Skip to content

OOOOOPSTERN!

Erkenntnis während der Feiertage: Bestellschluss für die Ostersüßwaren war Mitte September. Mitte September hatten wir hier wirklich alles im Kopf – nur keine Hasen und Eier. Ergo: Wir haben die Bestellung der Ostersüßwaren im ganzen Umbautrubel schlichtweg vergessen.

Abgesehen davon, dass das jetzt ohnehin nicht mehr zu ändern ist, gehen wir da erst mal ganz entspannt ran. Einige Artikel können wir immer auch ohne Vorbestellung über unser Großlager bestellen und da wir erfahrungsgemäß allgemein nicht sehr viele Ostersüßwaren brauchen, werden wir damit schon klarkommen.

Grobes Gitter

Warum auf unseren Aktionstischen mit den Feuerwerks- und Partyartikeln dauernd Ware unter einem der Tische lag, offenbarte sich, als wir noch kurz vor Schluss erneut die Ware aufräumten: Von dem Gitterboden sind drei unmittelbar nebeneinanderliegende Stangen des Gitters verschwunden, so dass ein großes Loch in der Mitte des Tisches klafft.

Dass da alles hindurchfällt, ist klar.

Not-OP mit einem Stück Pappe.


Unser Feuerwerk

Mit den großen Sonderpostenmärkten kann ich hier nicht nicht mithalten, muss auch gar nicht sein. Eine Art Grundausstattung an Feuerwerksartikeln haben wir hier im Angebot, ein paar Raketen, Batterien, Knallkörper und Sortimente auf den beiden zusammenstehenden Tischen, aber auch jugendfreies Feuerwerk, Luftschlangen, Tischbomben und Partyartikel gibt es bei uns zu kaufen. Jetzt müssten eigentlich noch Sekt und Chips da mit in der Nähe untergebracht werden, dann wäre es perfekt. :-)

(Und Deko, aber die fällt dieses Jahr generell hier flach …)


Die Reste vom Feste (verdichtet)

Inzwischen haben wir den kompletten Weihnachtsaufbau aufgelöst und die gesamte restliche Ware reduziert auf die beiden Tische gestapelt. Vor allem, dass so viele Spekulatius übrig geblieben sind (rechts vorne auf dem rechten Tisch) ist erstaunlich. Aber wer kann schon in die Köpfe der Kunden gucken?

Ist jedenfalls ein stattlicher Haufen, der diesmal übrig geblieben ist … :-|


Die Reste vom Feste

Die Zeit nach Feierabend haben wir noch genutzt, schon mal die restlichen Weihnachtsartikel zu reduzieren. So müssen wir das nicht mehr am Donnerstag machen und können uns da voll drauf konzentrieren, schon mal die Feuerwerksartikel auf die Aktionstische zu stapeln. Ab Freitag geht ja auch der Pyro-Verkauf schon wieder los.



Übrigens: Jetzt wisst ihr, warum ich diesen Asbach-Aufsteller ausdrücklich nicht haben wollte. Mehr als die Hälfte der Produkte ist übrig geblieben – und das sogar, obwohl der Aufsteller wochenlang an recht prominenter Stelle im Hauptgang stand. Schade eigentlich, denn die Produkte sind wirklich gut.


WinterSalami

Aktuell haben wir einen Aufsteller mit "Wintersalami" hier im Laden stehen. Vor allem die "Weihnachtsmann"-Geschenkedose ist winter-/weihnachtlich, die Salami selber ist augenscheinlich nur Salami (ohne Glühwein- oder Spekulatius-Aroma), wenngleich dennoch "sehr lecker" (Aussage einer Stammkundin, die gleich mehrere Dosen gekauft hat).

Ach, probiert die doch selber aus. :-)

(Das Foto ist direkt nach dem Aufstellen des kleinen Displays entstanden, inzwischen fehlen schon einige Packungen.)


Weihnachtliches von Hachez

Neben anderen Weihnachtswaren (Ihr werdet "Herbstgebäck" nur dann von mir hören, wenn ich ausdrücklich darauf hinweise, dass ich diese Artikel nie "Herbstgebäck" nennen werde, wobei Schokolade ja nun ohnehin kein Gebäck ist. Ähm, zurück zum Thema …) haben wir nun auch von Hachez einen Aufsteller mit weihnachtlichen Schokoladen und Pralinen bekommen.

So weit nicht weiter erwähnenswert, aber ich finde das Design der Verpackungen einfach cool, vor allem mal festlich, aber ohne diesen typischen Weihnachtskitsch in allen Facetten. Eher schon etwas altmodisch. Mir gefallen die richtig gut:


Herbstliche Gebäckvariationen

Oder auch kurz: Die erste Weihnachtsware. :-P

Jetzt auch bei uns, wobei wir ja vermutlich mal wieder zu den Läden gehören, die als letzte mit diesen Artikeln anfangen. Auspacken werden wir die Paletten und Aufsteller aber frühestens übernächste Woche, wenn hier die neuen Regale stehen und wir das ganz große Chaos hinter uns gebracht haben.


Guzinos-Aufsteller

Einer der letzten Aufsteller, die wir momentan noch im Laden stehen haben: Guzman's Guzinos Gemüsesnacks in drei verschiedenen Sorten. Sind eigentlich ganz lecker, aber nur weil ein Produkt überwiegend aus Gemüse besteht, heißt das ja nicht, dass man damit abnehmen kann. Snack bleibt Snack. und wer bei seiner Ernährung auf den Brennwert achtet, hat mit Kartoffelchips (z.B. Lorenz Naturals Leicht 472kcal/100g) bestimmt mehr Spaß, als mit den ca. 400kcal/100g) bei den Guzinos. Aber das ist ja wie so oft nur mein persönlicher Geschmack. :-)


Heute schon an Ostern denken!

In den nächsten Tagen müssen wir uns mal wieder damit beschäftigen, Ware zu bestellen, deren Lieferung noch Monate in der Zukunft liegt. Wie mir jetzt schon der Sinn nach Hasen und Ostereiern ist, kann sich wohl jeder vorstellen. :-P


NuWell

Auch wenn ich mich derzeit aufgrund der laufenden und auch noch bevorstehenden Umbaumaßnahmen mit Aufstellern und Aktionsware sehr zurückhalte, dieses Display mit glutenfreien Nudeln aus grünen Erbsen, roten Linsen und Kichererbsen als Alternative zu den klassischen Teigwaren "musste" ich einfach bestellen.

Ob die laufen? Ob's der Ladenhüter 2019 wird? Wer weiß. :-)


Mausenbrot

Ich konnte mich nicht zurückhalten und musste aus unserem Werbe-Ordersatz einen Karton "Die Maus"-Brot bestellen. "Das Pausenbrot", von mir schon "Mausenbrot" getauft, wird es aber wohl nur einmalig hier geben. Wenn die paar Packungen weg sind, dann hat sich das schon wieder erledigt.

Die Maus ist einfach cool, auch schon bevor ich meine Kleine hatte. :-)


Alle Aktionswaren zusammen!

Ein jüngerer Stammkunde freute sich und sprach uns ein großes Lob dafür aus, dass das mit den ganzen Aktionsartikeln auf einem Haufen eine richtig gute Idee gewesen sei. So braucht man zukünftig nicht mehr zu suchen oder stolpert zufällig über diese Waren, sondern hat direkt am Eingang schon alles im Blick.

Das war wohl wirklich ernst von ihm gemeint. Tat mir fast Leid, ihn enttäuschen zu müssen und zu erzählen, dass da am kommenden Mittwoch die neue Gemüseabteilung ihren Platz finden wird. :-)