Skip to content

Bier aus Holland von Sebastian

Vielen Dank an Blogleser Sebastian, der mir aus seinem Urlaub auf Schiermonnikoog neben einer SPAR-Einkaufstüte auch zwei Flaschen Bier der niederländischen Marke "SPAR CRAFT" geschickt hat: Ein IPA und ein WIPA, die beide schon bei uns zu Hause im Kühlschrank stehen und auf Verkostung warten. Vielen Dank für Lob und Hopfenkaltschale. :-)




Exotisches Leergut (222)

Auf dem Flaschentisch des Leergutautomaten stand eine recht auffällige Flasche India Pale Ale von der Braurerei Brouwerij't IJ saus den Niederlanden, die natürlich zwingend den Weg in diese Sammlung finden musste. Da kannste als Mann doch nicht anders. :-)


Spirituosen jenseits der 30 Euro (2)

Inzwischen ist unsere Vitrine mit den hochwertigen Spirituosen komplett gefüllt.

Mit dabei sind zwei Whiskeys aus Japan ("The Chita" und "Suntory Whisky Toki"), vier aus Schottland ("The Glenlivet" (12 Jahre). "Smokehead", "Glenfiddich IPA Experiment", "Lagavulin" (16 Jahre)), zwei aus den USA ("Jack Daniel's Single Barrel Select" und "Woodford Reserve"), Rum von "La Maison du Rhum" aus drei Ländern, zwei Sorten Gin ("Star of Bombay" und der "Nikka Coffey Gin" aus Japan) und zwei Sorten Vodka ("Legend of Kremlin" und "Mamont").

Kauft und sauft genießt. :-)


Spirituosen jenseits der 30 Euro

Eine unserer neuen Vitrinen hatte ich von Anfang an für Spirituosen vorgesehen, die preislich jenseits des gewöhnlichen Supermarkt-Sortiments liegen.

Um einfach mal noch vor den Feiertagen einen Angang zu machen, hatte ich nun in dieser Woche ein paar Sorten Whisky und Rum aus unterschiedlichen Ländern bestellt. Nicht auf den Bildern sind noch ein paar weitere Artikel auf einem anderen Fachboden in der Vitrine, aber davon haben wir seit gestern sogar schon eine Flasche verkauft. :-)

Es gibt bezüglich der Verkaufsrpreise natürlich auch noch ganz andere Dimensionen, aber ich denke, in der Preisklasse 40-60 Euro pro Flasche bieten wir hier schon ein paar außergewöhnliche Produkte an.




Exotisches Leergut (179)

Diese Flasche Bier hat es aufgrund ihrer ähnlichen Größe (12 FL OZ , ca. 354ml) wie die hiesigen Bierflaschen tatsächlich in meinen Automaten geschafft: IPA 508 aus der "Bad Martha"-Brauerei in Ipswich, Massachusetts.



Etwas schmunzeln musste ich, als ich diesen (kaum erkennbaren und ebenso schlecht fotografierbaren) Stempel auf der Flasche entdeck habe: "Bottled on 7/12/2016" – Höh?! Wie soll das denn gehen?

Heute ist zwar der 10. Dezember, aber die Flasche steht schon ein paar Tage länger hier – und selbst wenn nicht, wäre es schon echt ungewöhnlich, dass eine Bierflasche innerhalb von vier Tagen (inkl. 9 Stunden Zeitverschiebung rückwärts) den Weg von der Abfüllung in meinen Leergutautomaten findet.

Aber die Erkenntnis, dass die Flasche bereits schon am 12. Juli abgefüllt wurde, kam zum Glück noch recht zügig. :-)