Skip to content

Umbauschnappschuss: Feuer, Baby, Tier

So sieht es aus, wenn man vor den Fruchtgummis steht und in die Mitte des Ladens guckt. Vorne Tiernahrung, die bei uns zu 5/8 aus Artikeln für Katzen besteht, am Stirnregal die Grundausstattung an Babynahrung und Babypflegeprodukten, Arzneimitteln und Pflaster, auf der Rückseite der Tiernahrung (und auf dem Bild logischerweise nicht zu sehen) haben wir Taschentücher, Toiletten- und Küchenpapier untergebracht. Das Regal dahinter beinhaltet die unterschiedlichsten Warengruppen: "Feuer" (Streichhölzer, Anzünder, Spiritus), Kerzen, Einweggeschirr, Insektizide, Gummihandschuhe, Putzlappen, Müllbeutel, Haushaltsfolien, Schuhpflege, Pflanzendünger – eigentlich alles, was man so braucht, von dem wir hier aber immer nur relativ wenige Artikel anbieten …


Neues Körperpflegeregal

Das neue Regal mit den Körperpflegeprodukten ist seit heute auch fertig. Das Sortiment ist die schon abgespeckte Version, die Anfang August in unserem "Körperpflegeinterimsregal" entstanden war. Die insgesamt 15 Regalmeter sind so geblieben, die größte Herausforderung war eigentlich, die neue Platzierung in dem höheren aber nur noch zwei Meter breiten Regalstück unterzubringen. Hat ganz wunderbar geklappt:


Kaffeeplatzierung

Wir sind wieder auf dem Weg aus dem Chaos zu einem Supermarkt: Die ersten Artikel in den "normalen" Regalen sind schon platziert: Kaffee, Tee, Cerealien und Müsli stehen im ersten Regal vor den Kühlregalen.

Im nächsten Regal, links im Bild noch gerade zu erahnen, werden Brotaufstrich, Knäckebrot / Zwieback und komplett Kekse / Süßgebäck untergebracht werden. Das kommt aber erst morgen.

Ja, die Kaffeevitrine wird erst mal probeweise verschwinden. Die "kritischen" Artikel stehen nun direkt im Hauptgang, das im Grunde von allen Regalen am besten einzusehende Stück, an dem jeder Kunde vorbeigehen muss. Vielleicht geht es gut, werden wir ja sehen.


Neue Getränkeabteilung

Nach dem ich gestern auch noch rund sechs Stunden in der Firma war, ist in unserer neuen Getränkeabteilung wieder ein Anflug von Normalität eingekehrt. Es müssen zwar noch die Säfte neu platziert werden, aber das machen wir heute noch. Da werden wir die Anordnung erst mal 1:1 aus dem alten Regal übernehmen, da wir aktuell noch die selbe Fläche zur Verfügung haben. Übernächste Woche wird zwar noch ein weiterer Meter dazu kommen, aber erst mal müssen alle Artikel wieder ins Regal.

Coca Cola ist auch noch nicht wieder richtig untergebracht, ein Teil der Preisschilder fehlt noch und auch einige der neu aufgenommenen / aufzunehmenden Artikel. Ein paar davon müssten aber jeden Moment geliefert werden, Konkret sind das fair gehandeltes Mineralwasser (Viva con Aqua), Bio-Bier (Lammsbräu) und Bio-Limonade (Now/Lammsbräu).

Ich habe auch schon die ersten Ideen im Kopf, wir wir die Getränkeplatzierung verbessern können, aber das muss warten. Priorität hatte in den letzten Tagen vor allem, sämtliche vorhandenen Artikel erst mal halbwegs mit Sinn und Verstand auf der neuen Fläche unterzubringen. Das Feintuning kommt danach.

Vor allem wird noch ein Teil der Regale wieder umgebaut. Das wird nächste Woche mit dem großen Rundumschlag in einem Abwasch erfolgen.

"Nächste Woche" … "Nächste Woche" … So lange haben wir darauf hingearbeitet und jetzt ist es nur noch "nächste Woche". Irgendwie schon krass.






Körperpflegeinterimsregal

Das provisorische Regal ist so weit fertig, einige Artikel mussten weichen, andere haben wir einfach nur schmal hingestellt. Auf jeden Fall ist insgesamt mal wieder etwas Struktur in dem Regal und auch einige Preise sind (in beide Richtungen) angepasst worden.

So kann und muss es jetzt für ein paar Wochen bleiben:



Für die Neugierigen gibt es hier noch einen kleinen Blick in das alte, leere Regal. Auf der Rückseite befindet sich Küchen- und Toilettenpapier und Taschentücher, die in den nächsten Tagen ebenfalls noch umziehen werden. Der nächste Halt für das gesamte Regal ist dann irgendwann eine Wiederverwendung oder der Schrottplatz. Falls hier einer Interesse hat: Zum Preis von 150€ pro Tonne gebe ich die Teile auch so ab.


