Skip to content

Post von Alexander (Teil 2)

Der Hauptbestandteil des Inhalts von Alexanders Paket ist dieses mit einem 3D-Drucker erstellte "Kasse geschlossen"-Schild. Okay, ein Schild im eigentlichen Sinne ist es nicht gerade. Eher ein Monolith oder eine Stele, auf jeden Fall ein recht wuchtiges Gebilde, das auf beiden Seiten mit einem Edeka-Logo, dem Text "KASSE GESCHLOSSEN" und meinem Namen versehen ist.

Viel kann ich dazu gar nicht sagen, daher muss ein riesengroßes Dankeschön an Alexander für die gelungene Überraschung reichen! :-)

Das Teil kommt übrigens nicht an die Kasse, sondern wird einen Platz bei mir im Büro finden. Für den harten Alltag ist das Teil leider zu empfindlich und würde, vermute ich jedenfalls, nur wenige Abstürze überleben. Wenn man bedenkt, dass der Drucker da über 70 Stunden dran gearbeitet hat, wäre das wirklich schade.



Ebenfalls in dem Karton lag ein USB-Stick mit vielen Bildern und ein paar Videos von der Herstellung des Werkstücks. Dazu noch zwei unfertige Stücke, deren Druck auf halber Strecke abgebrochen wurde. So bekommt man aber mal einen schönen Einblick in das Innere des Schildes. Ganz unten habe ich noch ein Video mit ein paar mehr Fotos von der Entstehung und einem der Videos angefügt.




Umbaufotos-Abarbeitung

Unser Umbauprojekt nähert sich dem Ende, es wird alles wieder etwas ruhiger. Es sind zwar noch bis Ende dieses Monats einige kleinere und größere Dinge zu erledigen, aber der große Druck ist weg.

Ich nutze die gewonnene Zeit, mal alle liegengebliebenen Fotos aus den letzten Wochen hier reinzubringen, es folgen vor allem noch einige Umbau-Schnappschüsse. Danach geht es mit unzähligen Leergütern, SPAR-Märkten, Strichcodes und sonstigen Gastbeiträgen weiter und dann kann ich hier endlich wieder zum normalen täglichen Blogalltag über das Tagesgeschäft hier in der Firma übergehen.

Vertraut mir, momentan kann ich aus einem gigantischen Fundus an Fotos und Notizen schöpfen. Das ist so viel Material für's Blog, dass ihr bis zum Jahresende kaum mit Lesen hinterherkommen würdet, so ich denn die Zeit hätte, alles wegzuarbeiten. Mal gucken, wie lange es dauert, bis der Haufen abgearbeitet ist …

Umbauschnappschüsse

In den nächsten Tagen bekommt ihr unregelmäßig unter dem Titel "Umbauschnappschuss:" die unterschiedlichsten Bilder ohne Zusammenhang oder eine bestimmte chronologische Reihenfolge zu sehen, die hier noch (vor allem) während des letzten Bauabschnitts, also dem Aufbau der Regale zwischen Kasse und Getränkeabteilung, entstanden sind.

Ich wollte daraus nicht wieder so einen Bildermarathon machen wie an dem Wochenende nach der Woche, in der wir geschlossen hatten, daher gibt es die Bilder dezent verteilt. :-)

Wochenende im Automatikbetrieb

In den letzten Tagen und vor allem natürlich auch heute sind etliche Fotos entstanden, die den Baufortschritt oder auch die fertigen Ergebnisse bei uns im Laden zeigen. Diese Fotos werde ich euch ab Mitternacht das ganze Wochenende konsequent im Stundentakt vorwerfen. (*) Diese Beiträge schreibe ich jetzt zu Hause am heimischen PC vor und werde mich dann für die nächsten zwei Tage ansonsten nicht mehr weiter nennenswert um dieses Blog kümmern.

So habt ihr am Wochenende immer mal einen Grund hier reinzucken, könnt einzelne Bilder unabhängig von den anderen kommentieren – und ich kann mich im Ruhe um den Bürokram kümmern, der seit einer Woche zu 100% liegengeblieben ist.

Nächste Woche geht es ereignisreich weiter: Die Kälteanlagenbauer sind noch da, der Hof muss aufgeräumt werden, Mittwoch kommt das neue Brotregal, es wird also weder in der Firma noch hier im Blog Langeweile aufkommen.

(*) Zumindest so lange die Bilder reichen. Ich habe sie nicht gezählt, aber 48 werden es aber wohl nicht werden.

Fotos, Fotos, Fotos …

Ich habe massenhaft Fotos hier liegen. Nicht aus dem Umbau-Chaos aber vom jetzigen IST-Zustand. Gibt's im Laufe des Abends oder morgen. Bitte etwas Geduld. :-)

(Wir bekommen übrigens GANZ VIEL LOB von unseren Kunden und nach wie vor gilt, dass die kleinen Unannehmlichkeiten für niemanden ein Problem darstellen. Ich liebe unsere Kunden einfach.)

Kassentisch-Mimimi

Hier mal wieder ein besonders geistreicher Kommentar eines sich zu wenig beachtet fühlenden Zeitgenossen. Natürlich zeige ich euch gerne Fotos vom neuen Kassentisch. Die Bilder sind, im Vergleich zur neuen Gemüseabteilung, aber eher schlicht und zeigen nun mal einfach nur den neuen Tisch, der einfach nur sachlich und weniger ein farbenfrohes Highlight ist.

Und natürlich wertet der neue Tisch den Laden auf. Der Kassentisch ersetzt sicherlich nicht die komplette Modernisierung, aber das hat ja auch nie einer behauptet. Er ist ein Puzzleteil von vielen, die sich hierher zu einem schönen, neuen Laden zusammensetzen. Abgesehen davon ist es auch immer etwas mühsam, für Fotos von der Kasse einen kundenfreien Moment zu erwischen. :-)

(Als wenn ich schon mal ein Problem damit gehabt hätte, hier im Blog irgendwas aus meinem Laden zu zeigen, was nicht perfekt ist.)




Das Shopblogger-Fotoarchiv

Von sämtlichen Fotos, die ich für's Blog mache (auch unbenutzte, wenn ich für ein Motiv etliche Bilder mache), aber auch zugeschickte Bilder, alte Bilder, Konzeptbilder, Notizen, Zeichnungen – einfach von allem, bewahre ich seit ein paar Jahren jede Datei und jede Dateiversion (Skalierungen etc.) auf. Das Archiv besteht inzwischen aus über 17.000 Dateien.

Auf dieses Archiv könnt ihr zwar nicht frei zugreifen, aber falls irgendjemand mal von irgendeinem Bild eine höher auflösende Version braucht oder eine Frage hat, auf welche die höher auflösende Datei eventuell eine Antwort liefern könnte, zögert nicht, mich zu fragen.

Wollte ich nur mal anmerken. :-)

Container füllt sich!

Ich bin übrigens fleißig dabei, Fotos für dieses Projekt zu machen.

Inzwischen ist der Behälter schon fast wieder voll und soeben habe ich die Leerung für kommenden Montag beauftragt. Danach werde ich mich mal daran begeben, die Bilder auszurichten und zu beschneiden und da irgendwie ein Video draus zu machen. Aber bis dahin werden noch ein paar Tage vergehen. :-)


Knips, knips!

Eine Frau stand gerade auf Höhe unserer Eingangstür auf der anderen Straßenseite und hat offenbar in unsere Richtung fotografiert. Ob die Aufmerksamkeit meinem Laden, dem ganzen Gebäude, einem unserer Nachbarn, dem Straßenverkehr oder einem Ereignis am Himmelt galt, offenbarte sich dabei natürlich nicht.

Sollte sie mir die Fotos für die SPAR-Märkte-Rubrik schicken – in Unkenntnis darüber, dass der fotografierte SPAR-Markt eben der SPAR-Markt ist – werdet ihr es auf jeden Fall erfahren. :-D

Fotos vom Keller folgen noch…

Da habe ich mich eben motiviert und bin in den Keller gekrabbelt (war gar nicht so schlimm, dunkel, schaurig, wie ich ihn in Erinnerung hatte) und wollte Fotos machen, unter anderem von dem ersten Stück der Kabeltrasse (ja, hängt schon, sie arbeiten da also wirklich) – und dann erinnert mich meine Digitalkamera (Handy hatte ich natürlich ausnahmsweise auch nicht dabei…) schmerzlich daran, dass die Karte nicht vorhanden ist. Ach, ja, die steckte ja auch noch im USB-Kartenleser an meinem Rechner.

Hab jetzt keinen Bock auf eine zweite Runde, aber in den nächsten Tagen werde ich mich sicherlich noch einmal motivieren, da unten reinzukraxeln.