Skip to content

Nach langer Zeit wieder Schwedenfeuer

Vor gut fünf Jahren hatten wir schon einmal eine Palette mit "Schwedenfeuern" in verschiedenen Größen. Nun hatte ich mich dazu hinreißen lassen, wieder einmal so ein Sortiment zu bestellen. Wenn sie genauso gut laufen wie beim ersten Versuch, kann eigentlich nichts schiefgehen. :-)


Fruchtwein-Aufsteller

Ich hatte mich dazu hinreißen lassen, einen Aufsteller mit Fruchtweinen in Bügelflaschen zu bestellen. Das Produkt fand ich interessant und die Flaschen sehr hübsch. Nur sind wir bislang selber unsere besten Kunden. :-P

Was haltet ihr von sowas? Leckerer Sundowner auf der Terrasse (vielleicht, wenn's mal wieder wärmer wird) oder eher altbacken und absolut nicht zeitgemäß?


Scharfe und ganz scharfe Chips

Wir haben derzeit die scharfen Kartoffelchips von Puszta Peppers im Sortiment. Die Jalapeno-Variation ist recht würzig, aber super lecker. Die Habanero-Chips laufen bei uns deutlich besser, sind aber genau wie die Chips von Blair's irgendwie "nur" scharf. Da fehlt für mein Empfinden die würzige (aromatische) Komponente. Aber vielleicht brennen die 200.000 Scoville bei mir auch einfach nur jegliches Geschmacksempfinden davon.

Wer's versuchen will, findet aktuell noch ein paar Kartons davon bei uns. :-)


Elektrogeräte-Aufsteller

Dass alle Elektrofachmärkte geschlossen sind, haben wir (etwas spät, aber manchmal braucht es eben immer etwas, bis einem die guten Ideen in den Sinn kommen) mal dazu genutzt, einen kleinen Aufbau mit den über unsere Großhandlung beziehbaren (Klein-)Elektrogeräten zu schaffen: Toaster, Haarschneider, Wasserkocher, Sandwichmaker, Lockensytler und Haarglätter gibt es aktuell auch bei uns zu kaufen. :-)


"Love Nature"-Aufsteller

Wir haben momentan einen Aufsteller mit unterschiedlichen Mittelchen von "Love Nature" hier im Laden stehen. Bio-Wasch- und Putzmittel sind inzwischen nicht mehr sooo ungewöhnlich, aber die Gestaltung des Aufstellers ist definitiv mal witzig.

Kommentar meiner Mutter: Erinnert etwas an die Kunst von Mondrian. Stimmt. :-)


BAM!

Superbon ist eine Chipsmarke aus Spanien, von denen ich gerade mehrere Sorten als Aktionsartikel hier im Laden anbiete. Vier der fünf Sorten sind recht profan, eine Sorte ist mit Trüffeln gewürzt. SEEEEHR genial. Ich futtere davon jetzt auch nicht täglich eine Tüte, aber für mich als Trüffel-Fan sind die Chips eine bemerkenswerte Abwechslung!

Auf dem Bild seht ihr nicht die Trüffelsorte sondern die Chips mit Paprika und Cayennepfeffer. Wie das Comic-BAM! andeuten soll, knallen sie ziemlich, aber es gibt definitiv noch deutlich schärfere Chips auf dem Markt.



Das hat den Hersteller aber nicht davon abgehalten, einen kleinen Warnhinweis auf die Rückseite der Tüten zu drucken. Ist jetzt kein Kinderprodukt, aber so schlimm sind sie nun auch nicht. :-)


YFood-Aufsteller

Vor rund zwei Wochen hatte ich mich mal dazu hinreißen lassen (nicht vom Vertreter überredet), einen Aufsteller "YFood" Trinkmalhzeiten zu bestellen. Wenn's nicht läuft, war's ein Versuch, aber das Getränk wird online hoch und runter gelobt und der Wurm muss dem Fisch und nicht dem Angler schmecken und so weiter.

Dieses Foto ist vom 3. Februar, also genau eine Woche alt. Ich wollte zeitnah hier im Blog von diesem Aufsteller berichten und auch, dass ich das Produkt schon probiert habe und es zu einem der wenigen Fälle geworden ist, in denen ich nach ein paar Schlucken den Rest in den Ausguss geschüttet habe. (Brr … Aber Würmer, Fische und Angler, siehe oben.)



Aus Zeitgründen habe ich den geplanten Beitrag nicht geschrieben. Am 6. Februar, also nach nur drei Tagen, knipste ich dieses Foto und hatte dazu den Blogeintrag im Kopf, dass wir jetzt seit ein paar Tagen dieses Zeugs hier im Laden stehen haben und dass es entgegen meiner Erwartungen erstaunlich gut läuft:



Den Beitrag habe ich aber auch versäumt. Mir rinnt derzeit die Zeit wie Sand durch die Finger. Ist natürlich ein Luxusproblem, wenn uns die Arbeit hier im Markt über den Kopf wächst, aber meine Leidenschaft, dieses kleine Tagebuch, leidet natürlich etwas darunter.

