Skip to content

Das Bier-OOOOOPS!

Vor etlichen Monaten habe ich mal von einem unserer Stamm-Flaschensammler (Gerd) eine leere Zwei-Liter-Bügelflasche "Hacker-Pschorr Oktoberfest Märzen" bekommen. Für die Flasche gab's kein Pfand und so schenkte er sie mir und ich nahm mir vor, dieses riesige Ding irgendwann mal hier im Blog vorzustellen. Die leere Flasche stand ewig lange in unserer alten "Brötchenküche" und seit einem halben Jahr schon in meinem neuen Büro. Rennt ja nicht weg …

Als ich vor ein paar Tagen mit unserem mobilen Datenerfassungsgerät herumlief, überkam mich die Neugier und ich scannte kurzerhand den Strichcode der großen Flasche. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob unser Warenwirtschaftssystem dieses Produkt kennt. Kennt es, ich dachte mir nichts weiter dabei und ohne die Position wieder zu löschen ("kommt ohnehin nicht mit") setzte ich meine Bestellung fort.

Vorhin guckte ich vermutlich wie ein Auto (Tendenz rostiger Golf II), als ich auf einem der Rollcontainer mit Getränken unserer heutigen Warenlieferung einen sehr großen Karton entdeckte. Ob wir das Bier hier wohl verkaufen können? Offizieller Preis bei uns im System ist 13,99 €, bei Interesse wäre ich da aber auch verhandlungsbereit.

Das Bier wird im Web jedenfalls in höchsten Tönen gelobt, eines der Fläschchen steht schon im Kühlhaus und wird heute den Status "Feierabendbier" bekommen, zumindest ein Teil des Inhalts. Und ich schwöre: Das war nicht meine Intention, als ich das Ding "angepiept" hatte. :-D


Brüstungskanäle und Deckel

Per Spedition kam hier eben die (voraussichtlich) letzte Lieferung an Brüstungskanälen hier an. Diesmal haben wir auch die Deckel für sämtliche neuen und die bereits vorhandenen Kanäle mitbestellt. Theoretisch sollte das Material jetzt reichen:


Ich darf mit

Diese sechs Gläser Instantkaffee haben wohl bei uns im Großlager einen neuen "selbstgebastelten" Karton bekommen. Damit die Ware nicht für alle Zeit bei uns in der Großhandlung stehen bleiben muss, hat jemand die neue Pappe mit dem Hinweis "Ich darf mit" versehen.

Hat offenbar funktioniert, auf jeden Fall kam der Kaffee bei uns an. :-)


Ofenlieferung

Da wird er gerade angeliefert, der neue Backofen. Aber bis er funktioniert, dauert es noch eine Weile: Das Gerät muss ausgepackt und aufgebaut werden, die Wasser-, Abwasseranschlüsse müssen hergestellt werden und auch der Elektriker muss die Zuleitung noch aktivieren. Ein Job, der gestern aufgrund meiner Abwesenheit (und eines in meinem Büro eingeschlossenen Schlüssels) nicht machbar war.


Zwei leere Packungen

Zwei komplett leere (aber original verschlossene) Packungen vollkommen verschiedener Produkte, die mit der selben Lieferung hier bei uns eingetroffen sind.

Eine Verschwörung? Stecken da die Illuminati mit drin? Ist die Erde doch eine Scheibe? Oder werden wir doch nur von den Herstellern gemobbt? Wer weiß das schon so genau … :-)


Eine Palette Kassenhardware

Per Spedition kam hier vorhin eine Palette mit unserer neuen Kassenhardware an. Ist eigentlich ganz übersichtlich, aber das ist eben nur die reine Ausstattung für den Kassentisch (die Bürotechnik wurde ja bereits geliefert) abzüglich der vorhandenen Hardware, die wir weiterhin verwenden werden, nämlich den Scannern mit den integrierten Waagen.

Ich klopf mal auf Holz, aber eigentlich kann jetzt nichts mehr schiefgehen.


Zotter (leer) und Nachschub

Dem einen oder anderen war in den letzten Tagen wohl aufgefallen, dass unser Zotter-Regal "etwas" leerer war. Wir hatten einerseits den Bestand etwas reduziert, andererseits haben uns in den letzten Wochen die Haltbarkeitsdaten einen Strich durch die Rechnung gemacht und so standen in letzter Zeit häufiger mal die Leute enttäuscht vor dem Regal.



Aber das ist nun erst mal wieder vorbei.

Das hier sind knapp 100kg Schokolade. :-)


Ein Teil der heutigen Gemüselieferung

Darauf eingestellt, dass wir das gesamte Obst und Gemüse im Laufe des Tages aus der alten Abteilung in die neue umräumen müssen, hatten wir vorsichtshalber erst gar nicht alle Artikel ausgepackt, sondern einen Teil der heutigen Lieferung auf den Rollbehältern stehen lassen.

Mal gucken, wie lange die Sachen noch warten müssen …


Das Material für die Abteilung

Eben wurden schon die Einzelteile für unsere neue Gemüseabteilung geliefert. Ganz verwundert waren wir, als die beiden direkt nach dem Abladen wieder wegfahren wollten. "Baut ihr das nicht auf?", lautete unsere verwunderte Frage.

Nein, tun sie nicht. Das war nämlich nur eine Spedition. Aber zumindest stehen die großen Wasserfall-Elemente mitsamt sonstigen Teilen schon mal hier im Laden.