Skip to content

Bestellt: Packtisch und Arbeitsplatte

Erfreuliches Ereignis am Rande: Sowohl die Arbeitsplatte mit den zwei Spülbecken für unsere neue Backstube als auch der auf der Fensterbank sitzende Packtisch mit integrierter Sitzmöglichkeit sind beauftragt.

Lieferdatum ist für beides leider erst Ende Mai.

Packtisch-Idee

Hatte einen Termin mit "unserer" Ladenbaufirma. Es ging um die Arbeitsfläche in unserer neuen Backstube, vor allem aber auch um den neuen Packtisch, der sich ja um die Fensterbank formen soll.

Während des Gesprächs kamen wir noch darauf zu sprechen, dass wir eigentlich noch eine Sitzgelegenheit für unsere älteren Kunden benötigen würden und so entstand erstmal diese Idee eines Packtisches mit angeflanschter Sitzbank. Mal gucken, was die Profis daraus zeichnen und wie teuer die Konstruktion dann wird.


Unsere neue Gemüseabteilung!

Bevor ihr eine Vermisstenanzeige aufgebt: Ich lebe noch!

Direkt nachdem die beiden Monteure Feierabend gemacht hatten, haben wir angefangen, die Ware in die neuen Regale zu stellen. Zunächst mal den übrig gebliebenen Bestand von heute Morgen, anschließend haben wir nach und nach die restlichen Artikel aus unserer alten Abteilung übertragen.

Dabei mussten wir natürlich ziemlich improvisieren, da die einzelnen Mengen und Kistengrößen nun nicht für die neuen Regale optimiert waren. Aber letztendlich hat es dann doch irgendwie geklappt und das optische Feintuning (vor allem die Kistenhöhen in der obersten Ebene) kann in den nächsten Tagen erfolgen. Nach dem wir die ganze Ware untergebracht hatten, habe ich noch die LED-Strahler zur neuen Platzierung ausgerichtet und dann kamen natürlich auch noch alle Preisschilder ran.

Was für ein Unterschied! Die neue Abteilung wirkt richtig erwachsen. Und auch von den Kunden, mit denen wir vorhin geredet haben, kam ganz viel Lob. Wunderbar, ich freue mich total. :-)

(Wahnsinn aber auch, dass es neun Jahre gedauert hat (knapp fünf Jahre Vermieter-Querelen inklusive!), bis aus meinem 3D-Entwurf eine fertige Abteilung wurde. Aber immerhin sieht sie fast genauso aus, wie damals geplant.)




Das alte zwischen den neuen Stücken

Inzwischen haben die Ladenbauer unser altes Musterstück, auf dem bis eben die Äpfel, standen, an die neuen Elemente angebaut.

Das ist auf dem Foto übrigens das Stück mit den Bodenblechen und Preisschildern. Was hättest ihr jetzt nur ohne diesen Hinweis gemacht? :-)


Das erste Stück der neuen Gemüseabteilung

Das erste Stück der neuen Gemüseabteilung ist inzwischen an der Wand befestigt und mit der Seitenwange und den Rückwandteilen ausgestattet.

Über die Rückwände wundere ich mich. Die sind so groß und ich ging bis heute nicht einmal davon aus, dass davon nur ein sehr kleiner Streifen oberhalb der Regale zu sehen sein wird.

Aber auch gut. Bleibt mehr vom Grün. :-)


Das Material für die Abteilung

Eben wurden schon die Einzelteile für unsere neue Gemüseabteilung geliefert. Ganz verwundert waren wir, als die beiden direkt nach dem Abladen wieder wegfahren wollten. "Baut ihr das nicht auf?", lautete unsere verwunderte Frage.

Nein, tun sie nicht. Das war nämlich nur eine Spedition. Aber zumindest stehen die großen Wasserfall-Elemente mitsamt sonstigen Teilen schon mal hier im Laden.


Säulen und Füße

Die Ladenbaufirma hat angerufen und wollte noch ein Detail zum Aufbau unserer neuen Gemüseabteilung klären. Wir hätten damals mit unserem Musterstück auch zwei gewöhnliche Regalsäulen mitsamt Füßen bekommen. Ob die am Mittwoch beim Aufbau auch zur Verfügung stehen würden.

Haben wir? Ich konnte mich an nichts erinnern. Aber der Anrufer versicherte mir, dass die auch auf dem Lieferschein von damals standen und dass die gewöhnlich zu diesen "Wasserfall"-Regalen dazugehören würden. Ich verwies darauf, dass wir keinerlei Regalteile mehr hätten und wir verblieben so, dass sie als Ersatz für meine alten am Mittwoch ein paar neue Säulen mitbringen.

