Skip to content

Cramerstraße 135 / 29.11.2022

Da geht es in der Cramerstraße in Delmenhorst nun doch schneller zur Sache, als ich gestern noch gedacht habe. Heute Morgen wurde damit begonnen, das Gebäude abzureißen.

Ist schon sonderbar. Auf der einen Seite veröffentliche ich hier gerade mein Berichtsheft aus der Zeit, als ich in dem Markt Mitte der Neunziger meine Ausbildung gemacht habe – andererseits wird das gesamte Gebäude gerade ganz aktuell abgerissen.

Übrigens: Aus rein abbruchtechnischer Sicht ist das eine absolut saubere Arbeit, was die Firma dort abliefert. Die aus dem Gebäude ausgebauten Stoffe werden direkt und sehr akribisch sortiert (Sortiergreifer wie Handarbeit) und vom Gebäude entfernt und es entsteht nie ein wilder Schutthaufen, wie man es sonst schon bei Rückbauten gesehen hat.










Morgen professionelle Rohrreinigung

Am unteren Absatz unserer draußen liegenden Kellertreppe befindet sich ein Bodenablauf. Der ist chronisch verstopft und auch mein Reinigungsversuch Anfang des Jahres war nicht von großem Erfolg gekrönt.

Nun regnet es wieder mehr und zentimeterhoch steht inzwischen das Wasser dort vor der Kellertür. Das ist unschön, da man nicht ohne nasse Füße in den Kellerraum kommt. Theoretisch müssen wir da nicht so oft rein, aber ich stelle immer mein Fahrrad dort ab und bekomme dadurch dauernd nasse Füße.

Morgen kommt eine Rohrreinigungsfirma, die sich mal um diesen Gully kümmern soll. Vielleicht haben die ja Mittel und Wege, den Ablauf, der im Grunde nicht zu öffnen ist, mal vernünftig durchzupusten.

Edles Geschenkpapier

Wenn es in der Weihnachtszeit einen Artikel bei uns reichlich gibt, dann Geschenkpapier. Zu den Massen, die wir vom letzten Jahr noch übrigbehalten haben, hatten wir vor ein paar Monaten noch etliche andere Sorten hinzubestellt. Vor allem ist da auch etwas dickeres dabei, das mit seiner matten Oberfläche und den dezenten Aufdrucken sehr edel aussieht.

Ich denke, dass von diesen Massen nicht viel übrig bleiben wird … ;-)


Cramerstraße 135 / 28.11.2022

Heute war zum ersten Mal am alten Supermarkt in der Cramerstraße 135 in Delmenhorst der Bagger mit dem Sortiergreifer im Einsatz. An die Wände und die Dachkonstruktion ging es noch nicht heran, da im Inneren des Gebäudes noch gearbeitet wird, aber das Vordach musste bereits dran glauben.

Nachdem ich die kleinen Hochkant-Videos per WhatsApp bekommen hatte, war ich selber zur Baustelle gefahren – und konnte gerade noch miterleben, wie der Bagger abgestellt und die Mittagspause angefangen wurde. Aber da gibt es sicherlich in den nächsten Tagen noch mehr zu sehen …






Mein Berichtsheft in Echtzeit (Teil 70)

Eine weitere Woche ohne spektakuläre Geschehnisse. Ware annehmen, Ware packen … Ich wundere mich nur noch etwas über die Bräter auf den Tiefkühltruhen. Daran kann ich mich nämlich überhaupt nicht erinnern.



Tiefkühltruhen aufdecken. Dabei habe ich die Bräter, die wir darauf stehen haben, neu geordnet. Leergut annehmen, Gutschriften schreiben. Ich habe im Hauptgang einen Aufbau mit Kaffee zusammengestellt.
Ausleeren der Papppresse. Draußen auf dem Hof habe ich die Paletten und Rollis ordentlich zusammengestellt. Ausleeren unserer Papp-Presse. Ware annehmen (Brot, UPS, Trinks).
Trinks packen und einige Preise an den Stecktafeln für die Getränke ändern.
Honig aufwischen. Margarine packen und das Regal ordnen.
Gutschriften für Kunden geschrieben.



Kassen-Gutschrift II

Die "Kassen-Gutschrift" ist der wohl mit am meisten genutzte Vordruck bei uns in der Firma. Immer dann, wenn ein Kunde etwas umtauschen oder zurückgeben möchte, kommt die Kassengutschrift zum Einsatz.
Der Kunde geht mit dem ausgefüllten Vordruck zur Kasse und kann sich den Betrag in bar auszahlen lassen oder mit neuer Ware verrechnen.

Zum Ausfüllen:
Bei Abteilung steht entweder "Food", "Non-Foo", "Fleisch", "Käse" oder "O+G" (Obst + Gemüse).
Daneben wird er Wochentag angekreuzt und das aktuelle Datum geschrieben.
Die Zahl unter dem extra-Logo ist unsere Marktnummer.
In der Mitte der Gutschrift steht der, bzw. die Artikel, die der Kunde reklamiert hat. Dahinter die Anzahl, der Einzelpreis und noch einmal der Preis, klar in Markt und Pfennig getrennt.
Nicht benutzte Felder werden entwertet.

