Skip to content

Emoticons / Smileys in Kommentaren

Diesen Kommentar hatte TOMRA zu diesem Beitrag hinterlassen.

Es passiert nicht oft, aber eine Bitte habe ich in dem Zusammenhang: Die Blogsoftware kommt damit nicht klar, wenn ihr via copy&paste externe grafische Emoticons im Editor einfügt. Sie werden zwar (im Editor) angezeigt, ich bekomme sogar noch die Bestätigungs-E-Mail, aber gespeichert werden diese Kommentare nicht und sind verloren. In diesem Fall war die Arbeit eher gering, aber wenn jemand da einen richtig langen Text verfasst, wäre es vergebene Mühe.

(Betrifft natürlich nicht die intern angebotenen Smileys.)

Screenshot E-Mail-Benachrichtigung Kommentar mit Emoticon

Ein gutes neues Jahr 2021!

Eigentlich hatte ich vor, das vergangene Jahr hier im Blog mit einem pathetischen Resümee zu beenden. Dann hat am Donnerstag gegen 14:45 Uhr irgendein nicht näher identifizierbares Ereignis dermaßen viele Datenbankzugriffe verursacht, dass sich das gesamte System aufgehängt hat. Das Team von Manitu hat ganze Arbeit geleistet und so lief der Server gestern Nachmittag wieder – dazu noch ohne den Verlust irgendwelcher Daten. Chapeau! :-)

Daher wünsche ich euch allen an dieser Stelle kurz und knapp einfach nur ein gutes neues Jahr. Viel schlimmer kann es ja eigentlich nicht mehr werden, aber wer weiß jetzt schon, was wir uns am 31.12.2021 alles für das nächste neue Jahr wünschen werden …


Kommentare in Moderation!

Wir ihr seht, werden die Kommentare hier im Blog seit gestern wieder von mir moderiert.

Lange Zeit hatte ich die Kommentarfunktion nun komplett offen, aber damit ist nun (leider!) Schluss. Kritik kann ich ertragen, nicht gut (kann wohl keiner), aber das ist sicherlich kein Grund für eine "Zensur". Ich habe ja nun auch schon viele Anregungen von Euch entgegengenommen. Irgendwelche dahingerotzten Gehässigkeiten rutschten bei mir links rein und rechts wieder raus. Das sind fucking infantile Textschnipsel im Internet, was juckt es die Eiche, wenn sich ein Schwein daran kratzt – und so weiter. Was hier in letzter Zeit jedoch an Unterstellungen, Beleidigungen und Angriffen gegen meine Person hinterlassen wurde, ist unglaublich.

Kurz: Mir reicht's!

Ich lasse mir bestimmt nicht von ein paar gelangweilten Vollpfosten die Laune an meinem Blog verderben. Also huschhusch, schnell zurück ins Heise-Forum. Alle anderen sind herzlich eingeladen, sich hier mit positiver wie negativer, aber bitte immer konstruktiver Kritik zu beteiligen!

15 Jahre Shopblogger

Alter Schwede … Ist es zu glauben, dass ich das Blog hier inzwischen seit 15 Jahren fülle? Am 24. Januar 2005 entstand hier zaghaft und erfahrungslos "einfach mal so hingeschrieben" der erste Blogeintrag – letztendlich auch nur eine neben vielen anderen Belanglosigkeiten, die ich hier seit anderthalb Jahrzehnten sammle. :-)

Blogupdate

Lieben Gruß und vielen Dank in Richtung Maschinenraum (aka Manuel mit seinem gesamtem Manitu-Team) für das Blog- und Server-Update, das vorhin zu vereinzelten Ausfällen hier geführt hat. Aber was muss, das muss und wenn es um die Sicherheit auf dem Server geht, gibt es keine Alternativen.

Screenshot während der Wartungsarbeiten

Uwe-Tag

In diesem Kommentar hatte Kommentator und Uwe-Fan Habakuk vor einiger Zeit mal ein eigenes Blog für Uwe verlangt.

Ein eigenes Blog gibt es natürlich nicht für ihn, aber seit ich hier bei mir mit den Tags arbeite, habe ich alle relevanten neuen und auch schon einige ältere Beiträge mit dem Tag Uwe gekennzeichnet. Das sollte als Alternative zum handschriftlich auf Notizzetteln verfassten Weblog halbwegs akzeptabel sein, denke und hoffe ich zumindest. :-)

Zufalls-Blogbeschreibungen

Die kleine Zeile unter dem Namen dieses Blogs nennt sich Blogbeschreibung. Dort habe ich in den letzten Jahren immer ab dem ersten Januar einen neuen Text stehen gehabt. Nun bin ich über ein kleines Plugin für die Blogsoftware gestolpert, das neu ist oder sich bislang gut getarnt hatte, mit dem man diese Zeile zufällig wechselnd aus einem Pool an Beschreibungen anzeigen lassen kann.

