Skip to content

1664 BLANC

Vor einigen Wochen hatte mir unser Carlsberg-Vertreter diesen Artikel ans Herz gelegt. Ist jetzt auch in Deutschland verfügbar und sie erwarten, dass das bombenmäßig einschlägt. Alles klar, versuchen wir's mal. 11 Kisten bestellt, nur zehn davon musste ich bezahlen, passt schon. Die beiden Gratisflaschen hatten Ines und ich uns am Abend noch gut gekühlt einverleibt.

Erkenntnis: Ist nicht der Hammer, aber kann man gut gekühlt mal trinken – hat nur eben mit Bier, wir wir es mit unserem Reinheitsgebot gewohnt sind, nicht mehr viel zu tun. Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Glukosesirup, karamellisierter Zucker, Aroma, Hopfenextrakt, Kohlendioxid, Stabilisator: Gummi Arabicum, Orangenschale, Koriander.

Aber egal. Wir haben jetzt die Ware hier stehen und ich bin mal gespannt, ob und wie es laufen wird. Die blauen Flaschen sehen auf jeden Fall interessant aus.


Holy Moly

Vor rund zwei Jahren hatten wir sogar mal einen Aufsteller mit den "Hard Seltzer"-Sorten von Holy hier im Laden stehen. Die Muster, die ich damals bekommen hatte, standen bis vor ein paar Tagen bei uns zu Hause im Kühlschrank. Die Haltbarkeitsdaten waren inzwischen seit weit über einem Jahr überschritten, aber das war gar nicht der Grund dafür, dass ich den Inhalt samt und sonders in den Ausguss geschüttet habe.

Die Flaschen standen kalt und dunkel in unserem Getränkekühlschrank im Keller, der Inhalt wäre sicherlich noch genießbar gewesen. Das Problem war der Inhalt an sich: Keine einzige der Holy-Sorten schmeckte uns. Weder Ines noch ich konnten mit den Mixturen etwas anfangen, selbst das Ingwer-Holy fand ich gruselig. Und dabei liebe ich Ingwer.

Abgesehen davon hatte sich der Außendienst auch nie wieder bei uns gemeldet. Ist aber auch nicht schlimm, "Holy" ist nun kein Produkt, das man haben muss und zugegebenermaßen auch keines, das ich noch einmal bestellen würde. Da gibt es für uns sicherlich sinnvollere Artikel …


6er-Packungen Sauerkonserven

Eigentlich sollten in dieser (oder sogar schon der vergangenen) Woche 6er-Packungen Sauerkraut und Rotkohl von Hengstenberg bei uns beworben sein. Vorbestellen konnten wir den Artikel, in der Werbung habe ich ihn dagegen nirgends gefunden. Entweder war ich blind oder das Produkt ist kurzfristig wieder gestrichen worden, kommt mal vor.

Da ich kein großes Warenrisiko gesehen hatte, aber "mal was anderes" zeigen wollte, hatte ich ein paar der 6er-Kartons in der Vorbestellung geordert. Ist ja im Grunde die selbe Ware, die wir ohnehin schon im Regal haben und nach und nach als einzelne Dosen verkaufen. So wird es auch weitergehen, denn von den "Sixpacks" haben wir in den letzten 1,5 Wochen noch nicht ein einziges verkauft … :-P


Stick-Lembke-Aufsteller

Vor ein paar Jahren schon war ein Vertreter von Stick & Lembke bei uns und hatte sein Sortiment vorgestellt und auch ein paar Muster dagelassen, die ich persönlich sehr gut fand. Diese Tees sind sicherlich kein Muss für unser Sortiment, wären aber ganz bestimmt eine interessante Bereicherung. Seit vielen Jahren schon haben wir die Tees von Hundertmark hier aus Bremen im Sortiment und weil das Regal ohnehin schon so eng ist, leide ich etwas damit, den Platz für Stick & Lembke freizuschaufeln.

