Skip to content

…kühlt nur noch ganz wenig.

Technische Probleme am Wochenende, Teil 1: Der große Cola-Kühler in der Getränkeabteilung hat nach etwas mehr als drei Jahren Einsatz seinen Dienst quittiert, was Kollege Uwe in gewohnt vollständiger Art und Weise den Kunden mitteilt. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

MoRToK on :

Sehr penibel der gute. Macht das ganze noch etwas sympathischer.

Björn, vielleicht könntest Du ihn ja bitten eine kurze Erklärung zur grünen LED zu liefern? ^^

http://www.shopblogger.de/blog/archives/12059-Die-gruene-LED.html

_Dirk_ on :

Sehr schönes Schild, und ganz ohne LEDs. Ah, apropos!!



Ok, war das erste und letzte mal, aber musste sein :-)

Menschwerdung on :

Huhu! Lese Deinen Blog jetz auch schon 'ne Weile und hab mich endlich getraut, mich anzumelden. Kann ich irgendwo mein Passwort ändern? :-(

Das Schild ist ja lieb. Da kann man einfach gar nich böse sein. ;-)

The other one on :

Da kann man nur hoffen, daß der Techniker dann auch wirklich den Termin wahrnehmen kann. Jetzt ist es ja wieder eher heiß, da werden sicherlich noch mehr Geräte den Geist aufgeben.

-------------------------------------------------
In Erinnerung an "Die grüne LED"
http://i56.tinypic.com/14dm5wz.gif


Ihr Schicksal ist noch immer ungeklärt. :'(

rusama on :

Der Junge Mann sollte vom Chef einen Schreibkurs geschenkt bekommen,die Handschrift sieht ja aus als ob es ein Drittklässler geschrieben hätte :-O

Abbo T.Karin on :

Das mußte jetzt aber mal gesagt werden ! Wenn es an der Rechtschreibung nichts zu meckern gibt, suchen wir uns halt etwas anderes. :-(

DJ Teac on :

Wenn man etwas sucht über das man sich beschweren kann wird man es garantiert findet. Ziemlich arm finde ich sowas, aber was soll man da machen?

hopfen on :

Arm und lächerlich ist nur, auf eine kritische Bemerkung hin gleich einen auf Majestätsbeleidigung zu machen.

Nehmt es hin, die Schrift ist krickelig und kein Aushängeschild, etwas Gedrucktes und persönlich Unterschriebenes könnte einen weitaus besseren Eindruck machen (wohlgemerkt: könnte …).

MoRToK on :

Im Gegensatz zu den meisten "Erwachsenenschriften" lässt sich seine "Kinderschrift" wenigstens entziffern!

Björn würde sich bestimmt wundern wenn sich um den defekten Kühlschrank eine Menschentraube bildet weil jeder versucht irgendein Geschmiere zu entziffern...

Ausserdem hat er freundlich(!) darauf hingewiesen wo man sonst noch gekühlte Getränke finden kann. In anderen Geschäften findet man immer nur ein unpersönliches "D E F E K T !!!!!!!!"

Dann doch lieber so!

TheK79 on :

Gibt schlimmeres, immerhin isses lesbar.

The other one on :

Man kann sich auch künstlich aufregen. Einfach lächerlich.

Roberto on :

Am besten einen Schreibkurs bei rusama, bei dem Adjektive groß geschrieben und keine Punkte gesetzt werden 8-)

The other one on :

Du hast aber Adjektive auch groß geschrieben. 8-)

wolkenreiter on :

Ich finde das super. Mir gefällt das. Problem präzise umrissen, Lösung aufgezeigt und Alternativen angeboten. Und wer sich über eine leserliche Handschrift aufregt hat m.E. nur Langeweile.

Klodeckel on :

Richtig. Ich behaupte sogar, dass ein handschriftlicher Text mehr Aufmerksamkeit erzeugt als ein gedruckter. Ich zumindest werde immer sehr neugierig, wenn ich so etwas entdecke.

The other one on :

Ein gedruckter Text vermittelt bei mir häufig den Eindruck:

"So, jetzt machen wir das mal ordentlich, das soll ja auch ein Wochen oder Monate halten."

Das ist natürlich in solch einer Situation nicht erwünscht.

The other one on :

Ja, ich weiß, "paar" vergessen.

Ich bin hier auf der Arbeitsstelle und war kurz abgelenkt, weil ich mir eine Excel-Graphik angesehen habe. Sorry.

Abbo T.Karin on :

Ach, Du bist in der Personalabteilung? Solche Frauen haben wir hier auch.

zaddeln on :

I See It

PS: Es wurde mir erzählt: Es war eine "grüne Blink-LED"! :-P

Oskar on :

Die meisten Kunden werden wohl nicht auf alle mitgeteilten Details wert legen, zumal es ja um einen Allerweltsartikel geht, den man an jeder Ecke bekommt und im konkreten Fall sogar im selben Laden an zwei weiteren Stellen.

Für Chefs ist's aber sicher angenehm zu wissen, daß man einen aufmerksamen, umsichtigen, selbstständigen und kundenorientierten Mitarbeiter hat.

Gibt's eigentlich sowas wie einen Mitarbeiter des Monats?

Someone on :

Aus Kundensicht finde ich das wirklich toll! Ich würde mir wünschen dass jedes Unternehme so eine kundennahe, ehrliche und "vorbeugende" Kommunikationsstrategie hätte. Das macht euch richtig sympathisch.

Leider werden die Probleme bei vielen großen Unternehmen ja eher totgeschwiegen...

The other one on :

Dieses Totschweigen läuft hier unter dem Code-Namen "Green LED".

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options