Skip to content

Wir haben ein Brotregal

Aufgrund des neuen Ladenplans liegt das Brotregal nun mal aus Kundensicht hinter unserer Aktionsfläche. Seit Mitte September stand auf dieser Fläche natürlich durchgängig Ware. Bis heute, denn eben haben wir alle Reste weggeräumt und die Tische abgebaut, so dass ich das Regal zum ersten Mal in voller Ausdehnung präsentieren kann … :-)

(Nach der Plünderung am 31. Dezember noch etwas leer, zudem hat die Bio-Bäckerei gerade Urlaub, aber das ändert sich in den nächsten Tagen auch wieder.)


Osterstraße

Durch unsere beiden Rollgondeln mit den Cornflakes und den Länderspezialitäten ist unsere Aktionsfläche deutlich geschrumpft. Im Wissen um die umbaubedingte Enge hatten wir letzten Sommer vorausschauenderweise nur ganz wenige Osterartikel bestellt – und so stehen hier jetzt sage und schreibe fünf kleine Displays mit Hasen und Eiern im Laden.

Mehr Eierfest wird hier nicht. :-)


Der erste Feuerwerkstisch 2017

Die "richtigen" Feuerwerksartikel dürfen zwar erst ab morgen (an Endkunden) verkauft werden, aber der Aktionstisch mit allen anderen Artikeln steht schon im Laden: Luftschlangen, Konfetti, Luftballons, Tischbomben, Knallbonbons, Bleigießen, Girlanden etc. sind jetzt schon zu bekommen. Theoretisch dürfen diese Sachen ohnehin ganzjährig angeboten werden, aber bei uns ist es immer wieder das selbe Problem: Der Platz, der Platz …


Feuerwerksplatzierung

Vier Stunden hatte die Kollegin gestern den Laden dekoriert. Vor allem über der Aktionsfläche mit den Gittertischen hängen Girlanden, überall im Rest des Ladens hat sie Luftschlangen verteilt. Das stimmt darauf ein, den Jahreswechsel zu feiern. Und gibt es jemanden, der das Ende dieses vermaledeiten 2016 nicht exzessiv feiern möchte?


Die letzten Weihnachtsartikel

Tzja – viel ist nicht mehr da… Ein Kollege hat gestern Abend acht mehr oder weniger geplünderte Aufsteller aufgelöst und die Ware ordentlich (und einzeln ausgezeichnet) auf einem unserer Aktionstische untergebracht. Daneben noch ein bisschen Marzipan von Niederegger und Schokolade von Hachez und auf der Rückseite noch Schokoweihnachtsmänner. Das war's. Mehr kommt auch nicht rein. Da nun aber die drei Top-Absatztage für diese Produkte sind, wird sich wohl die nach dem Fest zu reduzierende Menge in sehr überschaubaren Grenzen halten:


Knallt!

Ab heute darf wieder einmal Feuerwerk verkauft werden. Ich habe hier im Laden diesmal eigentlich kaum Ware liegen. Auf den drei Tischen stehen ein paar Sortimente und vor allem Fontänen und Batteriefeuerwerk. Dazu noch massig Klasse-I-Ware (Jugendfrei). Alles in allem aber keine wirklich beeindruckenden Mengen...

Als wir gestern Abend die Ware aufgebaut und den Laden dekoriert haben, mußten wir feststellen, daß sämtliche Girlanden weg sind, die sonst immer im Einsatz waren. So bleibt's diesmal bei Ballons und Luftschlangen.



Falls jemand Größeres vorhaben sollte: Der Preis für die ganze Palette ist ganz bestimmt noch verhandelbar. Ich bringe die Ware dann sogar persönlich bis zum Auto. ;-)


Da steht es nun, das Herbstgebäck...

"Weihnachtssüßwaren", "Herbstgebäck" - nennt es, wie ihr wollt.

Auf jeden Fall sind die ersten Lebkuchen, Spekulatius, Marzipankartoffeln, Dominosteine und Marzipanbrote nun aufgebaut. Es fehlt zwar noch die vollständige Preisauszeichnung, aber die folgt natürlich umgehend.

Auch wenn viele Kunden sich gleich geäußert haben ("Jetzt schon?!?"), so haben wir doch seit gestern einige Artikel verkauft. Und das trotz dessen, daß alles noch ziellos und ohne Preise herumstand. Jaa, die Genießer wissen: Jetzt sind die Lebkuchen noch frisch und saftig. 8-)