Skip to content

Lichtblick-Infostand?

Unser Stromanbieter Lichtblick würde gerne wieder den kleinen Infostand hier aufbauen. Dumm nur, dass es die Fläche in der Gemüseabteilung, die wir damals hatten, nicht mehr gibt. Auch wenn der Stand klein ist, diesen Quadratmeter haben wir derzeit kaum übrig.

Eventuell relativ dicht vor der Kasse, aber das könnte für die Kunden zu aufdringlich wirken. Ansonsten einfach draußen vor dem Laden auf dem Gehweg. Da ist genug Platz für so eine Aktion und da würden auch noch Leute vorbeikommen, die nicht Kunde von uns sind.

Werden wir uns nächste Woche mal ansehen. :-)

Lichtblick-Infostand im Laden

Nach ca. 7500 Jahren gibt es mal wieder einen kleinen Infostand hier im Markt. Diesmal vom Stromanbieter Lichtblick. Falls von den mitlesenden Kunden und Nachbarn also jemand umsteigen möchte – jetzt ist eine schöne Gelegenheit mit einem netten persönlichen Kontakt dazu.


Lichtblick-Infostand

Am Montag haben wir für einen oder mehrere Tage einen Lichtblick-Infostand hier im Laden steht. Der Platz gibt das ausnahmsweise mal her, da ja die Gemüseabteilung derzeit etwas anders aussieht und weil's so schön ist, werden neu gewonnene Lichtblick-Kunden auch noch einen 20€-Einkaufsgutschein von uns bekommen.

Lichtblick ist einer der guten Ökostromanbieter und das kann man ja schließlich mal unterstützen! Und wer wissen will, was an einem Ökostromanbieter "gut" sein kann:

· der Strom wird zu 100% aus erneuerbaren Energien hergestellt

· der Ökostromanbieter ist unabhängig von den großen Atomkonzernen

·der Anbieter fördert aktiv den Ausbau erneuerbarer Energien

Aktionstag „Good Food statt Gen-Food“ (Wayback Machine)

Text aus dem Ankündigungsflyer der Veranstalter zum Aktionstag am 6. Juli 2004:

Mit Sicherheit gut essen

„Was passiert, wenn ich Kekse mit gentechnisch verändertem Weizen esse? Wie kann ich im Laden erkennen, ob in Tomaten Nuss-Gene stecken oder ob der Lieblingsjoghurt eine Gen-Behandlung abbekommen hat?“ – Rund um das Thema Gentechnik in Lebensmitteln gibt es derzeit viele Fragen. Grund genug für die grüne Bürgerschaftsfraktion in Bremen zusammen mit dem BUND eine außergewöhnliche Informations- und Diskussionsveranstaltung zu organisieren.

Im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft präsentiert sich ein Informationsbasar rund um gentechnikfreie Lebensmittel und umweltgerechte Landwirtschaft, Einkaufsmöglichkeiten vom Bioladen bis zum Supermarkt und mit Bio-Genuss vom Hof Bavendamm (Demeter). Außerdem bietet der Abend eine Podiumsdiskussion mit Zeit für Fragen. Das absurd-witzige Musikkabarett „theatre du pain“ sort mit zwei Auftritten für kulturelle Höhepunkte. Bei diesem offenen Forum kann man sich Zeit nehmen oder nur mal kurz auf dem Weg nach Hause vorbei gucken, Kultur und Kulinarisches genießen, zuhören und mitreden.
Im Foyer der Bremischen Bürgerschaft fand diese Veranstaltung statt und zwei meiner Mitarbeiterinnen hatten dort auch einen Infostand, auf dem (gaaaaaaaaar nicht eigennützig) unser SPAR-Markt als Bezugsquelle für entsprechende Lebensmittel präsentiert wurde…

Auch hier gibt es leider wieder nur einen Screenshot der Galerie-Übersicht. Alle anderen Dateien sind irgendwo im Orkus verschwunden:


Transfair-Aktionstag mit Verkostung

Heute haben wir einen Aktionstag mit Verkostung im Laden organisiert. Interessierte Kunden können sich rund um das Thema fairer Handel informieren und in dem Zusammenhang auch die unterschiedlichsten Sorten Gepa-Schokolade probieren. :-)







Hier haben wir noch mal eine Auswahl an "fairen" Produkten in einem Einkaufswagen dargestellt, um unser recht umfangreiches Sortiment zu zeigen: