Skip to content

850 Teile "MoPro"

In der Hoffnung, dass die gesamte Technik morgen Mittag läuft, haben wir eben schon die komplette Neubestückung bestellt. Sämtliche Artikel, die wir bislang auch im Kühlregal hatten (Molkereiprodukte, Feinkost und Wurst) haben wir jeweils einmal bestellt, insgesamt rund 850 (verschiedene) Produkte, jeweils eine Verpackungseinheit.

Das werden insgesamt elf Kühlcontainer mit Ware sein, die wir morgen dann im Akkord mit einem halben Dutzend Leuten verräumen werden.

(Falsch) bestückte Coolbox 1

Unser Rest-Sortiment aus den Molkereiprodukte- und Wurst-Kühlregalen hat nun einen neuen Platz, natürlich auch wieder nur temporär, in den beiden Coolbox-Geräten gefunden. Irgendwie niedlich, denn das sind beinahe alle Artikel einmal quer durch unser Sortiment - nur eben in kaum noch vorhandener Sortimentstiefe. Erinnert gerade an einen Tankstellenshop oder ähnlich geartete Verkaufsstellen. Ist jetzt auch nicht mehr zu ändern, im Maschinenraum gab es bereits den "Point of no Return", die komplette Verbundanlage ist ja nun seit gestern Nachmittag schon außer Betrieb.

Heute noch, morgen noch, dann ist das Thema endlich ausgestanden! :-)


Zotter-Bestellung für nach dem Umbau

Wir haben es immer gesagt: Zotter kommt nach dem Umbau wieder! Da die Regale in der kommenden Woche schon aufgestellt werden, haben wir nun schon direkt die neue Bestellung abgeschickt. Wir haben zwar etwas weniger Platz als bisher, aber alleine von den 70g-Tafeln werden wir dennoch wieder 85 Sorten (!), darunter auch alle neuen Variationen, im Sortiment haben. Dazu auch wieder eine Auswahl an Trinkschokoladen und Balleros. :-)


Das Hachez-Provisorium

Schon haben wir das nächste Platzierungs-Provisorium im Laden: Das Hachez-Regal hat den Weg in den Schrott gefunden, da wir den Platz für die neuen Kühlmöbel benötigten. Die Ware steht nun erst mal auf drei freien Fachböden, auf denen sich bis letzte Woche noch die "Störtebeker"-Biersorten befunden haben.

Ist irgendwie Murks, aber auch nur noch bis einschließlich Samstag so. Nächste Woche kommen die neuen Regale und da wird auch Hachez auf einem Kopfregal seinen neuen Platz finden.


Herbstliche Gebäckvariationen

Oder auch kurz: Die erste Weihnachtsware. :-P

Jetzt auch bei uns, wobei wir ja vermutlich mal wieder zu den Läden gehören, die als letzte mit diesen Artikeln anfangen. Auspacken werden wir die Paletten und Aufsteller aber frühestens übernächste Woche, wenn hier die neuen Regale stehen und wir das ganz große Chaos hinter uns gebracht haben.


Viennesi Piccoli

Von den "Taifun" Tofu-Würstchen (Mini-Wiener) hatten wir offenbar einen ganzen Karton mit falsch etikettierten Packungen bekommen. Beim Verräumen der Ware war es niemandem aufgefallen, selbst an der Kasse gab es keine Auffälligkeiten, da die Packungen mit dem selben EAN-Code daherkommen.

Dass der Rest auf Italienisch beschriftet ist, ging dabei wohl gänzlich unter. Bei der vorletzten Packung im Regal stolperte jedoch ein Kunde darüber, der sie dann aber dennoch gekauft hat.

Und die eine? Soderpreis drauf, Restekiste und weg. Die brauchten wir jetzt auch nicht mehr beim Lieferanten zu reklamieren … :-P


Weihnachtskerzenaufsteller

An einer etwas weniger beachteten Ecke im Laden steht dieser Aufsteller mit Kerzen, die ganz offensichtlich eher dem weihnachtlichen Sortiment zuzuordnen sind. Das wäre Anfang September nicht weiter erwähnenswert, wenn das Ding da nicht noch seit dem letzten Jahr stehen würde.

Egal, jetzt kann er auch bleiben. :-D

(Wird nun in den nächsten Wochen vermutlich mehrfach hin und her geschoben.)


