Skip to content

Alurohre für Vorhänge

Die bestellten Spuckschutz-Vorhänge sind seit heute auf dem Weg zu uns und kommen mit etwas Glück morgen schon an. Die zur Stabilisierung der beiden Vorhänge benötigten Alurohre (4 Stück, jeweils 2 Meter lang) hatte ich vorhin schon beim nächstgelegenen Baumarkt organisiert.

Das wird eine interessante Bastelstunde, wenn die Dinger da sind …


Markierungsband

Im Baumarkt habe ich eben vier Rollen Markierungsband (diagonal gestreiftes Klebeband) besorgt, mit dem ich hier auf dem Boden vor der Kasse entsprechende Abstände für die wartenden Kunden markieren werde. Unmittelbar vor dem Arbeitsplatz der Kassierer/innen wird eine Sperrfläche entstehen, so dass der unmittelbare Kontakt auf ein Vorbeigehen beschränkt werden soll.

Das ist eine erste größere Maßnahme. In einem zweiten Schritt werden ich eine Konstruktion mit einem Spuckschutz erschaffen, wie sie mittlerweile auch schon in anderen Läden zu finden ist. Gestern wurde mir dazu eine "professionelle" Lösung angeboten, jedoch finde ich ca. 1500 Euro etwas arg happig für ein paar Alurohre und ein paar Plastikscheiben. Da werden wir mit Rahmen-Hölzern aus dem Baumarkt eine akzeptable Lösung zu einem Bruchteil des Preises schaffen können.


4 x Baumarkt

Es gibt diese Tage, an denen man mehr im Bau- als in seinem eigenen Markt herumlungert. Heute Morgen bei Bauhaus Distanzklötzchen gekauft, dann bei einem Gewerbegroßhandel ein paar neue Kabelkanäle. Danach waren wir noch zweimal bei Hornbach, weil wir erst ein paar Dübel und gerade eben noch einen weiteren Eimer Farbe brauchten.

Sehr praktisch, dass der Regen uns heute genötigt hat, mit dem Auto zu fahren. :-P

Holz und Gipsfaserplatten

Die letzten zwei Stunden haben wir genutzt, um uns mit Baumaterial für die offene Decke über meinem ehemaligen Büro auszustatten. Ein paar Dutzend laufende Meter Kanthölzer und insgesamt 32 Quadratmeter Fermacell-Gipsfaserplatten, dazu noch etlicher Kleinkram in Form von Schrauben, Dübeln und anderem Baumaterial.
Es war eine Qual, das Material bei 35 Grad im Schatten erst in den Anhänger zu laden und hier wieder auszupacken und ins Gebäude zu wuppen – aber wir sind haben es geschafft und können in den nächsten Tagen anfangen, die Decke wieder zu vervollständigen.

Sieht auf dem Bild nach nichts aus, aber die Platten sind 1,50m hoch, der Haufen wiegt laut Fermacell-Produktdatenblatt etwas über 400kg:


Entlüftungsschlüssel?

Ein Kunde rief an und suchte einen Entlüftungsschlüssel für seine Heizkörper. Die Anfrage war durchaus ernst gemeint, aber in diesem Fall musste ich leider verneinen. Wir haben ja schon viel Zeugs, aber das wäre dann doch sehr speziell gewesen.

"Och", lachte er, "ich dachte ich versuch's erst mal bei euch, bevor ich zum Baumarkt fahre. Hätte ja klappen können."

Diesmal nicht, sorry. :-)

Zweimal gekauftes Netzwerkkabel

So sehr ich Hornbach als Baumarkt schätze (Preise, Sortiment und Qualität), bei Kabeln ist der Laden überhaupt keine Kompetenz.

Rechts im Bild die bei Hornbach gekauften 35m Simplex-Kabel, CAT.6 - für 85 Cent pro Meter, lieblos aufgewickelt. (Ich war gerade da und dachte, ich könnt's mal mitnehmen. CAT.6 ist okay, an dem Kabel wird nur unser neues Zeiterfassungsterminal hängen. Dazu aber ein anderes Mal mehr …)

Links im Bild: Ware aus der Fachabteilung im Gewerbe-Großhandel. CAT.7 (Duplex) für 1,67€ pro Meter in Form einer ordentlichen, stabilen Wicklung. Billiger, besser, ordentlicher – und deutlich motiviertere Mitarbeiter vor Ort. Leider ist der Weg dort hin von uns aus um einiges länger.


Regalschienenteile

Als Dauerstammkunde im hiesigen Hornbach habe ich mich mal mit ein paar Komponenten für ein Regalschienensystem ausgestattet. Zwei stabile Schienen, acht Konsolen dazu, dann noch vier maßangefertigte Fachböden und schon steht dem neuen Regal nichts mehr im Wege. Doch, das alte Regal. Das kommt am Nachmittag schon mal weg…