Skip to content

Bolo mit Alk

Die fertige Bolognese-Sauce im Glas unserer Eigenmarke kann man auch bei Amazon kaufen. Darauf war ich eher zufällig über die Google-Bildersuche gestoßen. Interessant ist das Ergebnis schlecht gepflegter Stammdaten, resp. des Überbleibsel der Daten eines zum Anlegen der Soße verwendeten anderen Artikels.

Ich wusste gar nicht, dass diese profane Bolognese-Sauce Alkohol enthält. Das müsste ich dringend mal an die entsprechenden Abteilungen bei uns weiterleiten, damit im Kassensystem die Altersabfrage aktiviert wird. :-P


Palettenweise Mineralwasser

Aus Platzgründen gehören wir hier eher nicht zu den Märkten, die palettenweise Ware aufbauen. Von den Großflächen her kennt man es ja kaum anders, da stehen Wasser / Limo, Hygienepapiere und Milch fast immer auf Paletten in den Märkten. Aber keine Regel ohne Ausnahme und so stehen bei uns die 6er-Packs Mineralwasser unserer Eigenmarke nun auch mal palettenweise herum.

Nicht, dass mir für den Platz vor dem Brotregal keine bessere Verwendung eingefallen wäre – aber es steckten zwei Preisschilder bei diesen beiden Artikeln am Regal, mit dem man diese halben Paletten bestellen konnte. Netterweise gaben die Texte auf den Etiketten keinen Hinweis darauf her.

Aber egal, das ist jetzt keine Ware, auf der wir sitzen bleiben werden und auch die Kapitalbindung ist doch eher gering. Ich glaube, der Gesamtpreis für eine dieser Paletten ist sogar mitsamt des Pfandwertes nur knapp im dreistelligen Bereich.


Lustige Strichcodes – 572

Fundstück von Ines auf einer Packung Backzutaten unserer Eigenmarke: Ein Strichcode, der mit einem Donut und einem Muffin (oder wegen der Sahnehaube vermutlich eher mit einem Cupcake) dekoriert wurde.

Dieser Barcode befindet sich auf unterschiedlichen Produkten unserer neuen Backzutaten von gut & günstig, die wir erst seit ein paar Wochen im Sortiment haben.


Lustige Strichcodes – 568

Vielen Dank für die Zusendung an Honza mal wieder, der auf einer Packung Frikadellen der Eigenmarke von Lidl in Tschechien diesen Strichcode mit zwei Brezeln entdeckt hat:



Lustig finde ich den Aufdruck auf der Packung: "Taste of Deutschland" :-D


57 g

Wir haben seit einer Weile Dekorstreusel für Gebäck unserer Eigenmarke im Sortiment. Warum packt man 57 Gramm in so eine Dose? Warum nicht runde 60? oder vielleicht sogar nur 50 Gramm, dafür etwas günstiger? Wie kommt man auf eine so krumme Zahl? Wird sowas gewürfelt? Gut, dass ich das Zeug nur verkaufen und nicht herstellen muss. Ich würde vermutlich jämmerlich zugrunde gehen.