Skip to content

Kinder-Maltisch in einer Kirche in Oldenburg

In einer Kirche in Oldenburg gibt es einen Tisch, an dem Kinder Bilder malen können. Papier und Buntstifte werden dort von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Ines hat bei einem Besuch dort diesen Zettel entdeckt und fotografiert.

Ladendiebstahl gehört ja nun schon längst zu meinem Alltag, aber nicht einmal den Respekt zu haben, in einer Kirche von einem Tisch für Kinder nicht die Stifte mitgehen zu lassen – ich kann nur noch den Kopf schütteln …


Links 647

Frostiger Fund: Sebastian enthüllt das Geheimnis der Tiefkühltorte

Preisangaben im Supermarkt: Grundpreis darf beim selbst abgefüllten Saft nicht fehlen

Zu viele Kälber werden geboren – wir entsorgen sie wie Müll

Dieses Foto wurde vielleicht oder vielleicht nicht mit KI erstellt

So viele Autos wie noch nie in Deutschland zugelassen

NDR Panorama | Mülltrennung: Sinnlos sammeln und sortieren

Die Zeitenwende beim Rotwein

Vorsicht beim Einkaufen bei Temu

Bioanbaufläche in Deutschland ist 2023 um 29.000 Hektar gewachsen

Schrift-Unarten: Die Wahrheit hinter Times New Roman und Arial

Sportifanten

Seit Montag läuft übrigens eine neue Aktion mit den Sammel-Ottifanten. Diesmal gibt es die Sportifanten. Ich zitiere einfach mal die Pressemeldung der Edeka:

Zum fünften Mal startet die EDEKA Minden-Hannover eine Sammelaktion der lustigen Kultfiguren, dieses Jahr unter dem Motto „Sportifanten“, passend zu den olympischen Sommerspielen in Paris. Ab Montag, 8. Juli, gibt es die Sammelfiguren gratis an der Kasse pro 15 Euro Einkaufswert. Die Aktion läuft bis zum 17. August 2024 in den EDEKA-Märkten, EDEKA Centern, MARKTKAUF-Häusern sowie bei NP und nah & gut im Geschäftsgebiet der EDEKA Minden-Hannover.
Damit natürlich auch bei uns.

Das soll übrigens die letzte Aktion dieser Art sein. Also nicht versäumen.


Herr Trautwein

Eher zufällig habe ich vor ein paar Tagen mal wieder die Website von Firma Trautwein besucht und war doch betroffen über das, was ich dort sah. Dort ist momentan zu lesen: "In tiefer Trauer teilen wir Ihnen mit, dass unser Gründer und Geschäftsführer, Hans-Hermann Trautwein, am Samstag, den 15.06.2024 verstorben ist. […]"

Mein aufrichtiges Beileid an alle Hinterbliebenen, Angehörigen und Mitarbeiter seines Unternehmens. Auch wenn wir seit ein paar Jahren kein Gerät von Trautwein mehr im Einsatz haben, so war es doch vor knapp 17 Jahren für den Kauf eines Trautwein-Gerätes ausschlaggebend, dass man eben "auch mal mit dem Chef persönlich sprechen" kann. Zweimal hatte Herr Trautwein sogar meinen Laden besucht, um persönlich mal Hallo zu sagen und wir hatten im Laufe der Zeit etliche E-Mails ausgetauscht. Das mit dem persönlichen Kontakt zur Chefetage hatte auf jeden Fall immer gut geklappt und einige Probleme haben wir im Laufe der Zeit auf diese Weise auf dem kurzen Dienstweg geklärt.

Vor 17 Jahren haben wir den ersten Automaten gekauft. Krass, wo ist die Zeit hin?

Reklamation: Unappetitliche TK-Pilze

E-Mail einer Kundin, die tiefgefrorene Pilze bei uns im Markt gekauft hatte. Eine Kopie dieser Mail ging auch an den Kundendienst der Edeka. An der Mail hingen zwei Fotos, auf denen Pilze zu sehen waren, die nicht wie "Champignons in Scheiben" aussahen. Eher zu junge oder klein geratene Pilze, an denen noch Erde und/oder Pilzmyzel haftete. Das sah nicht so sehr appetitlich aus, aber letztendlich ist das irgendwie ein Naturprodukt und sowas fällt wohl unter "kann mal vorkommen". Sollte nicht, aber kann.

Ich bin bei sowas sehr pragmatisch veranlagt. Entweder hätte ich diese vier kleinen Stückchen einfach schulterzuckend aussortiert oder im schlimmsten Fall hätte ich die Tüte zum Händler zurückgebracht und um eine neue gebeten.

Diese Kundin hat nun eine E-Mail geschrieben, aus der ich an dieser Stelle zitieren möchte:

Was ich dann in der Pfanne fand war schon ekelhaft. Für mich Müll. Ich frage mich, Und ich frage Sie!! Würden SIE so etwas tatsächlich essen? Dann kommen Sie gerne vorbei. Ich werde ein Ekelessen für Sie zaubern. Warum verkaufen Sie diesen Müll an Menschen? Nehmen dafür tatsächlich noch Geld? Ist ihr Motto das Gleiche wie das der Ekelschlachthöfe? Merkt ja keiner? Hauptsache ich mach Kohle!
Ernsthaft? Was geht in den Leuten vor?

