Skip to content

Marke oder Eigenmarke?

Die Verpackungsdesigner von Jacob's haben ihren "Ice Coffee 3 in 1" geschickt verpackt. Ich hatte das Produkt zunächst für ein (nicht real existierendes, aber jedoch nicht unmögliches) Produkt unserer "gut&günstig"-Eigenmarke gehalten. Vor allem wegen der blassen Farbe und der roten Ecke.

Ob es geschmacklich auch Handelsmarkenqualität hat, kann ich nicht beurteilen. :-)


Getränkeabteilungsabbaufundstücke (1)

Diese Packung SPAR (Das war die gehobene Eigenmarke neben der "Die Sparsamen"-Discountware) Hundekuchen haben wir hinter dem einen abzubauenden Regalmeter Tiernahrung entdeckt. Ist zwar nicht so extrem alt und stammt noch aus unserer eigenen Zeit hier in den Geschäftsräumen – aber die SPAR-Eigenmarken gibt es hier in Deutschland nun auch seit locker zehn Jahren schon nicht mehr.


Lustige Strichcodes – 136

Lasagneplatten von unserer EDEKA-Eigenmarke mit einem Koch als Strichcode, welcher glücklicherweise um zwei weitere "richtige" Strichcodes ergänzt wurde, weil es sonst an der Kasse tatsächlich mühsam werden könnte, diesen Artikel zu erfassen.
Die Anordnung der Striche ist zwar korrekt, aber nur ganz unten, in dem schmalen Bereich unter dem unteren Knopf ist das Muster vollständig vorhanden.

Ich bin doch bestimmt nicht der Einzige hier, der bei dem Strichcode-Bild an den Chefkoch aus der Muppet Show denken musste, oder? :-)


Lustige Strichcodes – 134

Fundstück von Ines auf einer Packung EDEKA "Asia Nuts" (Wasabinüsse): Wieder mal eine (vermutlich alte) Dame. Immerhin mutet diese mit dem von Stäbchen Nadeln zusammengehaltenen Dutt und dem Fächer in der Hand thematisch passend asiatisch an. :-)


Die Sparsamen (Wayback Machine)

Natürlich durfte damals ein Hinweis auf unsere Eigenmarke "Die Sparsamen" nicht fehlen. Das Bild war ein fertiges von der SPAR-Website und hatte sogar für damalige Verhältnisse eine bescheidene Qualität. Warum wir nie ein eigenes Foto gemacht haben, kann ich leider nicht beantworten. Wenn wir ein offizieller EDEKA-Markt sind und die "gut&günstig"-Eigenmarke zur Preisempfehlung (Aldi-Niveau) verkaufen müssen, könnte man über eine entsprechende Erwähnung auf kauf-dich-satt.de mal wieder nachdenken. Ohnehin sollen dann wieder Hinweise auf allgemeine und spezielle Sortimente folgen.

Vor 15 Jahren haben wir auf der Website so auf das Discount-Sortiment mit den weißen Verpackungen hingewiesen:

Die Sparsamen

In der Preiseinstiegsklasse bietet das Sortiment "Die Sparsamen" viele Artikel des täglichen Bedarfs. "Die Sparsamen" verbinden gute Qualität und müssen keinen Vergleich mit den Discount-Preisen des Wettbewerbs scheuen. Neben dem SPAR-Logo tragen die in schlichtem Weiß gehaltenen Packungen den Schriftzug "Die Sparsamen", den Produktnamen und eine Produktabbildung sowie das Gütesiegel des Institutes für Qualitätssicherung. Das Sortiment umfaßt rund 400 Artikel.

Auf den Verpackungen der "Sparsamen" ist, anders als bei den meisten "No-Name-Produkten", der Hersteller mit angegeben - darunter befinden sich viele bekannte Markenhersteller.
Der letzte Hinweis war übrigens beachtlich. Sicherlich war es (oft/meistens) nicht die Premium-Qualität, aber man konnte damit wunderbar argumentieren. Ich kann mich an keine Marken mehr erinnern, bis auf eine: Das Müsli kam von Brüggen.