Weitere drei Tage später, also gestern, haben wir einen neuen Aufsteller bestellt, da auf dem vorhandenen nur noch ein paar Flaschen von dem YFood in der Kaffee-Variation stehen. Ich staune. Den Run auf dieses Produkt habe ich tatsächlich mal unterschätzt. :-)

Reduzierte Ingwerpralinen

Die teuren Ingwerpralinen haben wir nun im Preis reduziert, die Blechdosen sogar ziemlich drastisch. Von den Dosen ist noch nicht eine verkauft worden und bevor uns irgendwann das Haltbarkeitsdatum im Nacken sitzt, haben wir nun die Preise etwas oder auch etwas mehr gesenkt. War ein Versuch, aber offenbar finden sich unter unseren Kunden nicht so viele Ingwer-Freunde. Also lieber ein Ende mit Schrecken als den berühmten Schrecken ohne Ende:


nu+cao-riegel

Seit heute haben wir die "nu+cao"-Riegel hier im Sortiment: Vegane, zuckerarme Bio-Schokoriegel in plastikfreier Verpackung. Das Muster, das wir vom Vertreter bekommen hatten, fand nur bei einem Sechstel der Testpersonen halbwegs Anklang, aber auch hier gilt wie immer, dass der Wurm dem Fisch und nicht dem Angler schmecken muss. Online haben die Riegel bei Instagram & Co nämlich durchaus ihre Anhänger – und wer möchte, kann sie nun auch für 1,99 Euro pro Stück bei uns erwerben:


Al Cioccolato

Vor ein paar Monaten hatte ich bei uns im Aktionsordersatz mal einen Karton "Al Cioccolato" von Scaci & Ray bestellt. Für alle, die gerade keine Ahnung haben, um was es sich dabei handelt, zitiere ich kurz die S&R-Website: " […] Fruchtiger, intensiver Rotwein aus Italien vereint mit feiner, herb-süßer Schokolade. […] " – ein erstaunlich leckeres Getränk, das natürlich nicht einen guten Rotwein zum Essen ersetzen kann, aber als Terrassenwein oder Sundowner derzeit privat unser absoluter Favorit ist.

Skeptisch nahm ich damals die erste Flasche mit, weitere folgten. Ein paar der sechs Flaschen in dem Karton haben wir auch verkauft und hinterher bekam ich mehrere Anfragen, ob wir den Al Cioccolato nicht wieder bestellen könnten. Jain. Könnten schon – aber wie so oft nur mit einer Mindestbestellmenge. Die Agentur hat zwar auch andere Produkte im Sortiment, aber wenn dann wenige oder sogar nur eines davon ausverkauft ist, scheitert die Nachbestellung an eben dieser Mindestmenge. Ein Problem, an dem schon viele Produkte hier im Laden gescheitert sind.

Aber nun war dieses Zeugs wieder in einem der Aktionsordersätze bestellbar. Diesmal habe ich gleich zehn Kartons davon genommen, von denen seit der letzten Woche auch erst zwei Flaschen den Weg zu uns nach Hause gefunden haben. :-)

Sicherlich kein notwendiges, aber definitiv ein leckeres Produkt:


Ottifantenfrüchte

Seit eine Weile haben wir von Mineau (Eine Zweitmarke von Vilsa) auch als Ottifanten-Produkte Wasser mit Fruchtgeschmack, Erdbeere und Kirsche, im Sortiment. Kein lustiger Strichcode und auch sonst kein besonders herausragendes Produkt – aber die Bilder mit den "Ottifantenfrüchten" finde ich einfach zu niedlich. Ein Erdbeerottifant. :-D


Nicht ganz günstiges Ingwer-Konfekt

Als ich den Aufsteller mit Inger-Konfekt bestellt hatte, dachte ich nur, dass das bestimmt mal ein interessanter Artikel für uns wäre. Dass da neben den normalen Packungen auch noch ein Dutzend 500g-Jubiläums-Geschenkdosen (111 Jahre Lühders) auf dem Display stehen, die jeweils 23 Euro (!) kosten (Preisempfehlung sogar 23,50 € und bei Amazon für über 30 Euro entdeckt), war mir wohl entgangen. Sonst hätte ich die Ware nämlich ziemlich sicher gar nicht erst bestellt, denn Pralinen / Konfekt in der Preisklasse halte ich schon für ziemlich speziell.

Also los, liebe Kunden, gönnt euch was Gutes zu Weihnachten. :-)



Würstchen-Tannenbaum

Wir haben gerade mal einen etwas ungewöhnlicheren Aufsteller im Laden stehen. Statt eines Pappsockels auf dem die Ware in irgendwelchen Kartons liegt, hängen die unterschiedlichen Salamis von Aoste an einem Papp-Tannenbaum.

Auf jeden Fall mal ein Blickfang. :-)


30 Wishes Wine

Wir haben einen neuen Wein im Sortiment, ob das nur eine einmalige Sache war oder wir das Produkt auch nachbestellen können, falls der Wein sich verkaufen lässt, wird sich noch zeigen.

Die Flaschen sind aber irgendwie witzig, ein schöner Geschenkartikel. Es gibt viele Felder, die man mit dem (ebenfalls mit dem Wein mitgelieferten) weißen Stift ankreuzen kann. Wer da keine passende Kombination findet, hat selber Schuld. :-D

Warum "Client" doppelt drauf steht, erschließt sich mir jedoch auch nicht …