Skip to content

Neuer Restmüllbehälter

Unser klappenloser Restmüllbehälter wurde vorhin übrigens nicht nur repariert, sondern gleich durch einen komplett neuen Behälter ersetzt. Auch gut.

Ich fand diese freie Sicht auf die Ladenhinterlasssenschaften immer ganz fürchterlich, wenn der Behälter an den Abfuhrtagen direkt an der Straße steht…


Klappenlos seit Februar

Oha, seit Februar schon fehlt unserem Restmüllbehälter der "Deckel vom Deckel", wie die Mitarbeiterin beim Entsorgungsunternehmen hier in Bremen diese kleine Klappe genannt hat.

Da der Container hinten auf dem Hof und damit nicht ständig im Blickfeld steht, dazu häufig komplett aufgeklappt, hatte ich das mit der fehlenden Klappe nicht ständig auf dem Schirm. Gestern aber, als ich nach Hause fahren wollte, hat es mich mal wieder extrem gestört und so hatte ich einen Mitarbeiter damit betraut, mal herumzutelefonieren, damit wir einen neuen Container (oder zumindest einen neuen Deckeldeckel) bekommen. War leider erfolglos, da er ohne Kundennummer nichts ausrichten konnte.

Die konnte ich natürlich in kurzer Zeit raussuchen und so habe ich eben doch selber bei der EKO angerufen. Neuer Deckel kommt. Oder, falls nicht reparabel, gleich ein ganz neuer Behälter.

Die Klappe vom Müllcontainer

Unser Müllcontainer hat in seinem Deckel noch eine kleinere Klappe, durch die, wenn der Behälter verschlossen ist, dennoch kleine Mengen eingeworfen werden können. Diese Klappe ist vor ein paar Tagen mal aus einem mir unbekannten Grund abgefallen und stand zunächst neben dem Container.

Zur Müllabfuhr hatte ein Kollege die Klappe wieder festgeklemmt, damit der schwarze Großmüllbehälter zumindest halbwegs geschlossen an der Straße steht. Nach der Leerung haben wir ihn ohne diese Klappe wiederbekommen, die dürfte wohl mit dem Großteil des Inhalts des Behälters (Wieso ist der nicht ganz leer? Und wieso liegen da immer noch Teile von dem alten Schrank drin?) in den Müllwagen gefallen sein…