Wenn ihr da draußen also noch kreative, originelle, passende, lustige, nachdenkliche oder was weiß ich denn noch für Ideen habt, schreibt sie doch bitte hier in die Kommentare. Was mir gefällt, kommt mit in die Liste. :-)


Blog: Zack! eingedrückt.

In meinem "Blogbilder"-Verzeichnis gammelte seit rund drei Jahren auch dieser Schnipsel vor sich hin, den ich mal als Notiz für irgendeinen Blogeintrag hinterlegt hatte.

Ich stehe vor einem Rätsel. "Blog: Zack! eingedrückt." heißt das wohl.

Aber um was ging es da noch? Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass da jemand quasi im Vorbeigehen irgendwelche Produkte mutwillig zerditscht hatte. Was das war? Keinen Schimmer. Nehmt einfach zur Kenntnis, dass es solche Leute einfach gibt. :-(


Momentane Blogruhe

Hallihallo ihr da draußen an den Bildschirmen. Wir ihr merkt, ist es in den letzten Tagen hier etwas ruhiger geworden. Das liegt übrigens nicht etwa daran, dass mir die Lust am Schreiben vergangen ist oder mir gar die Themen ausgegangen sind – im Gegenteil sogar. Es passiert sehr viel hier in der Firma und ich mache unentwegt Fotos und Notizen, nur fehlt es mir momentan an Zeit und Ruhe, daraus Blogeinträge zu basteln. Kurz, wir versaufen hier in Arbeit.

Das wird auch wieder besser, aber erst ab August. Ich versuche noch bis Ende nächster Woche ganz viele Beiträge abzuarbeiten und dann sind wir (nach über zwei Jahren!) mal wieder ortsabwesend, um unbeschwert zu entspannen und gemeinsam mit unserer Kleinen wieder Kraft zu tanken.

Accountlöschung hier im Blog

Wenn jemand hier seinen Account gelöscht haben möchte, reicht dazu eine kurze E-Mail. Das sind wenige Mausklicks für mich und dann hat sich die Sache erledigt. Ich hänge nicht an diesen Daten und habe wirklich absolut keine Schmerzen damit, irgendwelche Nutzerdaten zu löschen.

Alternativ kann man natürlich auch den kompletten Musterbrief verwenden, ihn bezüglich der Daten zur Identifikation entsprechend umbauen und eine sehr förmliche Mail in meine Richtung schicken. So hatte es jedenfalls heute Mittag ein Blogleser (oder vermutlich wohl nicht mehr) gemacht.

Funktioniert auch, macht aber schlechtere Laune.

Leicht erkennbare Werbekommentare

Dass ich keine Kommentare zensiere oder lösche, auch Kritik oder Trollerei, solltet ihr längst bemerkt haben. Was mich aber anficht, sind scheinbar harmlose Blabla-Kommentare (zu normalerweise älteren Beiträgen), denen es ausschließlich darum geht, den Link auf eine kommerzielle Seite zu platzieren. Teilweise im Text, meistens im URL-Feld.

Diese Kommentare verraten sich normalerweise dadurch, dass sie im Grunde schon viel zu unauffällig sind und vor allem überhaupt nicht wirklich auf das Thema eingehen. Zum Beispiel dieser hier, von dem ich sehr früh schon den Link entfernt hatte:

Vielen Dank für den interessanten Artikel über Installateur. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.
Das sind nun zwei Sätze vom Niveau der Loriot-Bundestagsrede, die überhaupt nichts mit dem Blogeintrag zu tun haben. Sucht man nach diesem Text bei Google, wird einem das Muster schnell klar:

Screenshot Google-Suchergebnisse


Das war jetzt ein Beispiel, aber diese Dinger trudeln hier immer wieder mal ein. Der Spamschutz verhindert ein automatisiertes, massenhaftes Aufkommen dieses Werbemülls sehr zuverlässig, aber bei den paar, die es schaffe, lösche ich die Links konsequent. Ich gönne denen einen eventuell besseren Platz in den Suchmaschinen nicht. :-P