Aber vor ein paar Wochen hatten wir die Chance, über unsere Großhandlung diesen Aufsteller mit einer bunten Auswahl dieser Bio-Tees zu bestellen. Die Chance konnte ich nicht verstreichen lassen und vielleicht kann ich das Angebot ja als Initialzündung für eine dauerhafte Einlistung ansehen. Wenn Kunden da nun buchstäblich auf den Geschmack gekommen sind, kann man sich vielleicht ja von einigen Artikeln der bekannten Marken doch einfach mal trennen …


Bauck-Müsli-Aufsteller mit Selbstzerstörungsmodus

Wir haben einen Aufsteller mit unterschiedlichen Bio-Müslis von Bauck bekommen, der uns schon einige Mühe gemacht hat. Ohne den großzügigen Einsatz von Klebeband an mehreren Stellen wäre das gute Stück längst zusammengebrochen. Hoffentlich überlebt er lange genug, so dass wir die Ware nicht auf einen Aktionstisch umsortieren müssen …


Feine Spezialitäten

Ob dieser ohne Kühlung haltbare Salami-Aufschnitt im Aufsteller für 1,11 € pro Packung überhaupt von der Edeka in der Wochenwerbung beworben wird, habe ich gar nicht auf dem Schirm, wie ich zugeben muss. Diese und nächste Woche jedenfalls augenscheinlich nicht.

Bestellt hatte ich das Display dennoch, da ich es einfach mal eine interessante Abwechslung fürs Sortiment fand. Insgesamt sind es sechs dieser beiden im Foto erkennbaren Kartons. Ob es laufen wird? Wermajasehn.


Insektenhotels

Ob "Insektenhotels" eine Bereicherung für den Garten oder vollkommen nutzlos sind, da scheiden sich die Geister. Ich hatte mich im vergangenen Jahr auch mal dazu hinreißen lassen, eine kleine Menge zu bestellen, zumal sie von der Edeka in der Wochenwerbung beworben wurden.

Von den Dingern stehen, trotz der ursprünglich schon geringen Menge, immer noch welche bei uns herum, also wenn sie eines nicht sind, dann ein Renner.

Schlimm eigentlich, dass es sowas überhaupt geben muss … :-(


3 Displays "Huel"-Trinkmahlzeit

Inzwischen haben wir die drei Aufsteller von Huel geliefert bekommen. Sie stehen alle drei an verschiedenen Stellen hier bei uns im Markt und die ersten Flaschen haben wir tatsächlich auch schon verkauft. Auf diesem Foto noch nicht, da hatten wir ihn gerade aufgestellt:



Nach meinen guten Erfahrungen mit den Flaschen, die ich als Muster bekommen hatte, musste ich direkt mal eine der anderen Sorten probieren. "Berry" war meine erste Wahl, klang aber dabei spannender als sie in Wirklichkeit ist. Probiert, noch einmal probiert, dann folgte die große Abwägung: Runterwürgen oder den Rest in den Ausguss. Brr, nein, die konnte ich nicht austrinken.

Und? Wie sieht es bei euch aus? Schon probiert?


Import-Bullen

In der Vorbestellung vor ein paar Wochen war mir gar nicht aufgefallen, dass das hier nicht einfach nur eine neue Red-Bull-Sorte ist, sondern sie über einen Importeur mit nachträglich aufgeklebten (deutschen) Etiketten bezogen und von der Edeka nur ausgeliefert wurde.

Durch den Umweg über den Importeur sind die Dosen auch gleich teurer, nämlich 2,99 € im Verkauf, also weit mehr als doppelt so teuer wie die herkömmlichen Sorten, die wir im Sortiment haben. Ich sah Red Bull, ich bestellte Red Bull. Auf den Preis hatte ich da leider nicht geachtet, sonst hätte ich nämlich ganz bestimmt keine zehn Kartons davon genommen. Vermutlich sogar eher keinen einzigen.

Mal gucken, ob wir sie loswerden können … ;-)


Tic-Tac-Klo

Seit Dienstag haben wir ein kleines Display mit Tic Tac hier im Laden stehen, unter anderem befindet sich die Sorte "Sprite" darauf. Das ist auch der Hauptgrund, warum ich den Aufsteller bestellt hatte. Tic Tac läuft immer, Sprite auch, ganz sicher werden die sich schnell abverkaufen.

