Skip to content

Was heißt'n das?

Preisfrage: Wie viele Artikel für welchen Verkaufspreis (vermutlich wohl 2,49 €) hatten wir am Inventurtag hier im Regal stehen? Das Gebilde im Feld für die Anzahl können sowohl Ines als auch ich beim besten Willen als keine uns bekannte Ziffer deuten.


0 oder 3?

Preisfrage an die Grafologen unter euch: Ist es in der mittleren Zeile, gemeint ist der Artikel für 3,39 €, eine Null oder eine Drei in der Spalte für die Menge?

Ich hatte mich schon auf ein "Bingo" gefreut, denn in der mittlere Reihe fehlte nur noch "bei Fehlartikel Menge 0 eingetragen", sah dann aber doch noch am Regal nach und musste überrascht feststellen, dass das eine Drei sein sollte. Gewisse Ähnlichkeiten mit den anderen Dreien lassen sich nicht abstreiten, aber diese wollte wohl ursprünglich eine Null werden.


Super ausgefüllte Karte

Auch diese Karte lag beim EDEKAlender in der Box mit den Teilnahmekarten. Leider können wir den Namen nicht entziffern, so dass der spontan von der Großhandlung gestiftete Sonderpreis (Mercedes-AMG S 63 4MATIC+ Coupé in Obsidianschwarz) dann wohl wortlos in mein Eigentum übergehen wird. ;-)


Blog: Zack! eingedrückt.

In meinem "Blogbilder"-Verzeichnis gammelte seit rund drei Jahren auch dieser Schnipsel vor sich hin, den ich mal als Notiz für irgendeinen Blogeintrag hinterlegt hatte.

Ich stehe vor einem Rätsel. "Blog: Zack! eingedrückt." heißt das wohl.

Aber um was ging es da noch? Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass da jemand quasi im Vorbeigehen irgendwelche Produkte mutwillig zerditscht hatte. Was das war? Keinen Schimmer. Nehmt einfach zur Kenntnis, dass es solche Leute einfach gibt. :-(


BLUT-ORANGEN

Heute drucken wir alle Schilder und Plakate aus. Während meiner Ausbildung Mitte der 90er haben wir Preisschilder mit der Hand geschrieben. In meinem Ausbildungsbetrieb hatten wir dazu ein paar Sätze mit unterschiedlich dicken und verschiedenfarbigen Plakatstiften im Büro.

Ich hatte damals irgendwann mittendrin ein Schild für Blutorangen schreiben müssen. Da ich ich bin, habe ich nicht wie immer die Schrift mit schwarzer Farbe und den Preis mit roter Farbe auf den Karton gebracht, sondern eine winzige Variation eingebaut: Das "Blut" von den Blutorangen war auf diesem Schild auch rot.

Unsere Abteilungsverantwortliche (damals schon kurz vorm Rentenalter) hat entsetzt aufgeschrien, als sie das gesehen hatte. Und weil mein Entwurf ihr viel zu gruselig war und ihrer Meinung nach die Kunden verschreckt hätte, musste ich sofort ein neues Schild malen. Pöh, langweilige Spießer. Aber als Azubi hält man ja den Ball flach.

Und heute hätte ich dann für das Wort "Blut" nicht nur eine andere Farbe, sondern direkt auch noch eine andere, viel passendere Schriftart eingebaut. :-)

…kühlt nur noch ganz wenig.

Technische Probleme am Wochenende, Teil 1: Der große Cola-Kühler in der Getränkeabteilung hat nach etwas mehr als drei Jahren Einsatz seinen Dienst quittiert, was Kollege Uwe in gewohnt vollständiger Art und Weise den Kunden mitteilt. :-)