Skip to content

Post von einer Anwaltskanzlei

Post von einer Anwaltskanzlei, mit der ich noch nie zu tun hatte. Der Umschlag enthielt spürbar mehrere Seiten. Man macht sich ja in Sekundenbruchteilen unzählige Gedanken, was einen da für eine unangenehme Überraschung erwarten wird.

Dass da in dem Brief dann doch nur profane Werbung für ein Seminar, das an Arbeitgeber gerichtet ist, steckte, war dann zwar gewissermaßen auch eine Überraschung, aber die ließ sich mit einer Handbewegung in Richtung Papierkorb buchstäblich schnell vom Tisch schaffen.

Zufälliges Zusammentreffen der Post

Mit der Tagespost kamen hier eben ein kleiner Brief und ein dicker C4-Umschlag an.

Die große Sendung ist von meinem Steuerberater, darin sind die fertigen Bilanzen vom vergangenen Jahr. Im kleinen Brief fragt die Bank, über welche ich hier den Laden finanziert habe, nach der "Offenlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse nach §18 KWG".

Perfektes Timing, würde ich sagen. :-)

Aufenthalt

Post von der Staatsanwaltschaft:
…das Verfahren kann zurzeit nicht fortgeführt werden, weil der Aufenthalt des beschuldigten bisher nicht hat ermittelt werden können. Alle insoweit erforderlichen Maßnahmen sind indessen veranlasst worden.
Ist ja eigentlich auch egal. Wenn sie den Typen irgendwann vielleicht mal haben, kommt das Schreiben mit dem Textbaustein, dass die Schuld als gering anzusehen ist und auch das öffentliche Interesse an der Strafverfolgung es nicht gebieten würde, eine gerichtliche Entscheidung herbeizuführen.

Rhabarberbarbera…

Post

Eine der ersten Amtshandlungen hier in der Firma nach dem Urlaub: Die Post der vergangenen zwei Wochen sondieren. Ein großer Teil davon waren Rechnungen, ein weiterer großer Teil bestand aus Werbung.


Börnie Harstie

Welcher Witzbold auch immer dafür verantwortlich ist, dass diese Zusendung an Rezeptheftchen von Henglein in meine Richtung geschickt wurde – selbst mit dem verhonepipelten Namen kam der Umschlag hier an. :-D

Haben sie mal für die Kunden auf den Packtisch gelegt.

Auch wenn unsere Postbotin hier ganz eifrig und aufmerksam ist, solltet ihr das bei wichtigen Sendungen aber vorsichtshalber lieber nicht ausprobieren und sicherheitshalber sogar noch "SPAR-Markt" ergänzen.




Ja, Post, aber…

Seit drei Monaten oder so warte ich auf Post von einer auf Ladenbau spezialisierten Firma. Sie wollten mir ein Angebot für einen Teil meiner neuen Brotabteilung schicken.

Post habe ich seit dem schon zweimal bekommen: Eine Weihnachtskarte und eine Einladung zu einer Messe. Ist ja auch alles ganz nett, aber das Angebot wäre für mich viel interessanter… :-)

Unternehmer sucht Unternehmen im Einzelhandel

Brief einer Unternehmensvermittlung, adressiert an mich mit Anschrift meiner Firma und dem scheinbar wichtigen, weil fett gedruckten Hinweis auf Persönlich-, bzw. Vertraulichkeit:
…einer der Marktführer unter den Beratungsgesellschaften für den Verkauf, bzw. Kauf sowieso Beteiligungen im Bereich von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Wir haben aktuell Kaufinteressenten, die auf der Suche nach einem Unternehmen im Einzelhandel sind.

Sollten Sie den Verkauf Ihres Unternehmens planen oder einen Investor für Ihr Unternehmen suchen, dann senden Sie uns zeitnah die beiliegende vertrauliche Kontaktanfrage zu.
Welche Summe haltet ihr für angemessen? :-D