Körperpflege-Umplatzierung

Es fühlt sich schon irgendwie komisch an, den Inhalt des Regals mit den Körperpflegeprodukten (Zahnpasta und -Bürsten, Seife, Duschgel, Badeschaum, Deo, Cremes, Shampoo, Haarspray etc.) zu den Fairtrade-Waren im ehemaligen Zotter-Regal zu stellen. Aber ich tröste mich damit, dass das ja nur ein Provisorium für ein paar Wochen ist, damit wir Platz für die neue Getränkeabteilung schaffen können.

Größte Herausforderung aktuell: Die 27 Regalmeter, die bisher zur Verfügung standen, auf die 15 Regalmeter der einen Seite der Rollgondel zu komprimieren. Da wir aber ohnehin vor hatten, das Non-Food-Sortiment deutlich einzudampfen, nutzen wir die Chance, jetzt schon mal das Sortiment auszudünnen. Was dann noch übrig bleibt, packen wir so schmal es geht, notfalls einreihig, und dann wird das schon irgendwie passen.

Der Anfang ist jedenfalls schon mal gar nicht so schlecht:


Leere und volle Colakühlschränke

Das Foto von den leeren Kühlschränken mit Beleuchtung hatte ich euch gestern aus Zeitgründen vorenthalten. In der Spätschicht hatte sich mein Mitarbeiter noch eine komplett neue Platzierung ausgedacht und die beiden Geräte mit Ware bestückt. So präsentieren sie sich gerade und so bleibt es jetzt die nächsten Monate:


Schrank leer, Truhen voll!

Während der alte TK-Schrank immer leerer wird…



…stoßen wir in den Truhen an die Grenzen. Dass der Platz in den Truhen geringer ist, als im Schrank, war von vornherein klar. Tatsächlich ist es ganz schön mühsam, die vorhandenen Produkte da jetzt reinzufrickeln und sich parallel dazu überlegen zu müssen, auf welche Artikel wir erstmal ganz verzichten müssen.


Zotter-Platzierung 2016/2017

Es ist (fast*) vollbracht: Das aktuelle Zotter-Sortiment steht wieder hier im Laden. Allerdings in dieser Auswahl möglicherweise zum letzten Mal. Nachdem ich nun seit rund zehn Jahren diese Schokolade verkaufe, ist meine Meinung immer negativer geworden. Damit meine ich übrigens ausdrücklich nicht die Qualität der Ware! Was mich stört, sind einerseits die ständigen Sortimentsänderungen. Mit jeder Saison kommen und gehen Sorten und mit jeder Saison ändert sich andererseits auch die Anzahl der verfügbaren Schokoladenvariationen. Dies bedeutet, dass wir, wenn wir das komplette Tafel-Sortiment anbieten wollen, immer wieder das Regal umgestalten müssen.
Dazu kommt, dass es inzwischen so unglaublich viele andere Produkte von Zotter gibt. Die 70g-Standardtafeln, auch Labooko, Balleros und Trinkschokoladen sind ja klassisch. Irgendwann kamen die runden "Mitzi Blue"-Tafeln dazu, von denen ich hier seit einigen Jahren einen kleinen Drehständer im Markt stehen habe.

Viele andere Produkte habe ich zumindest mal ausprobiert: Die Nougsus, Riegel, Lollys und Basic-Kuvertüren. Dazu kommen mittlerweile etliche andere Produkte: Biofekt-Pralinen, Pop Art Corn, Lutscher, FlicFloc–Flakes, Glühbirnchen, Sim Bim Kuchen, Globally, G.Nuss-Tafeln, NougatCREMA, ChocoShots, Nashis-Minis, Miniature, Nutting Hills, Fix&Foxi Schoko… Den Anspruch, das komplette Sortiment anzubieten, habe ich schon sehr lange nicht mehr. Es ist ein bisschen schade, aber da ist mir persönlich ganz massiv der Spaßfaktor verlorengegangen. Das war übrigens auch der Grund, warum die Sachen im Onlineshop nicht mehr verfügbar sind.

Vermutlich werde ich, wie schon eingangs angedeutet, in der nächsten Saison noch weiter zurückrudern. Ein Auswahl (was immer noch mehrere zehn Sorten sein werden) an 70g-Tafeln, natürlich den Mitzi-Blue-Ständer in variabler Bestückung, dazu die wichtigsten Balleros und Trinkschokoladen – und das war's dann.

(*) Ein paar Sorten müssen wir noch nachbestellen. Teilweise waren sie wohl nicht lieferbar und teilweise hatten wir sie noch weggelassen, damit wir keine Platzprobleme bekommen werden.


Batterien-Neuplatzierung

Unser Stiefkind ist endlich wieder schön ordentlich. Vor 4,5 Jahren hatten wir schon einmal eine komplett neue Platzierung gemacht (und wie stolz wir waren…), aber gerade im Glühlampen-Segment hat sich so unglaublich viel verändert, dass wir einfach mal wieder komplett neu sortieren mussten. Wir haben zum Beispiel (bis auf ein paar Restbestände) keine klassischen Energiesparlampen mehr im Angebot. Dafür ein paar Glühlampen mit LED-Technik und endlich auch Akkus! Besonders gut finde ich, dass mit den neuen Haken auch endlich an jedem Produkt eine anständige Preisauszeichnung möglich ist.

Die entstandenen Lücken werden morgen wieder aufgefüllt. :-)