Vereister Verdampfer

Vor ein paar Wochen hatten wir das Problem, dass sich der Verdampfer in unserem Kühlraum für Molkereiprodukte immer weiter mit Eis zusetzte. Das passierte sogar, obwohl der Raum im Plusbereich kühlt, sich also eigentlich gar kein Eis in nennenswerter Menge dort sammeln kann, und außerdem die automatische Abtauung regelmäßig anspringt.

Ein Temperaturproblem hatten wir dadurch nicht, aber trotzdem sollte sich ein Techniker das Gerät mal ansehen. Auch dieser hatte zunächst ein großes Fragezeichen überm Kopf schweben: Wie kann das denn passieren? Ich hatte keine Ahnung, er anfangs auch nicht.

Es stellte sich heraus, dass der Verdampfer leicht schräg montiert war. Prinzipiell war ihm das völlig egal, nur das Kondenswasser floss dadurch anders ab als geplant. Es staute sich auf einer Seite und bildete dort eine Eisschicht, auf der das flüssige Wasser immer höher stand. Von dort aus wurde es dann durch die wieder einsetzende Luftströmung der Ventilatoren gegen die eiskalten Bleche des Verdampfers geblasen, wo es sofort gefror. Ein Kreislauf, der ganz harmlos anfing, aber mit jedem bisschen mehr Eis immer schneller verlief.

Nun ist wieder alles gut. :-)


Lustige Strichcodes – 596

Vielen Dank an Blogleser Falk für die Zusendung dieses Strichcodes mit einer Zitronenscheibe, der sich auf einem Glas "Salzzitronen" der Handelsmarke von Penny befindet.

Salzzitronen… "Zitronen in Salzlake: Intensiver Geschmack für Tajinen, Fisch- und Fleischgerichte" – Ein Produkt, von dem ich bis heute noch nie etwas gehört habe. Schmeckt die Kombination?


Der Stammkunde, der woanders klaute …

Eine Kollegin war vor einer Weile zufällig in einem LIDL-Markt einkaufen, als ein Mann sich dort beim Ladendiebstahl hat erwischen lassen. Nicht von ihr, sie war nur unfreiwillige Beobachterin.

Das könnte uns völlig kalt lassen, wenn der Mann nicht bei uns Stammkunde wäre.

Wir werden ihn nun nicht deswegen bei uns rauswerfen, aber ein komisches Gefühl und eine Portion Misstrauen bleiben dabei, das kann ich euch versichern.

Serviervorschlag

Ich zitiere mal aus der Wikipedia:

Serviervorschlag ist ein lebensmittelrechtlich nicht definierter Begriff. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um einen bildlichen Vorschlag für die Zubereitung oder das Anrichten eines in Fertigpackungen angebotenen Lebensmittels. […]
Den "Serviervorschlag" zu den Shrimps in Cocktailsauce unserer Eigenmarke verorte ich irgendwo zwischen witzig und WTF. Wie man die kleinen Würmchen in Sauce derart in einem Cocktailglas anrichten können soll, dass es auch nur annähernd wie auf der Zeichnung aussieht, ist mir ein extrem großes Rätsel. :-D


Mal wieder Schrott zum Schrottplatz

Die Metallteile lagen zwar nun doch länger als ein Jahr unter dem Dach unseres Fahrradständers herum, aber inzwischen habe ich doch endlich mal fertiggebracht, das Stillleben aufzulösen und zusammen mit vielem anderem Altmetall zum Schrottplatz zu fahren.

Ihr wisst ja: Wenn ein Mann sagt, dass er etwas macht, dann macht er das auch! Man muss ihn nicht alle paar Jahre daran erinnern.


SPAR-Markt in Swansea / Wales

Vielen Dan an Blogleser Niklas, der mir dieses Foto eines offenbar noch recht neuen SPAR-Marktes in Swansea geschickt hat. :-)

Bei Google Street View ist das Gebäude zu sehen, aber von einem SPAR-Markt war da noch nicht die Rede. Der ehemals ansässige Tattoo-Laden ist noch existent, aber inzwischen umgezogen …

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Die gute und die schlechte Nachricht

Ich muss leider eine schlechte Nachricht überbringen: Ich habe keine guten Nachrichten heute. Aber doch, eine gute habe ich doch: Vorerst gibt es keine weiteren schlechten Nachrichten. Okay, ist nicht so witzig, dafür uralt. Erinnert hatte mich die folgende Begebenheit daran:

Bei Facebook gibt es einen unbekannten Fehler, der sich selber nicht einmal kennt. Dafür findet er das so spannend, dass er direkt ein Warndialogfeld dazu öffnet. :-D


Die Blumen sind zu billig!

Ich hatte in meinen "Blogbildern" noch eine Notiz für einen Blogeintrag liegen, von dem ich unterschrieben hätte, dass er lääängst hier im Blog zu finden ist. Entweder bin ich zu dumm zum Suchen oder ich hatte es wirklich vergessen. Die Rezension ist von Oktober 2022 und was auch immer der Dame beim gesparten Geld nicht gepasst hat, sie hätte die Differenz ja auch in unsere Elepfandspendenbox werfen können. :-P

Screenshot Google Rezension vom 05.10.2022