Skip to content

Fertige Sanitärinstallation

Das war's. Fertig. (Okay, noch nicht ganz. Der elektrische Anschluss des Durchlauferhitzers muss noch vom Elektriker hergestellt werden.)

Dafür habe ich nun schon die nächsten Terminzusagen: Nächsten Mittwoch wird der Backofen geliefert, irgendwann im Laufe der nächsten Woche der Tiefkühlschrank.


Durchlauferhitzer

Die letzten Handgriffe in unserer Backstube werden erledigt: Der Durchlauferhitzer ist inzwischen auch montiert und angeschlossen, aktuell installiert der Klempner noch die Eckventile und dann sind die Handwerker erst mal fertig.

Der Raum kann gereinigt werden und nächste Woche kommen dann Ofen und Kühlschrank und am 30. Mai (zumindest planmäßig) die Arbeitsplatte mit den Spülbecken.


LED-Leuchte in der Backstube

In unserer neuen Backstube geht es auch weiter: Hier ist die neue Deckenleuchte schon montiert, aber noch nicht angeschlossen. Das Ding wird übrigens keinen Lichtschalter bekommen, sondern über einen Bewegungsmelder geschaltet:


Lebenszeichen

Huhu, wir leben noch. Aufgrund mehrerer sowohl krankheits-, als auch urlaubsbedingt abwesender Mitarbeiter/innen gehen wir in dieser Woche alle etwas auf dem Zahnfleisch.

Selbst der Elektrikergeselle ist krank, so dass sogar die Arbeiten in unserer neuen Backstube erst nächste Woche fortgesetzt werden können.

Genau dazu wollte ich nämlich gerade was schreiben: Der Serviceparter der Firma, bei der wir unseren neuen Backofen bestellt haben, hat vorhin angerufen: Das Gerät ist jetzt schon (also nach gerade mal acht statt "zehn bis zwölf" Wochen) lieferbar und kann auf Abruf mit einem Tag Vorlauf gebracht und aufgestellt werden.

Das wird dann wohl dennoch erst nach Pfingsten sein.

Rohre in der Backstube

Die Klempner sind fast fertig. Nun muss nur noch der Durchlauferhitzer montiert werden (da müssen sich die beiden Gewerke irgendwie einig werden, wer zuerst seine Anschlüsse befestigen muss) und die Wandscheiben müssen noch befestigt werden.
Naja, und wenn in ein paar Wochen die Arbeitsplatte geliefert wird, müssen die Armaturen installiert und angeschlossen werden. Aber das dauert ja nun noch etwas …

Mal gucken, wann hier die ersten Brötchen gebacken werden. :-)


Die ersten Rohre in der Backstube

Stand gestern Abend: Die Installateure haben die ersten Zuleitungen und Abwasserrohre in unserer neuen Backstube verlegt. Heute Vormittag werden die Arbeiten im Großen und Ganzen fertig werden.

Mit dem Elektriker hatten wir gestern Nachmittag auch noch sämtliche Details besprochen und heute wird wohl auch da ein Großteil der Arbeiten durchgeführt werden.


Fleißarbeit im Keller

Der Elektriker ist auch da und wir werden jetzt mal gemeinsam die Zuleitungen für unsere neue Backstube im Kriechkeller auf die Kabelbahnen fädeln.

Zwei Leitungen 5x6mm² und zwei Leitungen 3x2,5mm².

Danach sind wir vermutlich reif für den Feierabend.

Installateur in der Backstube

Der Klempner (Jaja!) steckt mittlerweile nicht mehr im Keller, sondern ist dabei, hier oben die Anschlüsse für Frisch- und Abwasser zu legen. Unter der neuen Arbeitsplatte gibt es mehrere Schränke und damit die Rohre nicht mit den Schränken kollidieren, hat er sich dazu die entsprechenden Bereiche mit Klebeband auf den Fliesen markiert:


Rohrverleger

Jetzt holt der gute Mann aus dem Keller gerade neues Material aus der Firma, die Chance habe ich für ein Foto genutzt. Hier der Weg unter unserem Lager von der Backstube bis hinten zur Außenwand, vor der sich oben die Toiletten befinden. Dort ist auch der Abwasserkanal, so dass wir jetzt parallel zu der dicken Gasleitung (Das dicke Rohr in der Bildmitte oben) noch ein langes HT-Rohr legen werden:


Klolos

Der Klempner Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ist nun schon eine Weile im Keller zugange und hat jetzt den Punkt erreicht, wo die neu angebrachten Kanalrohre an das bestehende Rohrsystem angeschlossen werden müssen. Dazu sind hier oben sämtliche Toiletten abgeklebt. Sicher ist sicher, bevor er da unten eine unangenehme Dusche bekommt.


Angebot für Sanitärinstallation

Die Firma, die mich bezichtigt hat, meine Rechnungen "immer sehr spät" zu zahlen, hatte mir letzte Woche schon ein Angebot für die Installation der Wasser- und Abwasserleitungen in unserer neuen Backstube geschickt.

Das Angebot war zwar mehrere hundert Euro günstiger als jenes der kleinen Firma, der ich nun den Auftrag erteilt habe, aber der Stinkefinger vor meinem geistigen Auge tat unglaublich gut.

Elektriker und Installateur

Nächste Woche kommen sowohl die Gaswasserscheißeleute als auch die Elektriker, um in unserer neuen Backstube die notwendigen Installationen zu bauen. Das ist nämlich insgesamt nicht ganz wenig: Wir brauchen zwei 32A-Anschlüsse (einmal als Klemme und einmal als CEE-Steckdose), Beleuchtung, diverse Schukosteckdosen, einen Durchlauferhitzer, drei Wasseranschlüsse, davon zwei in warm und kalt für die Spülbecken, die passenden Armaturen dazu und dann noch die Abflussrohre, die an die Kanäle im Keller angeschlossen werden müssen.

Das wird hier mehrere Tage rumpeln und dann müssen wir nur noch auf Arbeitsplatte, Backofen und Kühlschrank warten. Bestellt ist alles, aber wird erst Mitte bis Ende Mai geliefert und werden.