Skip to content

Zwei Kisten Bio-Saft

Ein Mann sprach mich an, weil er unbedingt zwei Kisten einer ganz bestimmten Saftsorte haben wollte, die wir zwar im Laden stehen haben, die aber so schleppend läuft, dass wir immer erst dann bestellen, wenn sogar die letzte Flasche verkauft wurde.

Wahrheitsgemäß erklärte ich ihm, dass ich die Flaschen zwar bestellen könne, dies aber nur mit einer Anzahlung in Höhe von wenigstens einem Drittel des Gesamtpreises tun würde.

Als er das mit der Anzahlung erfuhr, ruderte der Mann jedoch sofort zurück. War sich plötzlich nicht mehr sicher, ob es doch die Richtige Sorte und Menge sei und dass er noch einmal nachfragen müsse etc. Wir wissen schon, warum wir bei schwierigen Artikeln eine Anzahlung verlangen. Gebranntes Kind und so …

Erdbeerkondome

Ein junger Mann sprach mich an und fragte nach Kondomen mit Erdbeeraroma. "Haben wir leider nicht", erklärte ich ihm und er ging enttäuscht und ohne Gummis.

Etwas später stand ich an einer der Vitrinen und guckte eher zufällig zu den "Billy Boy"-Packungen. "Mit fruchtigem Duft", inklusive Erdbeere. Haben wir. Argh. :-(


SPAR-Spiegel

Ein Kunde sprach eine Kollegin an und erkundigte sich nach den drei halbrunden Spiegeln, die immer an der Außenwand über der Tiernahrung hingen. Er würde sie gerne als Erinnerung an den "alten" SPAR-Markt erwerben.

Schade, ich hätte sie ihm wirklich gegönnt und auch geschenkt – aber nach dem ich im Rahmen des großen Umbaus eine Weile auf mehreren Kanälen versucht hatte, die Dinger loszuwerden, hatten wir sie dann schließlich doch (schweren Herzens) Anfang August entsorgt.

Andere SPAR-Märkte haben aber..!

Finde ich ja immer wieder niedlich, wenn Kunden Produkte oder Serviceleistungen wollen, die es nicht mehr gibt oder auch noch nie gab, und sich dabei auf "andere SPAR-Märkte" berufen.

Ich bin zwar mit der Tanne hier in Bremen nicht ganz alleine – aber ich kenne immerhin die Strukturen dahinter und weiß, dass es in den "anderen SPAR-Märkten" vom Sortiment her prinzipiell genauso aussieht, wie bei mir.

Freundlich nicken und zustimmen. :-)

Kompliment

Ein Kunde fragte Gregor nach einem bestimmten Artikel. Er beschrieb ihm den Weg sehr detailliert, ohne mit ans Regal zu laufen.

Kommentar des Kunden: "Hey, du kennst dich hier im Laden ja besser aus, als ich mich in meiner eigenen Butze."

Second-Hand-Laden Harste?

Eine Frau kam in den Laden und berichtete einer meiner Mitarbeiterinnen, dass sie in der Apotheke sündhaft teure Babynahrung für eine Bekannte gekauft hatte, diese aber nun aus irgendwelchen Gründen überhaupt nicht gebrauchen könne.

Ihre Bitte an uns war, ob wir ihr die Sachen hier für zehn Euro (was wohl deutlich unter dem Gesamtpreis lag) abkaufen und dann zum Beispiel über unseren Restetisch verkaufen würden.

Nein, tut mir Leid. Das ist dann sogar schon jenseits von meiner persönlichen Definition des Begriffs "Kundenservice".

Häh?!

Ein Mann, den wir nicht als regelmäßigen Kunden identifizieren konnten, schlug vor, ein bestimmtes Produkt ins Sortiment aufzunehmen. Als Dank dafür würde er zukünftig seine (Zitat!) "Diebstähle auf ein Minimum reduzieren".

Da das wohl tatsächlich nicht als Scherz gemeint war, schlug mein Mitarbeiter ihm ins Gesicht vor, sich vom Acker zu machen und auch zukünftig hier fernzubleiben.

Frage Öffnungszeiten

Das Telefon klingelte. Auf dem Display wurde eine mir nicht bekannte Handynummer angezeigt. Noch während es klingelte, sagte ich zu Ines: "Ich wette, dass das ein Kunde ist, der wissen möchte, wie lange wir heute geöffnet haben.

Ich ging ran: "SPAR-Markt Harste, guten Tag."

Eine männliche Stimme reagierte darauf: "Ja, hallo, mein Name ist Müllermeierschulz. Wie lange haben Sie heute wohl geöffnet?"

Ich lass mich zum Hellseher umschulen. :-D