Skip to content

Spül- und Handwaschbecken

Nun haben die Handwerker die letzten Handgriffe in unserer neuen Backstube erledigt. Seit heute sind das große Spül- und das kleinere Handwaschbecken mit den entsprechenden Armaturen ausgestattet und voll einsatzbereit.

Jetzt fehlen an der Wand nur noch Seifen- und Handtuchspender, aber die wollten wir ausdrücklich erst hinterher montieren, um die sinnvollsten Plätze in Relation zu den neuen Wasserhähnen zu finden.

Sieht aus wie ein s/w-Foto, ist aber keins. :-)

Serviceöffnung für Durchlauferhitzer

Heute sollen die fehlenden Armaturen in unserer neuen Backstube installiert und der Durchlauferhitzer in Betrieb genommen werden. Um den Durchlauferhitzer zu aktivieren, musste in seinem Inneren eine Taste gedrückt werden. Da kommt man aber nur ran, wenn man das Gehäuse aufschraubt und die Schraube dazu findet man – bei uns nur mühsam.

Die Schraube und die Böden unserer neuen Schränke befinden sich dummerweise in einer Ebene. Mittels einer Stichsäge haben wir nun ganz pragmatisch eine etwas größere Öffnung geschaffen. Tat zwar schon etwas weh, die neuen Schränke direkt wieder zu demolieren, aber manchmal geht es einfach nicht anders …


Arbeitsplatte in der Backstube

So sieht die neue Arbeitsplatte mit Spülbecken und Unterschränken in der Backstube aktuell aus. Es fehlen noch die Armaturen und auch die Sockelblende muss neu gemacht werden – aber im Prinzip ist die Einrichtung jetzt fertig. :-)


Es formt sich die Arbeitsplatte

Die Unterschränke stehen bereits, nun werden die Arbeitsplatte, die Spülbecken und die Türen montiert. Langsam wird die neue Backstube vollständig und dann können wir bald schon den alten Raum offiziell deaktivieren.


Möbel für die Backstube

Hier geht es heute auch an einer anderen Baustelle weiter: Die Schränke mit Spülbecken sind auch schon da und werden mittlerweile eingepasst.

Die Fronten sind übrigens nicht dunkelgrau, sondern in Edelstahl ausgeführt, das kommt auf dem Foto aufgrund der Reflexion nicht richtig rüber:




Ofenlieferung

Da wird er gerade angeliefert, der neue Backofen. Aber bis er funktioniert, dauert es noch eine Weile: Das Gerät muss ausgepackt und aufgebaut werden, die Wasser-, Abwasseranschlüsse müssen hergestellt werden und auch der Elektriker muss die Zuleitung noch aktivieren. Ein Job, der gestern aufgrund meiner Abwesenheit (und eines in meinem Büro eingeschlossenen Schlüssels) nicht machbar war.


TK-Schrank in der Backstube

Da ist man mal drei Tage ortsabwesend und schon wird einem so mir nichts, dir nichts ein großer Tiefkühlschrank geliefert. Wer keine genaue Vorstellung von den Ausmaßen des Teils hat: Die großen Wandfliesen sind 60x30 cm groß. Das Gerät ist also rund zwei Meter hoch, die anderen Maße sind entsprechend groß.


Fertige Sanitärinstallation

Das war's. Fertig. (Okay, noch nicht ganz. Der elektrische Anschluss des Durchlauferhitzers muss noch vom Elektriker hergestellt werden.)

Dafür habe ich nun schon die nächsten Terminzusagen: Nächsten Mittwoch wird der Backofen geliefert, irgendwann im Laufe der nächsten Woche der Tiefkühlschrank.


Durchlauferhitzer

Die letzten Handgriffe in unserer Backstube werden erledigt: Der Durchlauferhitzer ist inzwischen auch montiert und angeschlossen, aktuell installiert der Klempner noch die Eckventile und dann sind die Handwerker erst mal fertig.

Der Raum kann gereinigt werden und nächste Woche kommen dann Ofen und Kühlschrank und am 30. Mai (zumindest planmäßig) die Arbeitsplatte mit den Spülbecken.


LED-Leuchte in der Backstube

In unserer neuen Backstube geht es auch weiter: Hier ist die neue Deckenleuchte schon montiert, aber noch nicht angeschlossen. Das Ding wird übrigens keinen Lichtschalter bekommen, sondern über einen Bewegungsmelder geschaltet:


Lebenszeichen

Huhu, wir leben noch. Aufgrund mehrerer sowohl krankheits-, als auch urlaubsbedingt abwesender Mitarbeiter/innen gehen wir in dieser Woche alle etwas auf dem Zahnfleisch.

Selbst der Elektrikergeselle ist krank, so dass sogar die Arbeiten in unserer neuen Backstube erst nächste Woche fortgesetzt werden können.

Genau dazu wollte ich nämlich gerade was schreiben: Der Serviceparter der Firma, bei der wir unseren neuen Backofen bestellt haben, hat vorhin angerufen: Das Gerät ist jetzt schon (also nach gerade mal acht statt "zehn bis zwölf" Wochen) lieferbar und kann auf Abruf mit einem Tag Vorlauf gebracht und aufgestellt werden.

Das wird dann wohl dennoch erst nach Pfingsten sein.

Rohre in der Backstube

Die Klempner sind fast fertig. Nun muss nur noch der Durchlauferhitzer montiert werden (da müssen sich die beiden Gewerke irgendwie einig werden, wer zuerst seine Anschlüsse befestigen muss) und die Wandscheiben müssen noch befestigt werden.
Naja, und wenn in ein paar Wochen die Arbeitsplatte geliefert wird, müssen die Armaturen installiert und angeschlossen werden. Aber das dauert ja nun noch etwas …

Mal gucken, wann hier die ersten Brötchen gebacken werden. :-)