Donutauswahl in Bremen Nord

In einem großen Edeka-Markt in Bremen Nord werden bei den Backwaren wie folgt präsentiert. Wir wollen hier ja nun auch erweitern und dabei auch süße wie herzhafte Snacks mit im Brotregal unterbringen, aber so viel Platz alleine nur für Donuts in rund zwei Dutzend Variationen werde ich hier auch nach dem Umbau natürlich nicht haben …

Aber ist schon beeindruckend:


Guzinos-Aufsteller

Einer der letzten Aufsteller, die wir momentan noch im Laden stehen haben: Guzman's Guzinos Gemüsesnacks in drei verschiedenen Sorten. Sind eigentlich ganz lecker, aber nur weil ein Produkt überwiegend aus Gemüse besteht, heißt das ja nicht, dass man damit abnehmen kann. Snack bleibt Snack. und wer bei seiner Ernährung auf den Brennwert achtet, hat mit Kartoffelchips (z.B. Lorenz Naturals Leicht 472kcal/100g) bestimmt mehr Spaß, als mit den ca. 400kcal/100g) bei den Guzinos. Aber das ist ja wie so oft nur mein persönlicher Geschmack. :-)


Kohlrouladen-Zutaten alt/neu

Aufgrund mehrfacher Nachfrage hier in den Kommentaren präsentiere ich euch hier die jeweiligen Zutatenlisten der alten Erasco-Kohlroulade aus Mitte der 90er und dem aktuellen Produkt. Einiges hat sich verändert: Allergene sind inzwischen hervorgehoben, es wird jede einzelne Grundzutat erwähnt, also z.B. nicht nur "Senf" sondern die jeweiligen Einzelzutaten, und der Trend geht wohl dazu, die E-Nummern wegzulassen und die Stoffe dahinter notfalls beim richtigen Namen zu nennen.

Aber "karamellisierter Zucker" statt "Farbstoff E 150c" finde ich klasse. Statt einer garantiert tödlichen Substanz mit E-Nummer ist eben nur noch ein bisschen Zucker darin. Aber beides beschreibt wohl den Farbstoff Zuckercouleur.

Welche Liste findet ihr denn appetitlicher?




Beeren, Trauben, dicke Dinger

Letzte Woche hatte ich in einem Edeka-Markt diesen Artikel gefunden: Weintrauben, nicht umgangssprachlich korrekterweise Weinbeeren, kernlos aber mit beachtlicher Größe. Auf dem ursprünglichen Foto, das ich in dem Zusammenhang einem Kollegen geschickt hatte mit der Bitte, diese ebenfalls mal zu bestellen, fällt die Größe der einzelnen Früchte gar nicht auf, zumal man auf dem Bild auch keinen brauchbaren Größenvergleich hat:



Inzwischen haben wir sie aber selber hier in der Neustadt im Angebot (700g-Schale für 3,99€), die Trauben der Sorte Arrafifteen sind leicht säuerlich, aber dennoch lecker, und beeindrucken mich mit ihrer Größe immer noch ganz gewaltig:


Neues, vorläufiges Waschmittelregal

Inzwischen haben wir auch unser Regal mit den Wasch- und Putzmitteln neu sortiert. Aus ursprünglich fünf Regalmetern haben wir vier gezaubert. Im ersten Moment mussten wir schon schlucken, aber dann kam die Erkenntnis, dass beispielsweise "nur" acht statt dreizehn verschiedene Toilettenreiniger ausreichend sein sollten. Ähnliches auch bei anderen Artikeln. Wir sind schließlich kein Drogeriemarkt, das kann der 400 Meter entfernte Rossmann besser.

Jetzt hat das Regal endlich wieder eine (halbwegs) vernünftige Sortierung, alle Artikel sind drin und das Sortiment ist auf das zukünftige Maß schon eingekürzt. Erfrischende Erkenntnis dabei: Damit sind nun sämtliche Sortimente auf der Drogerie- und Non-Food-Seite hier im Laden durch die Umplatzierungen der letzten zwei Wochen schon so weit verkleinert, dass sie sich schon in den neuen Regalen nach dem neuen Ladenplan unterbringen lassen. Damit ist ebenfalls eine weitere Baustelle abzuhaken.


Grün, Gelb, Orange

Fundstück bei der Gemüsebestellung: Was davon sind denn jetzt die grünen, die gelben und die orangen Paprikaschoten? Vor allem die gelben und grünen waren sich diesmal etwas uneins, für welche Farbe man nun stehen möchte. :-D


Tiernahrung und Strumpfhosen

Das Tiernahrung-Regal musste im Rahmen der Umbaumaßnahmen auch kleiner werden. Zukünftig werden wir nur noch vier statt fünf Meter anbieten. 1x Vogel/Nager, 2x Katze und 1x Hund. Das muss reichen und deckt sich auch mit den Erfahrungen von knapp zwei Jahrzehnten. So hatten wir in den letzten Tagen schon nach und nach das Sortiment, vor allem bei den Hunden, immer weiter reduziert.



Nachdem wir die vorhandenen Waren zusammengeschoben hatten, blieb ein Regalmeter Platz, in den wir jetzt erst mal die Strumpfhosen und ähnliche Artikel geschoben haben. Ist nicht unbedingt perfekt, aber es ist ein ordentlicher Platz, der für zwei Wochen reichen wird: