Skip to content

Zotter-Regal (fast fertig)

Aktuelle Ansicht des neues Zotter-Regals. (Obwohl inzwischen auch nicht mehr, mittlerweile sind auch an den unteren drei Ebenen die Preisschilder dran …)

Obwohl das Regal nur noch einen Meter breit ist, statt wie früher zwei Meter, hat sich das Sortiment lediglich bei den kleinen Tafeln um ein Sechstel reduziert. Und wenn in den nächsten Tagen die bereits nachbestellte Ware geliefert wird, sieht es wohl wieder richtig hübsch aus:


Vollständigere Regale

Unsere neue Ladenausstattung reift langsam nach: Inzwischen sind die Regale in der Getränkeabteilung, vor allem auch die sechs Gondelköpfe, vollständig mit den vorgestellten Stützrohren versehen und am Boden verankert. Da verschiebt sich nichts mehr, selbst wenn versehentlich mal jemand mit einer Getränkepalette dagegen rumpelt:


Von den Backmischungen zu den Getränken

Auf der Leiter stehend der Blick vom ersten Gondelkopf quer über die neuen Regalreihen in der Ladenmitte in Richtung Getränkeabteilung:


Man sieht jedenfalls viel Ware!

Hier noch mal eine Ansicht mit den Backmischungen im Vordergrund, der Blick nach hinten gerichtet. Ein unbestreitbarer Vorteil der schrägen Regalanordnung ist, dass man von jedem Standpunkt eine ziemliche Warenfülle sehen kann. Das gefällt mir definitiv. Nicht wegen möglicherweise mehr Umsatz, sondern weil es wirklich schön aussieht!


Leeres Kopfregal

Eigentlich war hier auf dem Kopfregal Ware von Lindt vorgesehen. Da wir die Sachen nicht da haben, ich einen Außendienstler seit ca 200 Jahren schon nicht mehr gesehen habe (und das auch von anderen so höre), ist diese Fläche bis auf Weiteres unbelegt. Da werden wir zunächst wohl die Fertiggerichte erweitern, bis wir hier das Sortiment entsprechend optimiert (--> verkleinert) haben.


Backmischungen mit Gemüse

Hier noch mal ein Blick auf die erste Regalgondel mit dem Backmischungen-Kopfregal. Links sind übrigens die Naturkost-Produkte von Rila (Rinatura) und in dem frei stehenden Regal rechts neben dem (noch leeren) Kühlregal stehen Salatdressing, Kräuter, Croutons und ähnliche Produkte.

Bei dem Palettenstapel mit den Bananen drauf wird demnächst auch endlich dieses Material, das nun schon seit Februar (wow, so lange schon wieder …) hier bei uns herumsteht, zum Einsatz kommen.


Kopfregal-Seitenblenden

Der Wanzl-Außendienstler hatte sie mir damals mit angeboten und ich war sofort hellauf begeistert: Seitenblenden für die Stirnregale an den einzelnen Gondeln, die den Blick auf den Bereich hinter der Ware verhindern. Prima Idee, und natürlich auch wieder in der "Eisenglimmer"-Beschichtung. :-)


Backmischungen-Gondelkopf

Blick aus der Gemüseabteilung leicht nach links hinten in den Laden. Auf diesem ersten Kopfregal stehen die Backmischungen, auf dem nächsten Gondelkopf in Laufrichtung dahinter stehen dann die fertigen Kuchen:


Leere Bio-Saft-Kopfregale

Huii … Selbst ich staune immer noch erneut darüber, wie viel Ware hier tatsächlich in den Regalen liegt. Das sieht immer so wenig aus, aber wenn man anfängt, die Fächer auszuräumen, kommt man schnell in Platznot. Alleine die beiden Kopfregale mit den Bio-Säften (vor allem Voelkel) haben soeben rund zweieinhalb Rollbehälter gefüllt. Das Schlimme ist, da kommt noch einmal etwa die zehnfache Menge davon. Heute noch. Ohne externe Lagermöglichkeit. :-O

Apropos "heute noch" – so langsam sollte mal die Spedition mit den Regalteilen für die neue Abteilung hier aufschlagen. Verkehrt wäre es jedenfalls nicht, würde mir jedenfalls einiges der Anspannung nehmen.


Provisorisches, schönes Damenhygieneregal

Da schafft man nur ein Provisorium für ein paar Wochen und dann baut man die stimmigste Platzierung von Artikeln zur Damenhygiene, die man je hatte.

Aber gut, so schlimm ist das gar nicht. Denn auf diese Weise brauchen wir das Sortiment irgendwann nur noch 1:1 in die neuen Regale umzuräumen. :-)


Putzmittel-Kopfregal

Aktuell bin ich dabei, das Kopfregal mit den Fleckentfernern und ähnlichen Reinigungsmitteln freizuräumen (und in das bis vorhin noch leere ehemalige Körperpflegeregal zu stellen), damit unsere Handwerker auch einen darunter gelegenen Bodenablauf entfernen können.

Eigentlich sollte ich derzeit nur Leute mit Sokoban-Erfahrung einstellen. :-D


Zotter (fast) wieder voll!

Da haben wir bei der Zotter-Bestellung doch noch versehentlich die Liste der Saison 16/17 benutzt. Ergo: Wir haben noch ein paar Lücken im Sortiment, die werden sich aber planmäßig nächste Woche endgültig schließen.

Das war's dann aber wohl mit dem großen Zotter-Sortiment. In der zukünftigen Aufteilung des Ladens ist für Zotter nur noch ein Regalmeter in Form eines Kopfregals vorgesehen. Darauf werde ich mich dann auf die wichtigsten Artikel beschränken, denn so viel Ware ist und war in den letzten Jahren immer ein erheblicher Einsatz an Geld, verbunden mit einem recht großen MHD-Risiko …