Skip to content

Auch die Kühlhäuser sind nicht DEF-ekt.

Wie auch schon bei unseren Tiefkühltruhen bedeutet "def" auf dem Display für die Kühräume lediglich, dass das Gerät gerade im automatischen Abtaumodus und ausdrücklich nicht "defekt" ist. Das beruhigte den Kollegen aus der Frühschicht wieder, der diese Meldung nicht kannte und schon voller Panik war.

Wenn da was defekt ist oder die Temperatur unplanmäßig vom Soll abweicht, geht der Alarm los und ich bekomme sofort eine Benachrichtigung.


DEF!!!

Eine Kundin sprach uns etwas panisch darauf an, dass eine unserer (neuen Sydney-) Tiefkühltruhen auftauen würde. Überall an den Innenwänden sei Wasser und auf der Anzeige würde auch defekt stehen.

Vielen Dank für den Hinweis. Es ist wirklich schön, wenn Leute aufmerksam sind. Letztendlich war das aber alles gar nicht so dramatisch. "Def" steht für "defrost", was der automatische Abtauvorgang der Sydney-Truhen ist. Und wie es so ist, tropft dann das Eis an den Innenwänden in Form von Wassertropfen nach unten.

Alles in Ordnung. :-)


Enteisungsaktion Jahresende 2016

Hier sind noch zwei Bilder aus Ines' Handy von der Enteisungsaktion am vorletzten Tag des vergangenen Jahres. Alles ausräumen, in Kisten verpackt ins Tiefkühlhaus stapeln und dann mit heißem Wasser den Verdampfer, das ist das Teil mit den vielen dünnen Blechrippen, irgendwie wieder freibekommen, damit die Luft auch vernünftig zirkulieren kann.

Ich gebe ja zu, dass ohne den Tiefkühlschrank momentan viel Fläche fehlt und auch die Optik rund um die beiden hingestellten Sydney-Truhen macht nicht besonders viel her – aber die technischen Probleme, die der alte Schrank mit sich gebracht hat, fehlen mir kein Stück … :-O




TK-Schrank in Arbeit

Unseren "mobilen" Durchlauferhitzer haben wir immer noch und er hat mal wieder mächtig dabei geholfen, ausreichend heißes warmes Wasser zu generieren, um den Tiefkühlschrank abzutauen.
Zwischendurch kam noch unser Kältemonteuer, der auch noch mitgeholfen und den Schrank nach der Reinigung wieder in Betrieb genommen hat. Gleich räumen wir noch wieder alles ein und dann endlich ab in den Feierabend. Morgen um 6 Uhr sind wir schließlich schon wieder hier im Laden…


Mobiler Durchlauferhitzer

Nachdem gestern (mal wieder :yawn: ) zum x-ten Mal in den letzten Wochen unsere Tiefkühltruhe zugefroren war, habe ich mir etwas gegönnt, was ich schon seit fünf Jahren haben wollte: Einen Durchlauferhitzer. Mit dauerhaft heißem Wasser kann man die Truhe nämlich enteisen ohne daß die Aktion in purem Frust endet.

Erwähnenswert ist eigentlich vor allem, wie ich das Gerät einsetze: Der Durchlauferhitzer hat von mir zwei Anschlüsse für ein Standard-Schlauchsystem bekommen und hängt auch nicht fest an der Wand, sondern ist via 5m Drehstromkabel relativ mobil und sehr flexibel einsetzbar.