Skip to content

Blogeintrag von vor dem Blog (60)

Am 5. Februar 2004 fand in einer Gemeinde hier im Stadtteil ein Verbraucher-Forum statt, das natürlich unserer Arbeit mit den regionalen Regalen zugute kam und für das ich natürlich auch die Werbetrommel gerührt habe.

Blogeintrag von vor dem Blog (58)

Am 23. November 2003 gab es bei uns einen weiteren

Aktionstag "Regionale Regale"

Blogeintrag von vor dem Blog (56)

Für einen zwei Tage später geplanten Aktionstag gab es am 14.11.2003 einen

Artikel im Bremer Anzeiger.

Blogeintrag von vor dem Blog (49)

Auf der Messe HaFa, seit 2008 besser bekannt als HanseLife, waren die Nordlichter mit einem Stand vertreten und so sah man uns ebenfalls

Auf der HaFa 2003

Blogeintrag von vor dem Blog (43)

Am 30. November 2003 gab es im Bremer Anzeiger einen Artikel zu unserem "Regionale Produkte"-Aktionstag hier im Markt mit dem Titel

Die Region im Regal entdecken

Künast, Harste und die Torte

Hab noch ein paar alte Fotos gefunden…

Am 18. Juni 2002 war Renate Künast, zur damaligen Zeit noch Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, in der Kindertagesstätte Bremen-Lüssum zu Besuch. Die Veranstaltung in Form eines großen Sommerfestes war der Startschuss für die Nordlichter-Initiative, bei der wir von Anfang an dabei waren und die eigentlich die Vermarktung regionaler Produkte zum Ziel hatte. Das ganze Projekt ist nach einigen Jahren leider gescheitert.

Hier auf den Bildern schneidet Frau Künast gerade die große "Nordlichter"-Torte an. Ich hab mein Stück schon in der Hand, wie man unschwer erkennen kann. :-)




Pressemitteilung Preisverleihung Achim 2

Auch diese Meldung ging über den Presseverteiler an alle relevanten Redaktionen:

Sehr geehrte Redaktion,

wir möchten Sie hiermit zur Preisverleihung eines großen Warenkorbes mit regionalen Produkten am Dienstag, 02. August 2005 um 15:00 Uhr im „SPAR direkt“-Markt Harste in Achim in der Friedrichstr. 35 einladen. Gewonnen hat den Warenkorb Herr Heiko Gonnermann aus Achim, als er sich am 22.7.05 bei der Neueröffnung des SPAR- direkt Marktes am Quiz der Nordlichter beteiligte. Herr Gonnermann kann sich nun auf einen großen Korb mit frischer Wurst vom Biohof Bakenhus aus Großenkneten, mit Käse vom Hof Butendieker aus der Wesermarsch, Milch vom Demeter-Betrieb Lütjen aus dem Teufelsmoor und Säften vom Betrieb König aus dem alten Land und von der Mosterei Fabelsaft aus Bremen freuen. Außerdem enthält der Korb noch Brot und Eier vom Biolandbetrieb Hergen Barkemeier aus Hatten.

Am 22.7.05 wurde von Vertretern des Projektes „Region im Regal“ eine Verbraucherbefragung durchgeführt. „Uns interessiert, welche regionalen Produkte für die Kunden des Supermarktes besonders wichtig sind“, so Angela Wilhelms, Akteurin der Nordlichter. Beim Quiz galt es herauszufinden, wie die neue Marke heißt, anhand der Verbraucher zukünftig Produkte aus der Region in den Regalen der Supermärkte, Fachgeschäfte, Verbrauchermärkte oder Wochenmärkte erkennen können. Die neue Marke „weserklasse“ wurde vom Verein Nordlichter Region Weserland entwickelt, nachdem der Verein beim Bundeswettbewerb „Regionen Aktiv“ gewonnen hatte, den das BMVEL unter Bundesverbraucherschutzministerin Künast ausgeschrieben hatte, um Verbrauchern mehr Transparenz in der Herstellung von Lebensmitteln zu ermöglichen. Mit der Marke „weserklasse“ wird nun auch im Supermarktregal deutlich, welche Produkte auf kurzen Wegen aus der Region in die Regale kommen und von welchen Erzeugern diese hergestellt werden. Für die Marke gelten Qualitätskriterien wie Verzicht auf gentechnisch veränderte Zutaten. Tiere müssen artgerechter gehalten werden, Kühe zum Beispiel in Weidehaltung.

Die Region im Spar-Regal

Schöner Artikel im heutigen "Achimer Kurier" über unseren kleinen Markt in der Friedrichstraße und die Arbeit mit Weserklasse und den Regionalen Regalen:


Pressemitteilung „Gewusst woher!“

Pressemitteilung der Nordlichter zur Eröffnung des "SPAR direkt" in Achim:

Neuer SPAR-Markt präsentiert Freitag die ‚Region im Regal’ – Achimer können probieren

Am Freitag, den 22.07 um 10 Uhr 30 eröffnet Achims Bürgermeister Christoph Rippich in der Friedrichstraße einen neuen SPAR-Markt. Der Markt hat sich als Partner der Nordlichter-Region Weserland die Vermarktung frischer Qualitätsprodukte auf die Fahnen geschrieben. Deshalb werden zur Eröffnung Erzeuger des Nordlichter-Projektes „Region im Regal“ ihre Produkte vorstellen. Gleichzeitig präsentieren die Nordlichter die neue Marke ‚weserklasse’, mit der die Verbraucher in Zukunft Qualitätsprodukte ihrer Region auf einen Blick im Regal erkennen können.

