Skip to content

"Sorry! Aber ansonsten werden wir nicht gehört."

Der Text aus dem Blogtitel steht auf einem Schild, dass an einem der Traktoren hängt, die sich hier heute in Bremen versammelt haben. Aktuell hier um die Ecke an der Hauptstraße:



(Wie gut, dass ich wie üblich mit dem Rad hier bin …)

Das Ende von "SPAR-TV"

Nachdem wir nun neue Kameras in ausreichender Anzahl installiert haben, durfte das alte System hochfeierlich in Rente gehen. Mit einem Klick schaltete Ines die Sicherung aus und das war's für die letzten verbliebenen Reste unserer alten Videoanlage, die wir vor vielen Jahren mal "SPAR-TV" genannt hatten.

Ab jetzt kommen die alten Kameras und vor allem auch Koaxialkabel weg, zumindest dort, wo sie offen erreichbar herumliegen. Damit wird dann demnächst ein weiteres großes Kapitel abgeschlossen sein.


Blogeintrag von vor dem Blog (44)

Über das 3D-Logo, auch mit der rotierenden Tanne, hatte ich bereits 2017 schon einmal etwas geschrieben, aber dass wir der Tanne zu Weihnachten vor vielen Jahren auch mal rote Kugeln und einen Stern auf die Spitze gerendert hatten, wusstet ihr bislang nicht. :-D

Ja, wir hatten eine rotierende Weihnachtstanne.

Einmessen der Mehrweg-Kamera

So sieht es aus, wenn der Trautwein-Techniker die Kamera für die Erkennung der Mehrwegflaschen bei uns am Leergutautomaten mit seinem gestreiften Prüfkörper einmisst. Das Röhrchen liegt im Annahmewerk, wird vom UV-Licht beleuchtet und am PC kann man dann nachsehen, ob irgendwo das Bild nicht ganz perfekt ist und an der Kamera dann nachjustieren.

Nun läuft "Traudl" wieder wie die sprichwörtliche Eins. :-)


Plitschplatsch

Etwas ernüchternder Blick aus der Lagertür. Hoffentlich war es nur ein einmaliger Schauer, denn ich wollte nachher eigentlich noch das monatliche Paket an Buchhaltungsunterlagen zum Steuerbüro bringen, mit dem anschließenden Weg nach Hause eine für mich insgesamt knapp 50 Kilometer lange Radtour. Ich habe zwar kein Schmerzen damit, eine Weile durch den Regen zu fahren, aber zwei Stunden lang macht das auch keinen Spaß.


Motorgewackel

Es ist zwar inzwischen behoben, aber schon nach kürzester Zeit hatte sich an unserem neuen Kassentisch die Halterung eines Antriebs für die automatischen Schranken gelockert. Kann natürlich vorkommen, ist aber bei so einem knapp 10.000-Euro-Möbel schon ärgerlich …


Fotos für's Fotoprojekt

Heute wurde mal wieder unser großer Einwegcontainer geleert. Damit sind alle Bilder für das Container-Fotoprojekt zusammen und ich werde mich in den nächsten Tagen mal an meine Schnittsoftware setzen und was zusammenbasteln. :-)


Container füllt sich!

Ich bin übrigens fleißig dabei, Fotos für dieses Projekt zu machen.

Inzwischen ist der Behälter schon fast wieder voll und soeben habe ich die Leerung für kommenden Montag beauftragt. Danach werde ich mich mal daran begeben, die Bilder auszurichten und zu beschneiden und da irgendwie ein Video draus zu machen. Aber bis dahin werden noch ein paar Tage vergehen. :-)


Fotoprojekt vom Container

"Wie wäre es mit einem kleinen Fotoprojekt? Täglich ein Foto vom Container(inhalt) von ganz leer bis zur Abholung? Und dann ein GIF daraus machen. ;-)"
Diesen Kommentar hatte ich übrigens durchaus gesehen (wie eigentlich fast alle Kommentare) und auch auf Wiedervorlage als "zu verbloggen" gelegt. Wollte eigentlich schon direkt mit dem aktuellen Container loslegen, da wir aber am Anfang schon so viel von dem in der Zwischenzeit gesammelten Material hineingekippt hatten, verschiebe ich das einfach mal bis zur nächsten Leerung.

Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben.