Skip to content

Ex-Findorff-Ordner

Ich hatte vor etlichen Jahren mal einen "Findorff"-Ordner angelegt. Da sollten alle Dinge abgeheftet werden, die mit meinem kleinen Ableger in der Münchener Straße zu tun hatten. Letztendlich war es letztendlich eine recht unschöne Sammlung aus allen Dokumenten und sonstigen Schnipseln, die so im Laufe der Zeit angefallen waren. Angefangen bei der Finanzierung über Ladenpläne, unterschiedlichste Verträge und deren Nachträge, technische Informationen usw. bis hin zu den letzten Ereignissen mit den Kündigungen und der Auflösung des Ladens war so ziemlich alles in dem blauen Ordner zu finden.

Dass ich den nun aufgelöst habe, hängt übrigens nicht unmittelbar mit der Schließung des Marktes in Findorff zusammen. Ich habe nun schon seit einer Weile jedes Dokument, dass ich zwar aufbewahren aber nicht im Original behalten wollte, durch den Scanner geschoben. Wichtige Verträge sind gesammelt in einem anderen Ordner zu finden und so wurde der blaue Findorff-Ordner nach und nach immer leerer. Das wäre also auch ohne die Geschäftsaufgabe passiert, der zeitliche Zusammenhang ist da jetzt tatsächlich eher ein Zufall.


Übergabeprotokoll Markise

2008 hatten wir im Markt in der Filiale die Markise bekommen, die Unterlagen davon und auch die Bedienungsanleitung lagen noch in einem Fach im Büro herum. Interessant fand ich das Übergabeprotokoll. Wer auch immer die "Übergabe" gemacht hat, die Unterschrift ist, ähm, "kreativ" …




Ordner: "Wichtige Dokumente"

Alle nicht besonders relevanten Dokumente scanne ich seit einer Weile ein. Für Dinge, die ich im Original behalten möchte (z. B. wichtige Verträge), habe ich mir einen Ordner angelegt und diesen mit der Beschriftung "Wichtige Dokumente" versehen.

Das Bild hatte ich im Web gefunden, es dient ja auch nur internen Verwendung in meinem privaten Büro, aber dennoch werde ich es wohl noch gegen eine weniger professionell wirkende Lösung austauschen. Der Schriftzug tarnt sich im Regal sehr erfolgreich. So sehr, dass ich zum wiederholten Male genau diesen Ordner in die Hand nahm, als ich einen leeren Ordner brauchte. :-)


Bananenkarton >10 Jahre

Bei der Suche nach dem Begriff "Bananenkarton" bin ich auch auf diesen Beitrag von Mitte 2005 gestolpert: http://www.shopblogger.de/blog/archives/1690-Ins-Archiv.html

Ob der Karton, um den es in dem Eintrag ging, wohl noch bei mir in der Halle steht? Die Aufbewahrungsfrist ist ja nun schon seit fast zwei Jahren abgelaufen, aber seit ich die Unterlagen nicht mehr in der Enge der Räumlichkeiten in der Gastfeldstraße unterbringen muss, bin ich auch mit der Entsorgung deutlich entspannter geworden.


PS: Hmm … Nee, der steht sogar ganz sicher noch bei mir herum. Ich habe nämlich seit Ende 2015 definitiv keine alten Buchhaltungsunterlagen mehr entsorgt.

TEL. & MOBIL.

Aus dem alten Büro habe ich mir auch einen kleinen Ordner mitgebracht, den ich quasi parallel mit dem Umzug eingerichtet habe: "Tel. & Mobil." heißt das Ding und soll sämtliche Unterlagen beinhalten, die irgendwie mit Telekommunikation zu tun haben. Das alles war bislang nämlich in mindestens drei verschiedenen Ordnern verteilt: "Verträge", "Technik" und "Privat" – und was das für Chaos war, vor allem, wenn man dringend irgendwelche Dokumente suchte, kann sich wohl jeder von euch vorstellen … :-)


Bank. Geheimnis?

Nicht schön: Ich habe eben mit den Durchschlägen meiner Einzahlungsbelege auch zwei Umschläge mit Einzahlungsquittungen bekannter Firmen aus der Gegend bekommen.

Mein Geschäftskundenberater war nicht so erfreut darüber. Ich, ehrlich gesagt, auch nicht. Wer weiß, wo meine Unterlagen schon überall gelandet sind.