Nach dem Gespräch guckte ich mir noch mal das Foto von der Anlieferung des Gemüseregal-Musterteils an. Jaaa, da liegen zwischen den Teilen des Gestells zwei Säulen auf dem Fußboden. Farbton (Weißaluminium) könnte auch passen und ich meine auch, da am Ende die Füße zu erkennen.

Aber wo sind die hin?

Dann fiel mir ein, das ich ja vor knapp 1,5 Jahren mal massenhaft alte Regalteile verschenkt hatte. Wie es der Zufall will, waren diese beiden Säulen in der ganzen Zeit weder entsorgt noch verbaut worden und so stehen sie inzwischen sogar schon wieder bei uns zu Hause und werden morgen früh wieder den Weg zur Firma finden. :-)

Gemüseabteilung in einer Woche

Wir werden uns wohl noch eine Woche auf die neue Gemüseabteilung gedulden müssen, denn zeitlich geht es bei der Ladenbaufirma leider nicht früher.

Aber okay, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. :-)

"Die Liste" / Teil 23

Erledigt ist:

· Neues O&G-Regal beauftragen

Die Elemente werden derzeit gebaut und nach aktuellem Stand der Dinge planmäßig am 14. Februar geliefert und aufgestellt. Das ist dann einer der ersten großen sichtbaren Schritte im Markt.

Fertiger Ladenplan

Tataaaaaaaaaa! Jetzt geht es (Nach Weihnachtsgeschäft, Silvester und Inventur) an die praktische Umsetzung dieses Plans. Praktisch fehlt momentan noch (zumindest im Detail) die Zuordnung, wo welche Ware stehen soll, aber sowas mache ich ja am Sonntagnachmittag beim Spaziergang. :-)



Aufgrund der Nachfrage hier noch mal mit den eingezeichneten Räumlichkeiten (u.a. mein altes Büro ganz in der Ecke), die wir abreißen und zu Ladenfläche umwandeln werden:


Ladenplan und Sortimentsplanung

Nach vielen kleinen Korrekturen haben wir inzwischen einen Ladenplan, der wohl mit "Version 4 Entwurf 2, Final Final Mk2" oder so bezeichnet werden könnte. Die Kühlanlagen, Regale, Kasse und alle anderen Dinge sind entsprechend eingeplant, die Wege sind gewohnt eng, aber insgesamt für unsere Verhältnisse vollkommen okay.

Der Edeka-Ladenbau hat meinen Entwurf auch abgesegnet und nun macht sich erst mal der Sortimentsplaner daran, alles zu bestücken. (Ist ein unumgänglicher Schritt, unabhängig davon, dass ich im Grunde schon alles geplant habe. Da werden wir uns nach der "Neuplanung" abstimmen und dann sieht es vermutlich wieder so aus, wie ich es jetzt schon haben will.)

Danach werden die Regale geplant, vor allem die Stücklisten, aus denen sich dann das endgültige Angebot zusammensetzt.

Ihr seht: Es geht weiter, wenn auch momentan viel im Hintergrund.

"Was noch so anliegt" / 2 Jahre später

Vor gut zwei Jahren hatte ich mal diese Liste veröffentlicht. Mal gucken, was sich da bis jetzt getan hat:

Offene Planungen:

· Neuanstrich Leergutraum Wände/Fußboden
Noch offen, folgt mit dem restlichen Anstrich.

· Neugestaltung Keller / Maschinenraum
--> Abbruch alte Ventilatoren

Inzwischen fast egal, da wir den Platz nicht für die neue Pumpe benötigen, da diese für den Keller ohnehin zu groß ist. Das Element passt nämlich erst gar nicht durch die Tür. Langfristig wird der Keller aber mal von mir komplett geräumt werden, damit man dort zusätzlichen Lagerplatz hat.

· Notausgänge / Brandschutz optimieren
--> Warten auf Angebot für den Umbau einer Nebeneingangstür
--> Angebot liegt inzwischen vor. Ich hadere, ob es nicht doch eine günstigere Lösung gibt.

Ist noch aktuell, wird mit dem Abriss des alten Büros umgesetzt.

· Neuer Kassentisch, inkl. Zigarettenspender
Ist noch aktuell, soll planmäßig dieses Jahr noch erfolgen. Inzwischen weiß ich, welchen Kassentisch ich haben möchte. Aktuell sind wir dabei, die Verlegung der neuen Strom- und Datenleitungen vorzubereiten.

· Komplett neue Kühlanlagen
--> Warten auf Angebote. (ggf. doch mit Türen?)

Angebot liegt vor. Die konkrete Planung war vom Abriss des alten Büros abhängig.