„In Zukunft sollen mehr Produkte aus der Region in Supermärkten, Fachgeschäften, auf Wochenmärkten und in Kantinen angeboten werden“, so beschreibt Nordlichter-Akteurin Angela Wilhelms die Zielsetzung des Projektes ‚Region im Regal’. „Wer weiß, dass die Qualität stimmt, ist eher bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen.“ Die beteiligten Erzeuger berichten direkt über ihren Betrieb, so dass dem Verbraucher auch die Zusatznutzen wie Naturschutz, Wasserschutz, oder artgerechte Tierhaltung klar werden. Bei Interesse können Verbraucher zusätzlich Angebote wie Hofcafes, Urlaub auf dem Hof oder Hofführungen wahrnehmen oder auch einfach mal vorbeischauen und sich die Betriebe näher ansehen. Zur Eröffnung des SPAR-Marktes können die Kunden 10 Uhr 30 bis 18 Uhr frische Gemüsespieße und Kartoffeln direkt vom Biolandbetrieb Meyer-Toms aus Schwarme probieren.

Da nicht immer der Erzeuger neben seinem Produkt am Regal stehen kann, hat die Nordlichter-Region Weserland die Marke ‚weserklasse’ entwickelt. Unter dem Motto „Regionales erleben, genießen, erhalten“ will die Marke qualititäts- und umweltbewusste Verbraucher dabei unterstützen, beim Einkauf etwas für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region zu tun. Die Vergabe der Marke ‚weserklasse’ ist an die Einhaltung strenger Kriterien gebunden. Zur Eröffnung des Supermarktes werden die Nordlichter-Akteure Eduard Hüsers und Holger Heß-Borski Verbraucher und Erzeuger über die Basiskriterien der neuen Marke informieren.

Hintergrund:
2001 schlossen sich die Städte Bremen und Delmenhorst sowie die Landkreise Osterholz, Verden und Wesermarsch zur Nordlichter-Region Weserland zusammen und wurden vom bundesweiten Förderprogramm REGIONEN AKTIV als eine von 18 Modellregionen anerkannt. Seitdem haben Erzeuger, Verbraucher, Verarbeiter, Händler, Naturschutzverbände und Bildungseinrichtungen in fast 50 Projekten erfolgreich neue Partnerschaften des Vertrauens zwischen Stadt und Land aufgebaut. Die Stärkung der Region und Verbesserung regionaler Wertschöpfungsketten sind die vorrangigen Ziele.
Sehr schön. Wir können jede Werbung gebrauchen und gerade mit unserem Ansatz, regionale und ökologische Produkte zu fördern, sollte das im Interesse aller sein. :-)

Verbraucher-Forum in der St.-Pauli-Gemeide

Von 18 bis 20 Uhr findet heute im Rahmen des Projekts "Regionale Regale" in der St.-Pauli-Gemeine in der Großen Krankenstraße hier in der Neustadt ein Verbraucher-Forum zum Thema regionale Produkte statt.

Wer Lust hat, ist gerne eingeladen, heute Abend direkt vor Ort seine Ideen, Wünsche und Anregungen zu dem Thema vorzubringen.

Regionale Produkte "mit Gesicht"

Bei uns gab es vor kurzer Zeit einen Infostand zum Thema regionale Produkte und darüber hat der Bremer Anzeiger nun berichtet:

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Aktionstag "Regionale Regale"

Im Rahmen der Einführung des neuen Bio-Siegels haben wir den ohnehin aufgebauten Infostand der Nordlichter genutzt und noch einmal mit Verkostungsmöglichkeit über regionale und ökologisch produzierte Produkte zu informieren.

Das hier war das Quiz der CMA zum Thema Bio-Siegel:
(Das richtige ist natürlich das mit dem Wort BIO :-) )



"Botschafterin der ländlichen Genüsse" im Einsatz. Sie berät zu Bio und Regional und führt hier am Stand eine Verkostung durch:



Handschlag mit der Landfrauen-Vorsitzenden Weyhausen-Brinkmann. Die Landfrauen sind ebenfalls Partner der Nordlichter / regionale Regale:



Rolf Grau von der Mosterei Fabelsaft hier aus dem Stadtteil informiert über seinen Apfelsaft und verkostet ihn fleißig:


Artikel im Bremer Anzeiger für Aktionstag 14.11.2003

Kleiner Artikel im heutigen Bremer Anzeiger, in dem auf den für übermorgen geplanten Aktionstag hier bei uns im Markt hingewiesen wird. :-)


Auf der HaFa 2003

Auf der diesjährigen HaFa-Messe ("Haus und Familie"), die ab 2008 mal HanseLife heißen wird (Kommentar aus der Zukunft, B.H.), waren die Nordlichter ebenfalls mit einem Stand und etlichen Köpfen vertreten, um dort den interessierten Messebesuchern gezielt ökologische und vor allem natürliche regional erzeugte und vermarktete Produkte aus Bremen und dem Weserland und auch ganz allgemein die Arbeit der Nordlichter vorzustellen. Als eines der Beispielprodukte zum Probieren gab es den hier abgebildeten Apfelsaft aus der Mosterei Fabelsaft von Rolf Grau.

(Und wieder war ein gewisser SPAR-Markt aus der Bremer Neustadt gaaaaaaanz zufällig mit von der Partie und hat selbstverständlich an dem Stand viel Vereinsarbeitet geleistet und dabei natürlich dezent und unauffällig die Werbetrommel für sich selber gerührt.)



Gespräch am Stand mit Bürgermeister Henning Scherf:



Beim Promikochen war Henning Scherf ebenfalls mit dabei:



Ein rührender Anblick. ;-)



Mit unserem Bürgermeister gibt es endlich mal einen Politiker, der die selbst eingebrockte Suppe auch mit Freunde auslöffelt. :-)