Skip to content

"Feine Filets"

Die "feinen Filets" von Sheba sind wohl das erste "Supermarkt"-Katzenfutter, das fast besser aussieht, als das Essen auf meinem eigenen Teller. Keine undefinierbaren Matsche oder gepresste Würfel, sondern durchaus ansehnliche Stückchen. Der Katze schmeckt's jedenfalls:


Katzenstreu vor dem Regal

Aus Platzgründen hatten wir im "alten" Laden Katzenstreu nicht nur im, sondern auch immer zu einem Teil davor auf dem Fußboden stehen, wie auch hier auf einem alten Foto zu sehen ist.

Das mit dem Platz ist im neuen Regal zwar nicht besser geworden, aber da wir jetzt mit einer ganz neuen Motivation dabei sind, den Laden ordentlich zu halten, müssen eben ein paar Artikel auf Vorrat ins Lager gestellt werden. Gerade vor dem Tiernahrungsregal ist zwar der breiteste Durchgang im ganzen Laden und somit wäre das mit den davorgestellten Packungen eigentlich kein Problem – aber ich will es nicht mehr.

Muss sich nur noch bei allen Kollegen herumsprechen. :-P


(Die Handykamera hat den Boden wieder verschmuddelt.)

Umbauschnappschuss: Hinter der Tiernahrung

Als wir das alte Regal mit der Tiernahrung abgebaut hatten, offenbarten sich zwischen den Rückwänden und der Ladenwand etliche Fundstück aus unterschiedlichen Jahren, unter anderem auch die bereits gezeigte Katzennahrung, die hier auf dem Bild noch durch die eingesetzte Rückwand verdeckt wird.

Das ist übrigens alles gar nicht so ungewöhnlich. Wo es in einem Geschäft Orte gibt, an denen sich Ware unerreichbar sammeln kann, da wird sie sich sammeln. Ebenso wie Staub und Dreck. Ich bin nur vermutlich der einzige, der die Eier hat, darüber zu reden, resp. zu schreiben und gleich noch ein Foto dazu zu liefern:


Fertig platzierte Tiernahrung

Das Regal mit der Tiernahrung ist gestern Abend noch fertig geworden. Das Problem mit den großen Packungen (Heu und Streu) haben wir auch in den Griff bekommen, alles perfekt. Zumindest vorerst ausreichend, besser als früher und vor allem ein weiterer Schritt zurück zur Normalität:


Platziert: Tiernahrung, Sekt und Spirituosen

Während wir uns drei Stunden durch den Verkehr dieser Stadt gequält haben, um ein paar Regalteile bei uns zur Halle und nach Findorff zu bringen, haben die Sortimenter hier ganze Arbeit gemacht und fast das gesamte restliche Sortiment in den Regalen platziert.

Hier Tiernahrung, das Regal müssen wir aber noch mal überarbeiten, denn für Streu und Heu (unten rechts gerade nicht mehr zu erkennen) ist in dieser Anordnung nun viel zu wenig Platz vorgesehen:



Spirituosen und Sekt werden erst mal so bleiben, aber langfristig vermutlich auch überarbeitet werden, denn die Ware aus den Vitrinen vor dem Schaufenster sollte da ja schließlich auch mit untergebracht werden. Ist aber erst mal egal, das bleibt jetzt so, denn die große Priorität hier ist, den Laden wieder in einen ordentlichen solchen zu verwandeln.


extra-Tierfutterspendenbox

Das ist ja ein Ding: Das originale Schild an unserer Tierfutterspendenbox stammt von extra!

Da haben wir diese Box seit rund neun Jahren hier stehen und erst beim Kassentisch-Umbau ist mir aufgefallen, dass sich hinter dem "Vergesst uns nicht!" dieses Schild von meinem ehemaligen und ersten richtigen Arbeitgeber. Finde ich gerade irgendwie cool. :-)


Ich will sie auf frischer Tat erwischen!

Es gibt hier im Stadtteil eine ältere Frau, die schon beinahe gewerbsmäßig klaut. Selbst bei uns hat sie es schon häufiger erfolgreich geschafft, denn leider ist sie per se eher unauffällig und kaum verdächtig. Ihre Masche besteht darin, Ware in Körben oder Taschen vom Markt aus in der Nähe der Eingangstür zu deponieren, den Laden ohne Ware zu verlassen und die abgestellten Sachen dann etwas später einfach unbemerkt mitzunehmen.

Bis jetzt ist sie uns entweder immer gerade durch die Lappen gegangen oder wir haben die abgestellte Ware noch rechtzeitig gefunden. So wie in diesem Fall. Die Frau, in den Tags jetzt einfach mal "Klau-Oma" getauft (Ich muss mal eins für "SIE" anlegen… Allerdings ist SIE ja echt relativ normal geworden…), hatte eine Tragetasche bis oben hin mit Katzenfutterdosen gefüllt und diese bei meinen Einkaufswagen deponiert. Dann ging sie raus und stand ein paar Minuten vor dem Laden.

Das alles hatte allerdings meine Putzfrau mitbekommen und sofort Alarm geschlagen. Zusammen mit einem Kollegen positionierte ich mich unauffällig hinter einem Regal. Die Alte schien aber Lunte gerochen zu haben und kam nicht nur nicht wieder in den Laden, um ihre Beute einzusammeln, sondern war, als wir knapp zehn Minuten später nachsahen, ohne Diebesgut komplett verschwunden.

Wir kriegen sie noch. Wir kriegen sie alle!

Neu gestaltetes Tiernahrungsregal

So sieht übrigens das vor einigen Tagen neu gestaltete Tierfutterregal aus. Etwas improvisieren müssen wir hier immer, denn es ist einfach nicht der Platz für ein ordentliches Sortiment vorhanden.

Wer das jetzt für muddelig hält, hätte es mal vorher sehen sollen. Jahrelang gewachsen und immer wieder mal was eingefügt und verändert, so sie es eben immer gerade passte.


Picas-Visitenkarte / Version 1 im Druck



Endlich ist sie fertig: Unsere erste offizielle Visitenkarte von "Picas Tierfutter" wird nun professionell bei logiprint.com gedruckt. Doppelseitig und hochglänzend auf 300g schwerem Karton.

In den letzten Tagen wurden ja nun hier im Blog in den Kommentaren viele, viele Vorschläge gemacht und wirklich gelungene Ideen umgesetzt.

Aber es konnte nur eine geben und man erkennt wohl sehr deutlich, dass wir uns letztendlich sehr an dem Entwurf von Atréju orientiert haben. Nur die Gestaltung des Namens "Picas Tierfutter" haben wir bei dem Vorschlag von Manuel "Manitu" Schmitt abgeguckt.

Sheba mit Joghurt oder Frischkäse

Wie trist wäre doch das Katzenleben ohne die Sheba-Sorten Joghurt und Lachsstücke und Frischkäse und Putenhäppchen... :-)

Die Katzen unserer Kunden werden ab sofort auf diesen Luxus verzichten müssen: Mehr als die Hälfte beider Sorten ist abgelaufen und fliegt nun für den halben Preis auf unseren Sonderpostentisch. Den Regalplatz werde ich jedenfalls anderweitig belegen. Ich werde gleich mal meine Sortimentslisten durchsehen. Vielleicht finde ich ja noch irgendeine Katzenfuttersorte mit belämmerten Lamm-Lendchen auf weißen Trüffeln. :wall: