Skip to content

Verbleib der Markise in Findorff (2)

Die Markise aus unserem Markt in Findorff hatte unser Schrotti mitsamt der Einrichtung verwerten dürfen. Er fand damals auch einen dankbaren Abnehmer, nämlich den Dönermann an der Ecke, dem er die gestreifte Markise für einen akzeptablen Betrag verkauft und dabei auch noch großspurig die Montage mit angeboten hat.

Aktuelles Foto, nicht nur wir wurden also von ihm hängengelassen …

(Dank an Pierre für das Bild.)


Verbleib der Markise in Findorff

Die weiß-gelbe Markise vom geschlossenen Markt hat auch einen dankbaren Abnehmer gefunden, sogar in unmittelbarer Nachbarschaft: Der Dönerladen (Damla) hat Interesse verkündet und würde gerne zwei Teile davon bei sich am Haus montieren. Nach vierzehn Jahren guter Nachbarschaft hat er so eine bleibende Erinnerung an ein paar seiner vermutlich ausdauerndsten Stammkunden. :-D


Markise und Klimaanlagen (Findorff / 16.06.20 / Teil 6)

Wir hatten seit dem Gespräch mit der Hausverwaltung die stille Hoffnung, dass die Markise und die beiden Klimaanlagen im Gebäude verbleiben können, vielleicht sogar unter anteiliger Anrechnung auf die noch zu leistende Renovierung. Immerhin würden diese Teile einem eventuellen Nachmieter nutzen. Durch die große Schaufensterfront mit fast perfekter Südlage verwandeln sich die Räume bei Sonnenschein nämlich in den reinsten Backofen.

Aber die Eigentümer des Objekts möchten, dass auch diese Installationen restlos verschwinden. Okay, kein Problem. Nur etwas blöde, dass wir das jetzt erst vier Wochen nach dem Gespräch erfahren haben … :-|

Übergabeprotokoll Markise

2008 hatten wir im Markt in der Filiale die Markise bekommen, die Unterlagen davon und auch die Bedienungsanleitung lagen noch in einem Fach im Büro herum. Interessant fand ich das Übergabeprotokoll. Wer auch immer die "Übergabe" gemacht hat, die Unterschrift ist, ähm, "kreativ" …




Lustige Strichcodes – 208

Mal wieder eine Zusendung von Susanne. Diesen Strichcode mit rot-weiß gestreifter Markise hat sie auf einer Packung Eis von Lidl entdeckt. Die Erinnerung an ein ehemaliges Logo eines großen Speiseeisproduzenten, ist vermutlich nicht ganz zufällig gewählt. ;-)