Skip to content

Lustige Strichcodes – 381

Zusendung von Blogleserin Susanne: Ein Strichcode auf einem Versandkarton eines Onlinehändlers, der, wen wundert es, wie ein Karton aussieht. Vielen Dank auch für dieses Bild. :-)

Es ist übrigens kein EAN, sondern ein Code128, in dem die abgebildete alphanumerische Zeichenfolge codiert ist: 201.A5150


Serviette mit Kostenauflistung

Fundstück von Honza in einem Gasthof in Rainbach (Österreich), bei dem er eingekehrt war: Die Serviette mit umfangreicher Information darüber, wo das Geld so bleibt.

Hier in Deutschland hätte ich jetzt ausgeholt und die Liste auf die tatsächlichen Kosten reduziert und den Mimimi-Faktor weggestrichen. Ich weiß aber nicht, wie das mit den Steuern und anderen verpflichtenden Abgaben bei unseren Nachbarn im Süden gelöst ist. Hier bei uns ist die Umsatzsteuer für Gewerbetreibende ein durchlaufender Posten, Bier- und Schaumweinsteuer sind im Einstandspreis enthalten, Eissteuer gibt es schon gar nicht mehr, um mal ein paar Beispiele zu nennen. Falls jemand mit Ahnung aus Österreich mal aufschlüsseln mag: Immer rein in die Kommentare. :-)


Lustige Strichcodes – 378

Als ich im November 2020 diesen Strichcode auf einem Ehrmann-Joghurt vorstellte, rätselte ich über die Form des Strichcodes. Um 90 Grad nach links gedreht erkennt man besser, dass es sich um eine Amphore handelt.

Auch diesen Strichcode auf einem Joghurt vom selben Hersteller sollte man hochkant betrachten, der Einsender hält ihn für die Darstellung einer Milchkanne. Dem würde ich mich anschließen.

Vielen Dank an Honza auch für dieses Bild. :-)


Kartoffelminions

Die Agrarfrost "Minions"-Kartoffelfiguren gibt es nicht nur hierzulande, sondern auch in anderen Ländern zu kaufen.

Hier in Deutschland sind die Packungen ganz langweilig bedruckt. Dort findet sich die Zeile: "Einfach unverbesserlicher Kartoffelspaß!"

Nachtrag: Bei genauerer Betrachtung ist das mit "einfach unverbesserlich …" auch gar nicht so blöde. Immerhin eine Anspielung auf die "Ich – Einfach unverbesserlich"-Filme, denen die Minions ja nun einst entsprungen sind. :-)



In Tschechien, ihr ahnt vermutlich schon, wer mir die Bilder geschickt hat, hat Agrarfrost die Packung etwas kreativer gestaltet. Dort steht dann im typischen Minion-Sprech: "Potatoooo / Cartofiiii"



Ob das nun irgendwelche rechtlichen Gründe hatte (Markenrecht mit Illumination Entertainment oder Universal oder Vorgabe bzgl. der Angaben auf der Verpackung) oder ob einfach nur die deutschen Verpackungsdesigner etwas konservativer waren, weiß ich natürlich nicht. "Potatoooo" ist aber definitiv witziger als der unverbesserliche Kartoffelspaß. :-P

Lustige Strichcodes – 371

Fundstück von Honza auf einer Packung Kartoffelchips von Tayto: Ein Strichcode, der unter einigen Tier- und Freizeitparkelementen steckt. Das alles bezieht sich auf den Tayto-Park in Irland, unter der Marke Tayto scheinen sie ihre eigenen Produkte zu vertreiben. Falls da jemandem von euch ein anderer Zusammenhang bekannt ist, darf das gerne in die Kommentare.

Vielen Dank auch für diese Zusendung! :-)


1 Cent Pfand (Mehrweg)

Zusendung von Flameshadow: Eine Flasche polnisches "Tymbark", die laut Aufdruck eine Mehrwegflasche mit 1 Cent Pfandwert ist, oder zumindest sein soll.

Ich frage mich (und euch), ob da wirklich ein Mehrwegsystem installiert ist und die Flaschen zurückgeholt (und auch tatsächlich ausgewaschen und am Stück wiederverwendet) werden oder ob das nur eine Pro-Forma-Angabe ist, um die Pfandpflicht auszuhebeln und die Konsumenten auf den einen Cent verzichten und die Flaschen schlichtweg entsorgen …