· Zusätzliches Kühlregal für Salate und empfindliches Obst
--> Abhängig von Umbau O&G-Abteilung

Die Abteilung wird planmäßig umgebaut, das Kühlregal wird kommen. Angebot liegt bereits vor.

· Alle Getränkekühler zu einem Regal zusammengefasst
Angebot liegt vor, ob ich das Gerät dieses Jahr noch bestelle, weiß ich nicht. Nötig wäre es, da unser alter Kühlschrank buchstäblich auseinanderfällt.

· Neue O&G-Abteilung
--> Altes Feinkostregal muss einen neuen Platz bekommen. Regalteile wurden inzwischen geliefert. Umbau steht noch an, da der Standort vom alten Regal renoviert werden muss.

Noch aktuell, Stand aber unverändert. Immerhin wissen wir aber jetzt, dass wir die geplante Gemüseabteilung mit dem bekannten fünfstufigen Regal bauen können.

· Komplett neue Elektroinstallation
--> Warten auf Angebot für Zählerschrank und Leuchten
--> Die Frage nach den Leuchten ist noch offen. Neu oder die alten wieder reparieren?

Mit "Zählerschrank" war die neue Unterverteilung im Keller gemeint, die inzwischen hängt und teilweise schon einige Verbraucher mit Strom versorgt. Der Rest wird folgen, inzwischen sind die Wege für die Leitungen bekannt.
Die Beleuchtung kommt komplett neu. Wird bei LED-Röhren bleiben, da die einerseits schon vorhanden und anderer leichter austauschbar als z.B. LED-Panele sind.

· Neue Videoanlage, LAN-Technik
--> Nach Neubau Elektroinstallation wg. Kabelkanälen

Die alte Technik wird durch IP-Kameras, die über PoE versorgt werden, ersetzt. Hat nicht die größte Priorität, wird aber kommen.

· Neugestaltung Getränkeabteilung, inkl. Regale
Konkreter Plan für die Abteilung inklusive Platzierungsplan liegt vor. Davor muss das Kassenbüro ein neues (Brandschutz-)Fenster bekommen.

· Neue Einkaufswagen wie unser Muster
Das Angebot ist noch gültig, wird aber erst nach dem neuen Kassentisch folgen, wenn wir den genauen Platz für die Einkaufswagenbox ermitteln können.

· Neuanstrich der Wände und der Decke
Wird sukzessive erfolgen. Inzwischen ist der Farbton der Wände und der Stil der Beschriftung aber festgelegt.

· Neugestaltung der Backwarenregale
Aktuell noch das größte Problem, da wir dafür wohl mehr Platz benötigen, als der Laden hergibt.

· Evtl. Anbau im Außenbereich für z.B. Leergutlager
Bleibt erst mal nur eine Idee, aber ist nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.

· Komplette Beleuchtung auf LED umstellen
--> Teilweise schon erfolgt

Inzwischen zu einem noch größeren Teil erfolgt. Alles werden wir mit den alten Leuchten nicht umrüsten können, da nicht alle mit LED-Röhren ausgestattet werden können.

· Evtl. Wärmerückgewinnung aus den Kühlanlagen
Die neue Anlage wird diese Option haben. Lässt sich später jederzeit durch einen Kälteanlagenbauer nachrüsten.

· Gestaltung der Stützen im Verkaufsraum
--> Angebot ist in Arbeit
--> Ideensammlung schreitet voran. Spiegel doch nicht? Aber abwaschbare Oberfläche muss sein.

Immer noch mein Favorit: Bedruckte Kunststoffplatten, die Ecken aus Alu-Winkelprofil.

Neu dazu:

· Was tun mit dem Fußboden?
Die gesamte Fläche wird nicht komplett neu aufgebaut. Lediglich andersfarbige oder stark beschädigte Fliesen werden gegen neue ausgetauscht, die den im Laden vorhandenen sehr ähnlich sind.
Die sichtbaren Bereiche werden nach dem Aufbau der Regale und sonstigen Einrichtungsgegenstände von einer Fachfirma abgeschliffen.

Erledigt:

* Neuer Leergutautomat

Kassentisch / 90 Grad

Anfang letzten Jahres hatte ich euch mal einen (verworfenen) Entwurf unserer Kassenzone gezeigt. Sogar zentralseitig gab es schon eine Planung mit einem längs vor dem Schaufenster stehenden Kassentisch, wenn auch nicht ganz parallel ausgerichtet. Richtig glücklich bin ich mit keiner der beiden Lösungen, aber ich fürchte, dass es irgendwie darauf hinauslaufen wird, da es mit den modernen, größeren Kassentischen einfach nicht anders passt.