Skip to content

Verdampfer TK-Raum

Hier liegt der Inhalt des großen Pappkartons: Der Verdampfer für den Tiefkühlraum. Ohne "Zoidberg"-Scharniere. Momentan sind die Monteure dabei, die Halterungen für das gute Stück im Kühlraum zu montieren und dann kann das Gerät auch schon aufgehängt und angeschlossen werden.

Kühlen wird er heute noch nicht, die Inbetriebnahme ist ja quasi die Kür nach dem Pflichtteil der Installation – aber morgen ist ja auch noch ein Tag. (Wenngleich hier vermutlich noch lange nicht Feierabend ist …)


Ausgepackter Notkassentisch

Nach dem nun die neue Notkasse, resp. der Tisch, auf dem sie demnächst stehen soll, schon seit einem Jahr hier im Lager steht, machen wir nun auch dort endlich Nägel mit Köpfen. Wie schon berichtet, wird die Kasse planmäßig morgen oder ggf. übermorgen umgerüstet. Dazu haben wir den neuen Tisch bereits mal aus seiner Verpackung befreit und so weit hergerichtet, dass der IT-Techniker morgen früh direkt loslegen könnte. :-)





Die glatten Flächen auf der Oberseite unseres neuen Kassenboy sehen auf dem Bild etwas arg schranzig aus, aber da ist noch eine durchsichtige Schutzfolie drauf:


Zackig

Damit wir schnell fertig werden, sagte ich zur Kollegin, sie soll mit den Tannengirlanden / Lichterketten mal etwas zackig machen. Das war's dann wohl mit dem lange beantragten Freiwunsch über die Feiertage. :-P


Geklaut oder Muster?

Hat da nur jemand eine leere Schachtel Müsli als Merkhilfe mitgebracht, um ja auch das richtige Produkt neu zu kaufen – oder hat da tatsächlich jemand den Beutel mit Müsli aus dem Karton geklaut? Wir werden es wohl nie erfahren, zumal die Videoaufzeichnung leider auch nicht viel her gab, da das Müsliregal, da normalerweise nicht notwendig, nicht über die Kameras sehr einsehbar ist …


Der Sucuk-Dieb packt aus!

Nachdem er sich beobachtet gefühlt hatte, packte ein Typ, den wir im vergangenen Jahr hier schon einmal bei einem Ladendiebstahl erwischt hatten, seine Beute wieder aus und verteilte sie auf den Tiefkühltruhen und (im Video nicht zu sehen) im Kühlregal – Knoblauchwurst im Gesamtwert von über 60 Euro! Arschloch bleibt Arschloch. :-(


Osteraufsteller

Ein Display von Lindt, eines mit Milka-Hasen, ein paar Schoko-Ostereier, ein gemischtes Display mit Bio-Ware von Alnatura und zwei Türmchen von Ferrero mit dicken Ostereiern bzw. den Pralinen. Damit haben wir eine bunte Sortimentsergänzung, wie auch immer wie da drangekommen sind. :-)


Unsere neuen Einkaufswagen

So sehen unsere neuen Einkaufswagen aus. Im Prinzip wie das alte Musterstück, jedoch nicht mit roten, sondern mit schwarzen Kunststoffteilen und auch nicht mit Lupe und Kleinteilablage.

Insgesamt hatte ich 30 Stück bestellt, aber das könnten auch ein paar zu viel gewesen sein, ich hatte ich hatte mich bei der Menge an den alten, kleineren Wagen orientiert. Aber mal abwarten, wie wir die im Laden unterbringen können. Ein paar werden sicherlich auch immer als Transportwagen im Hintergrund stehen und notfalls bringe ich welche zum zwischenlagern auf Vorrat in die Halle.


[…] Nanu, sind die Griffe für die Kistenablagen etwa rot? :-)






Die neuen "Sydneys"

Da stehen sie, die ersten neuen Sydney-Truhen. Noch ohne Strom, der Elektriker montiert gerade die Steckdosen an die vorhin eingezogenen Leitungen, aber das kommt gleich und dann können wir auch schon direkt die neue Platzierung machen! :-)


Dreist

Zwei junge Frauen fragten nach zwei leeren "Club Mate"- oder auch "Fritz Kola"-Kisten, da sie daraus einen Tisch bauen wollten. Ich hatte beides nicht (leer) da und schlug vor, doch die roten Kästen von Coca-Cola zu nehmen, was sie vehement ablehnten. Alles klar. (Ich hätte den beiden mal wahrheitsgemäß sagen sollen, dass sie mit einer solchen Zweckentfremdung der leeren Rahmen dem jeweiligen Unternehmen tendenziell eher schaden zufügen würden, vielleicht hätten sie dann ja doch die beiden vom bösen Global Player genommen…)

Sie bedankten sich, dass ich im Lager nachgesehen hätte und gingen zurück in den Laden. Als ich nach knapp zwei Minuten selber an der Getränkeabteilung vorbeiging, sah ich, wie die beiden Kundinnen zwei Club-Mate-Kisten ausräumen und die Flaschen teilweise auf der anderen Ware und teilweise sogar wild im Bierflaschen-Regal abstellten.

Ich holte dann zwei leere Bierkästen und dort stellten sie die Mate-Flaschen hinein. Das wurde dann unser Vorrat im Kühlraum, um die Kühlschränke nachzupacken.

Hätte ich zwar auch von alleine schon vorher drauf kommen, aber so ein Verhalten finde ich trotzdem dreist. :-|

Sydney 1 und Sydney 2

Die Dinger sind wirklich riesig! 2,50m lang und über einen Meter tief, dazu rund 220kg schwer. Die Truhen vom LKW abzuladen und vorne mit Hilfe unserer kleinen Rampe in den Laden zu bugsieren, war zunächst nicht ganz einfach, aber irgendwann ergab sich die richtige Technik. Es werden planmäßig noch zehn weitere Truhen folgen, da ist das nur noch ein routinierter Akt. :-)



Für den Holzrahmen brauche es übrigens dann doch kein Werkzeug. Die Latten waren nur mit Nägeln zusammengeheftet und ließen sich mit eher geringem Kraftaufwand lösen.

Die von mir bestellten Möbelroller haben sich übrigens bewährt, die Hebekissen haben sich Spielzeug erwiesen. Allerdings hat eines der Kissen zwischendurch doch noch einen neuen Besitzer gefunden. Die lagen draußen vor dem Laden, während wir eine der Truhen reingeschoben haben und hinterher fehlte eines. Ich wünsche dem Dieb, dass das Ding platzt, während er gerade seine Finger dazwischen hat. :-P