Laden schon kaputt ist, dann bauen wir doch wenigstens eine neue in mein neues Büro ein. Geplant war das ja von Anfang und und bei den Temperaturen in den letzten Tagen stellte sich doch eine gewisse Temperatursteigerung hier im neuen Raum ein.

Die Halteplatte sitzt bereits und mit dem (hier schon mehrfach erwähnten) Kernbohrer entsteht hier gerade das Loch für die Rohre und Kabel zum Außengerät:



Fertig. Jetzt "nur noch schnell" montieren (Nach der Mittagspause) und dann können wir den ersten Problelauf machen. Ist übrigens ein schickes Gerät, das ich mir da ausgesucht habe. Wartet's ab. :-)


Die ersten Rohre in der Backstube

Stand gestern Abend: Die Installateure haben die ersten Zuleitungen und Abwasserrohre in unserer neuen Backstube verlegt. Heute Vormittag werden die Arbeiten im Großen und Ganzen fertig werden.

Mit dem Elektriker hatten wir gestern Nachmittag auch noch sämtliche Details besprochen und heute wird wohl auch da ein Großteil der Arbeiten durchgeführt werden.


Installateur in der Backstube

Der Klempner (Jaja!) steckt mittlerweile nicht mehr im Keller, sondern ist dabei, hier oben die Anschlüsse für Frisch- und Abwasser zu legen. Unter der neuen Arbeitsplatte gibt es mehrere Schränke und damit die Rohre nicht mit den Schränken kollidieren, hat er sich dazu die entsprechenden Bereiche mit Klebeband auf den Fliesen markiert:


Die ersten installierten Steckdosen

Langsam füllt sich der Brüstungskanal in meinem neuen Büro. Eigentlich installiere ich Steckdosen recht zügig, aber bislang habe ich das noch nie mit 2,5mm²-Zuleitungen gemacht. Ist schon sehr viel fummeliger, diese steifen (weil fast doppelt so dicken) Adern in den Dosen zu verstauen …

Ich hätte auch von der Zuleitung aus die weitere Verteilung mit 1,5mm² machen können, aber das dicke Kabel liegt nunmal bei mir auf der großen Rolle zur freien Verfügung.


Spülmaschine: Tataaaa!

Der Einbau der Maschine hat besser geklappt, als gedacht.

Sehr schön. :-)

Das Spaltmaß zum Schrank links sieht deshalb so groß aus, weil die Tür ganz gewaltig hängt. Da werde ich wohl noch die Tür vom ausgebauten Schrank anbringen.
Ebenso fehlt hier noch die Sockelblende. Die lasse ich aber erst mal weg, da unten drunter demnächst noch vom Elektriker ein paar Kabel für die neuen Steckdosen verlegt werden sollen.


Geschirrspüler-Einbau

In das leere Fach in der Küchenzeile passt die Spülmaschine perfekt rein. (Ist ja klar, hat ja beides eine Breite 60cm.)

Jetzt noch justieren, Kabel und Schläuche anschließen, das Gerät an der Arbeitsplatte befestigen und (größte Herausforderung), die Frontplatte anbauen. Wird die alte passen? Werden wir sehen…


Klimaanlage

Aufgrund der sparsamen originellen Bauweise meines Ladens verändert sich die Raumtemperatur im Innenraum fast gleichzeitig mit der Außentemperatur. Vor allem, wenn die Sonne auf das Flachdach scheint, steigt die Temperatur enorm an. Gerade in den beiden Büros stellt sich dieser Effekt besonders leicht ein, da sie die meiste Zeit geschlossen sind.
Letztes Jahr habe ich meinem alten Büro eine lange fällige Klimaanlage gegönnt. Meinen neuen Arbeitsplatz werde ich von vornherein mit einer Klimaanlage ausrüsten.

Das Außengerät (Kondensator), gerade ausgepackt:



Hier sieht erahnt man Viktor und mich, wie wir gerade das Innengerät RIchtung Wandhalterung balancieren:



Überraschung: Dieses Gerät ist defekt und wird wieder abgebaut, eingepackt und umgetauscht. Was nützt einem das tollste Klimagerät, wenn weder der Kompressor noch der Lüfter funktionieren. Die Magnetventile schalten zwar, aber das war's... :-(