Skip to content

Sortimentserweiterung: Werkzeug & Co

Vor rund 15 Jahren hatte ich die Idee zum ersten Mal, eine Art Baumarkt-Grundsortiment hier in den Laden zu stellen. Immer wieder fragen hier Kunden nach profanen Dingen wie Kabelbindern, Tapetenkleister, Schrauben, Kabelbindern, Dübeln, Nägeln, Kabelbindern, einfachen Werkzeugen, Abdeckfolie, Kabelbindern, Pinseln, Holzleim, Dichtungen, Kabelbindern und noch vielem mehr.

Vorletzten Freitag hatte ich einer Kollegin davon erzählt und sie war direkt Feuer und Flamme: Ja, los! Gesagt, getan: Bei einem Großhändler hatten wir am selben Tag noch das Material bestellt, ein Bekannter hat uns in den folgenden Tagen das Regal aus OSB-Platten gebaut und nur eine Woche später stand das Sortiment hier fertig im Laden. Sogar Heißklebepistolen und Lötkolben hängen in dem Regal, das bislang erstaunlich gut von unseren Kunden angenommen wird. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Tobias on :

Kabelbinder müssen wir leider wegen Mehrfachnennung 4x abziehen. Oder war das Absicht?

Kabelaffe on :

Kabelbinder sind die Backmischungen der Baumärkte.

TOMRA on :

Vielleicht sogar die Teelichter!

Panther on :

Die flexible Umsetzung schön und gut, aber das sieht ... sehr gewöhnungsbedürftig aus. Da wirbt die Edeka mit schicken Ladeneinrichtungen und so sieht die Realität aus?

Andererseits sollen z.B. die Wandbeschriftungen (Buchstaben/Schatten) genau wie gewünscht daherkommen oder die Verpackungen "richtig herum" im Regal stehen. Gibt es zwei Björne? :-D

Der Hamburger on :

Dadurch, dass es sich um das Baumarktsortiment handelt, passt dieser Sperrholz-Look ziemlich gut.

Ulli on :

Aber wieder keine Bodenschleifmaschine! 8-)

John Doe on :

Sind auch Kabelbinder dabei? ;-)

Chris_aus_B on :

Noch Seile als Ergänzung du den Kabelbindern und dem Klebeband?

Und vielleicht noch Erste-Hilfe-Material/-Käst(ch)en?

Georg on :

Beim örtlichen Rossman haben sie auch dieses Angebot,scheint gut zu laufen denn ausgelistet wurde in den letzten Jahren nichts davon

Rainer H. on :

Oh gleich das passende Werkzeug am Start um sich der Warensicherungen zu entledigen ;-) clever!

Hannes on :

Bist du sicher, dass das in der aktuellen Situation legal ist? Oder sind die Baumärkte bei euch wieder offen? Hier gab es zumindest mal eine Reglung, die eine derartige Sortimentserweiterung untersagt hat.

Nachtrag: Ja, gibt es nach meinem Verständnis auch bei euch. Ich verweise mal auf § 4 Abs. 3 Satz 2 der Vierundzwanzigsten Coronaverordnung der Freien Hansestadt Bremen und lege dir nahe, dazu mal die Behörde oder einen Anwalt zu befragen.

NGHH on :

Wusste gar nicht, dass Jörg auch einen Wochenmarkt betreibt...

madru on :

Der Satz 2 ist nicht gleich 2. unter Satz 1....
Satz 2 lautet: "Die Ausweitung der regelmäßigen Randsortimente durch die Betriebe und Einrichtungen nach Nummer 1 bis 16 ist nicht zulässig."
Und damit ist die Erweiterung um das Werkzeug zu diesem Zeitpunkt rechtswidrig... Hätte Björn diese Randartikel bereits im Sortiment gehabt bevor eine Verordnung dazu erlassen wurde, dürfte er sie weiter verkaufen - bei deutlich über der Hälfte seiner Artikel handelt es sich um Waren des täglichen Bedarfs - er darf aber solange die Verordnung gilt, kein neues Randsortiment aufnehmen...

Alex on :

Mal abgesehen davon dass es natürlich praktisch ist - mit aktuell fast überall geschlossenen Baumärkten ist das natürlich auch DIE Alternativ zu "ich bestelle alles bei Jeff Bezos" ...

Thomas on :

Exzellente Idee und einfache, aber schöne Umsetzung, Glückwunsch! Ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich für einen vergessenen Pinsel wieder zum Buamarkt ins Industriegebiet fahren musss.

Roland on :

Baumarkt Harste (&Supermarkt)

Nein im Ernst, es ist schon gewaltig was du in diese kleine Fläche alles reinbekommst.

Mancher doppelt so grosse Edeka hat weniger Auswahl!

Supporthotline on :

Offenbar gibt es keine €uroshopartigen Läden in der näheren Umgebung.

Nicht der Andere on :

Gute Sache! Muss man für den gängigsten Kram nicht zum Baumarkt und der Supermarkt ist ja auch zuverlässiger und umfassender offen.

Das selbstgezimmerte Regal hat auch durchaus Charme und passt zum neuen Werkzeugsortiment wie die berühmte Faust.

Könntest eventuell noch'n Formular auslegen, ob/was die Kunden sich sonst noch an Bestückung wünschen würden. Wird ja aller Voraussicht nach bei der Erstbestückung auch was dabei sein, was dann doch wenig gekauft wird.

TheK on :

Ich finde auch, das Regal passt zum Thema – ähnlich wie Holzkisten bei Obst und Gemüse oder die meist etwas "gediegene" Optik beim Wein…

Mir würde noch eine Wasserpumpenzange einfallen, mit der man sich dann auch die ganzen Schraubenschlüssel sparen kann. Eh, und Maßband (das runde gelbe oben?)

Zeddi on :

Maßband sehe ich da auch in dem Ding.

So in der Neustadt würde ich spontan noch ergänzend ne Wasserwaage und Dübel vorschlagen, wenn man z.B. nen Regal anbringen möchte, das wäre für die Gegend ja eine sehr typisches szenario.

(Dicht bebaut, teilweise etwas alternativ / teilw. auch etwas einkommensschwächer, viele leute ohne Auto - da macht so ein Sortiment finde ich sehr sinn, der nächste Baumarkt ist nicht direkt um die Ecke und auch per ÖPNV nur begrenzt zu erreichen)

sechseckiges Sterndingsbums on :

Wäre denn ein Verleih von Bohrmaschinen denkbar? Denn gerade in kleinen Mietwohnungen fehlt der Platz, diese bis zum nächsten Umzug aufzubewahren. Da wäre es doch vernünftig, für ca. 5€ je drei Tage eine zu mieten.

no name on :

Für 5€ lohnt es ja nicht einmal, den Mietvertrag aufzusetzen - da würde man eher von 15€ pro Tag reden, im Gegenzug kostet eine einfache Bohrmaschine im Baumarkt 30€ bis 35€

Amsel on :

Als Betreiber eines Baufachhandels muss ich immer wieder etwas lächeln, wenn ich so was sehe, genau so, als bei Norma Rüttelplatten im Angebot waren. Mag sein, das dies für den Bastler in der Neubauwohnung ausreicht, aber der Schuster sollte doch bei seinen Leisten bleiben. Ich bin dann weg, muss mal schauen, ob ich hier Platz für eine Gemüseabteilung habe.

Björn Harste on :

Hey, so abwegig ist das nicht. In wie vielen Baumärkten steht denn eine Eistruhe, ein Regal mit Schokoriegeln oder ein Kühlschrank mit Getränkeflaschen? :-D

Qwadrax on :

Unser Obi hier verkauft auch lokale Äpfel - für all die Leute, die nicht warten wollen, ob ihr CMI-Apfelbäumchen anwächst ;-)

Thomas on :

Und unser Garten- und Buamarkt hat eine ganze Abteilung mit regionalen Lebensmitteln, von Kartoffeln über Apfelsaft bis hin zu Nudeln und Wurstkonserven...

Rudolph on :

Mit "Baufachhandel" meinen sie hoffentlich nicht den Baumarkt auf der grünen Wiese, der Nägel und Schrauben in homöopathischen Mengen zu Wucherpreisen anbietet, sondern einen echten BauFACHhandel für den gewerblichen Handwerker.

Dieses Angebot im Edeka Harste richtet sich aber nicht an den gewerblichen Handwerker (z.B. ihr Kunde), sondern so gut wie NUR an den Bastler in seiner Neubauwohnung.

Sie brauchen also keine Angst zu haben. Es nimmt ihnen niemand wirklich nennenswerten Umsatz weg.

Amsel on :

Ja Rudolph, das meine ich, mit dem einem Unterschied, das bei uns auch der Privatkunde einkaufen darf. Und das Björn mir Umsatz weg nimmt, ist unrealistisch, da wir regional schon über 400km auseinander liegen.

Frank on :

Da frag ich mich immer: Wer kauft denn bei Norma ne Rüttelplatte?! Das ist ja meist auch kein Spontankauf ;-) oder gibt es da wirklich Heimwerker, die auf sowas anspringen?

Amsel on :

Frank, es kann nur so sein. Für die "richtigen" Baustellen sind diese einfach zu schwach. Auch Aldi Nord hat diese Woche eine im Angebot, für 49% unter UVP.

Flamebeard on :

Wahrscheinlich links neben dem Ankerkraut-Regal in der Barbecue-Abteilung...

Fabian on :

Jetzt blicke ich neidisch in den Norden. Und der OSB Look passt wie arsch auf eimer

SPages on :

Du hattest doch noch so schöne Westen. Die könntest du doch an den Abteilungsleiter "Baubedarf" vermachen :-P ;-)

Holger on :

jetzt wären die BauSPAR Quittungen natürlich praktisch... ah vielleicht doch nicht ;-)

https://www.shopblogger.de/blog/archives/9434-Bausparquittung.html

Johannes on :

Perlatoren und passende Dichtungen kann ich empfehlen....fallls noch nicht im Sortiment :-)

Sven on :

WD40 und Panzertape hätten vollkommen ausreicht

Santino on :

Wichtig wäre ein Spannungsprüfer + Lüsterklemmen + Isolierband.

Josephine Doe on :

Und Aderendhülsen und die passende Zange....
Die meisten Leute wollen eh keinen Spannungsprüfer sondern arbeiten lieber mit Lügenstift.

DerBanker on :

Ich kann mich nur anschließen, der DYI Regallook mit den Platten könnte kaum passender sein. Fällt zusätzlich zum Sortiment noch auf.

Kabelbinder scheinen wohl ziemlich gefragt zu sein. Naja, ich kanns nachvollziehen. Die habe ich auch im Spind auf der Arbeit neben ein bisserl Werkzeug und verwende die für alle möglichen improvisierten Reparaturen.

John Doeer on :

Ich bin ja auch so ein Kabelbinder-Fetischist, der die Dinger für so ziemlich jeden erdenklich Fall verwendet, bei dem zwei Dinge semi-dauerhaft verbunden werden sollen. Aber das Modell oben links scheint ja eher so von der Größenordnung "Elefant an den Gartenzaun binden" ;-) Vielleicht kann ich damit die neuen Dachbalken der Gartenhütte fixieren. Spart Schrauben und Nägel :-P

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.