Wenn man Klosteine mag. Das Aroma finde ich gruselig, aber vielleicht kann der alte weiße Mann auch mehr mit einem guten Scotch als mit hippen Zitronen-Limetten-Zuckerdragees anfangen. ;-)


Mein erstes Root Beer

Zum Superbowl (und den vor allem noch bevorstehenden wichtigen Events) haben wir einen Aufsteller mit Root Beer und Grape Soda bestellt. Ich berichtete ja heute früh davon, dass wir uns mit solchen themenbezogenen Artikeln eher zurückhalten, aber selbst ich kenne mittlerweile viele Superbowl-Fans und abgesehen davon steht auf dem Display davon gar nichts drauf. Das sind einfach nur neutral gehaltene Dosen mit Root Beer und Grape Soda.Hier noch nicht komplett ausgepackt zu sehen:



Da ich noch nie ein Root Beer probiert hatte, musste ich natürlich sofort mal testen. Einer Kollegin, die gerade im Büro stand, drückte ich spontan mein Handy in die Hand: "Halt mal die Kamera drauf!"

Das Video war in dem Moment gar nicht zur Veröffentlichung geplant gewesen, ist aber doch eine schöne Erinnerung an diesen erhabenen Moment geworden. :-)

Nachdem die Schrecksekunde überwunden war, landete der Rest der Dose doch im Ausguss. Die Schmerzgrenze war für mich definitiv schon überschritt. Brr …


Herztorten zum Valentinstag

Mit Anlassbedingten Artikeln halten wir uns eher zurück, gebe ich ja zu. Weihnachten, Ostern, Silvester, Grillen, klar. Aber diese vielen kleinen anderen Anlässe vernachlässigen wir eher meistens. Einschulung, Halloween, Vatertag, Muttertag, Sportveranstaltungen (dazu später noch mehr), Valentinstag … Die finden halt statt, aber dafür fluten wir den Laden nicht mit massenhaft anlassbezogenen Produkten.

Manchmal eben schon und ich gebe zu, dass ich die Herztorten mit Himbeeren, die vor Wochen in der Vorbestellung zu ordern waren, einfach nicht ignorieren konnte. Keine große Menge, etwas Platz finden wir immer in einer Tiefkühltruhe und selbst nach dem Valentinstag schmecken die bestimmt noch. Eine Kollegin war jedenfalls ganz begeistert und hatte sich nach dem Auspacken direkt selber eine zurückgelegt.

Würdet ihr sie kaufen? :-)


Plastikfreies Kaugummi, 2. Runde

Vor knapp zwei Jahren hatte ich schon einmal einen kleinen Aufsteller mit den Forest-Gum-Kaugummis hier im Laden stehen.

Damals war ich irgendwann recht froh, als sie endlich verkauft waren.

Damals gab es noch das komplette Wrigleys-Sortiment.

Darum habe ich mich dazu hinreißen lassen, noch einmal so ein kleines Display von diesem Produkt hier in den Markt zu stellen. Bin gespannt, wie es diesmal läuft – immerhin ist der Marktführer quasi verschwunden.


Non-Food-Artikel für die Festtafel

Das Geschäft mit Non-Food-Artikeln ist nur am Rande das unsere. Aber das Angebot an unterschiedlichen Produkten für den gedeckten Tisch, musste ich einfach mal testen. So haben wir nun einen kleinen Aktionstisch hier im Markt stehen, auf dem sich ein paar schöne Servierschalen und unterschiedliche Etageren mit Schieferplatten befinden. Die drehbaren Servierplatten sind schon allesamt verkauft, man sieht also, dass sich auch solche Produkte an den Kunden bringen lassen.

Auch davon hätte ich insgesamt gerne mehr, aber dazu brauchen wir auch etwas mehr Verkaufsfläche hier. So bleibt es ein Wunsch und bei vereinzelten Aktionsartikeln. Und sobald sich die Situation hier um uns herum ändert und irgendeine der umliegenden Immobilen wie auch immer für uns genutzt werden kann, werde ich zuschlagen.


Großpackungen Topfschwämme

Topfschwämme laufen ja immer und als wir vor ein paar Wochen einen Aufsteller mit Großpackungen mit jeweils 28 Topfschwämmen vorbestellen konnten, musste ich einfach zuschlagen. Laufen erstaunlicherweise gar nicht so gut, dabei ist der Preis mit 2,29 € für eine Packung meiner Meinung nach ziemlich gut.

Kommt vielleicht noch nach Weihnachten, wenn alle in den Frühjahrsputz starten wollen. Ich habe die Hoffnung jedenfalls noch nicht aufgegeben. :-)