Doggos

Immer wieder bringen Leute ihre Hunde mit in den Laden. Fällt natürlich da am häufigsten auf, wo die Kunden oft am längsten an einer Stelle verweilen – vor dem Leergutautomaten.

Innerhalb weniger Tage hatte ich diese beiden Szenen beobachten können. Ich kann verstehen, dass man die Tiere nicht einfach vorm Laden anbindet und dann damit rechnen muss, dass sie nach dem Einkauf verschwunden sind. Solange die Hunde in den Einkaufswagen sitzen, dazu noch auf Bekleidungsstücken oder in Taschen, und nicht im Laden herumlaufen, sollte sich ja eigentlich niemand daran stören …




Links 583

Experten kritisieren horrende Preissprünge im Supermarkt scharf

Fleisch aus dem Labor: Warum Markt und Verbraucher noch nicht so weit sind

Umfrage zeigt: Mehrheit ist für ein Böllerverbot an Silvester

Zwischen 6 und 23 Uhr: Bündnis will Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel

Rama ist keine Margarine mehr – und wird laut Verbraucherzentrale immer teurer

Plastikhersteller sollen bald für Müllbeseitigung zahlen

Bundesamt: Fischindustrie betrügt oft Verbraucher

Lebensmittel: Krisengewinne im Supermarkt?

Ein ehemaliger Lidl-Mitarbeiter berichtet, wie hoch das Arbeitspensum wirklich ist

Wolkenkratzer für Schweine: 26-Etagen-Stall in China gebaut

Kugeln im Weg

Mir war in den ersten Tagen nach dem Aufbau der Weihnachtsdeko gar nicht negativ aufgefallen, dass ein Set der roten Weihnachtskugeln genau vor einer der Kameras hing, dazu noch vor einer der wichtigsten.

Nun ist die Aussicht wieder frei. :-)


Cramerstraße 135 / 24.11.2022

Die Entkernung des alten Marktes in Delmenhorst geht auch weiter. So wie auf meinem Video von Anfang letzter Woche dürfte es innen inzwischen nicht mehr aussehen. Die Lüftungsanlage wurde ausgebaut, die alten Rohre (Hier im Video zu sehen) liegen allesamt auf dem Parkplatz. Drumherum stehen etliche Big Bags mit mir unbekanntem Inhalt. Entweder enthalten sie altes Dämmmaterial oder möglicherweise auch schadstoffhaltige (Asbest?) Abfälle. Das kann ich vom Tor aus natürlich nicht sehen, ich wollte aber auch nicht einfach so auf das Grundstück gehen um nachzusehen, dafür war die Information nicht wichtig genug.

(Ist hier im Blog überhaupt irgendetwas wichtig? :-) )


Sechs Sorten "Tony's"-Schokolade

Von Tony's Chocolonely haben nun auch sechs Sorten der 180g-Tafeln im Sortiment. Fairtrade, aber leider (noch?) nicht Bio. Ich kannte die Schokolade bis dato zugegebenermaßen auch noch nicht, aber man kann sie bestimmt mit einem besseren Gefühl kaufen, als die Produkte der großen Konzerne.

Wenn sie nun auch noch gut schmeckt, ist alles klar. ;-)


Instagram-Video: Weihnachtsdeko '22

Ines hat gestern mal ein kleines Video für den Insta-Kanal gebastelt, auf dem man ein wenig von der Weihnachtsdeko hier sieht.
Stand jetzt haben wir dort sage und schreibe 369 Follower, woooohoo. :-)

Links 582

Mehrwegflaschen aus Plastik oder Glas: Was ist nachhaltiger?

Werbeverbot für ungesundes Essen: Besser zuckerwerbefrei

Der Streit ums knappe Trinkwasser

Gemüse und Fleisch fast 40 Prozent teurer als im Vorjahr

Süddeutsche: Gefühlte Wahrheit

Photovoltaikausbau: Das Potenzial der Supermärkte

Streit um Kaffeekartell: Gericht verhängt Millionen-Strafe gegen Rossmann

Nur 12 Fische stehen auf "Guter Fisch"-Liste

Obergrenze von 10.000 Euro: Das steckt hinter der Bargeld-Bremse

Darum helfen Ökostrom-Tarife nicht unbedingt der Umwelt

Ankündigung Nikolauslaufen 2022

Dieses Jahr wollen wir am 6. Dezember wieder ein bisschen Programm am frühen Abend für die Kinder bieten. Ab 17 Uhr wird bei uns der Nikolaus warten und gegen Gesang, Flötenspiel oder andere Darbietungen Naschwerk verteilen.

Es heißt ursprünglich Sunnerklauslaufen (Nikolauslaufen) und verkleidete Kinder gehen von Ladengeschäft zu Ladengeschäft, um einen (plattdeutschen) Spruch aufzusagen und um Süßigkeiten zu bitten.

Übrigens mit einem neuen Kostüm, das nicht mehr an den "Weihnachtsmann" erinnert, sondern dem namensgebenden Nikolaus von Myra wohl eher gerecht wird: In etwas gedeckterem Rot mit Tunica, Umhang, Bischofsmütze und dem typischen Krummstab. Wartet's ab. ;-)