Skip to content

Offene Regalsockel

Mangels Material waren bei unserem großen Umbau im September bei einem Teil der Regale die Enden der Sockel offen geblieben. Eigentlich gehören da Abdeckungen drauf, so haben wir ganz hervorragende Staubfänger.

Das Material dafür habe ich auch schon geliefert bekommen, jedoch sehe ich nicht ganz ein, das selber zu machen. Einer wäre vielleicht kein Problem, aber es sind einerseits ein paar mehr, andererseits ist diese Leistung im längst bezahlten Ladenbau-Gesamtpaket dabei gewesen. Ich habe unseren Kundenbetreuer bereits kontaktiert und hoffe nun, dass das bald erledigt wird.


Wo sind die Deckel?!

Genau von der Truhe, die ihr in diesem Video seht, sind in den letzten Tagen die beiden Deckel entwendet worden. Fiel mir auf den ersten Blick gar nicht auf, aber als ich vorhin mal zu den alten Truhen gegangen war, die hier auf dem Hof stehen, staunte ich doch ziemlich.

Die alten "Salzburg"-Tiefkühltruhen sollen zwar ohnehin auf den Schrott (oder auch zu verschenken, da sie ja noch funktionsfähig sind), aber das verstehe ich nun überhaupt nicht …


Alte Ausleger-Hauben

Im Gegensatz zu den vollkommen demolierten Blenden des alten horizontalen Leuchtbalkens, werde ich die vier Hauben des senkrechten Auslegers aufbewahren. Hat nichts mit Messietum zu tun, sondern die sind ein ernsthaftes Erinnerungsstück an über 18 Jahre, in denen ich stolz die Tanne an meinem Laden getragen habe.

Aktuell stehen die Teile hier noch sicher im Lager, aber die werde ich bei nächster Gelegenheit mal zur Halle bringen, bevor da noch jemand mit einer vollen Getränkepalette gegenrumpelt.


Shop-Art XXXIV

Graue Landschaften, aus Staub geformt im Laufe mehrerer Jahre auf einem der Bleche unter den Abdeckungen unseres ehemaligen großen Kühlregals. Sahen schon irgendwie faszinierend aus, ließen sich aber fotografisch kaum in beeindruckender Weise festhalten …





So sah eines der etwa 30cm langen Bleche im Original aus:


Lüftungskanal-Deckel

Zwischendurch haben wir zur Entspannung noch die Abdeckung über dem Lüftungskanal abgeschraubt. Guckt man darunter in die Dachkonstruktion? Ist dort die geschlossene Strohputzdecke? Andere Überraschungen, die wir lieber nicht gehabt hätten?

Nein, alles gut. Damit können wir arbeiten:


Ganz ab

Jetzt fehlt nicht nur ein Stück der roten Kappe, sondern das ganze Teil. Ich habe zwar schon eine E-Mail an meinen Ansprechpartner bei der Firma geschrieben, aber langsam befürchte ich, dass der gerade im Urlaub ist.

Ich werde da nächste Woche mal anrufen...


(Optisch) demolierte Warensicherungsanlage

Hier im Laden geht ständig etwas kaputt. Durch den enormen Kundenfluss und die immense Warenlogistik ist auf dieser kleinen Fläche ständig Bewegung. Da bleibt der eine oder andere Rempler nicht aus. Damit lebe ich und meistens lässt mich sowas inzwischen auch relativ kalt.

Aber eben auch nur meistens und nicht immer. So, wie in diesem Fall. Auf dem Foto ist eine der Antennen meiner Warensicherungsanlage zu sehen. Die ganze Anlage ist ja noch nicht einmal komplett bezahlt - und dann sowas. Wie sieht denn das aus? Und – wie ist es überhaupt passiert? Da muss doch jemand mutwillig gegengeschlagen haben. Ach, Mist. Das ärgert mich jetzt. Hoffentlich gibt es den roten Deckel wenigstens noch als Ersatzteil, denn dieses System wird in der Form schon gar nicht mehr hergestellt.