Skip to content

Ordner: "Wichtige Dokumente"

Alle nicht besonders relevanten Dokumente scanne ich seit einer Weile ein. Für Dinge, die ich im Original behalten möchte (z. B. wichtige Verträge), habe ich mir einen Ordner angelegt und diesen mit der Beschriftung "Wichtige Dokumente" versehen.

Das Bild hatte ich im Web gefunden, es dient ja auch nur internen Verwendung in meinem privaten Büro, aber dennoch werde ich es wohl noch gegen eine weniger professionell wirkende Lösung austauschen. Der Schriftzug tarnt sich im Regal sehr erfolgreich. So sehr, dass ich zum wiederholten Male genau diesen Ordner in die Hand nahm, als ich einen leeren Ordner brauchte. :-)


Der wichtige Kassenbon

Eine ältere Kundin bezahlte bei einer Kollegin ihren mittelgroßen Einkauf, es folgte die obligatorische Frage: "Benötigen Sie den Kassenbon?"

"Unbedingt, der ist wichtig!", antwortete die Frau. Meine Mitarbeiterin bestätigte die entsprechende Abfrage auf dem Display und nach kurzem Surren des Druckers legte Sie das bedruckte Stück Papier neben die Ware der Kundin. Nachdem diese alle Artikel zurück ihn ihren Einkaufswagen gelegt hatte, schob ihn zum Packtisch, den Kassenzettel ließ sie in der Ablage vom Kassentisch liegen.

"Oooh, Sie haben Ihren Bon vergessen!", rief ihr die Kollegin hinterher.

Die Kundin sah auf, kam eilig zurück zur Kasse, holte den Beleg, ging zu ihrer Ware – zerknüllte den Papierstreifen und warf ihn in das Altpapier-Fach des Packtisches.

Jetzt frage ich mich, wie die Frau wohl mit unwichtigen Dingen umgeht. :-)

Impressum

Impressum:

Dieses Weblog ist kein offizielles Firmen-Blog der Firma Neustädter Frischmarkt e. K., sondern ein privates, publizistisches Angebot von:

Björn Christian Harste
Gastfeldstr. 29-33
28201 Bremen

E-Mail:
Anfragen für Linktausch, Linkempfehlungen, SEO, werbliche Kooperationen, Sponsorings, Spenden oder ähnliches möchte ich ausdrücklich nicht bekommen! Weder telefonisch, noch per E-Mail! (Wer mir trotzdem eine entsprechende Anfrage schickt, wir bei Google als Spam markiert!)
Falls Sie den letzten Absatz gelesen und verstanden haben, dürfen Sie weiterlesen und finden hier meine E-Mail-Adresse: keine-seo-und-link-anfragen-bitte [at] shopblogger.de

Hinweis für E-Mails: Mit der Übersendung von Informationen und Dateien räumen Sie shopblogger.de das Recht zur Veröffentlichung auf dieser Website ein. Alle weiteren Rechte verbleiben bei Ihnen!
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Björn Harste, Kontaktdaten wie oben.
Jugendschutzbeauftragter: Björn Harste, Kontaktdaten wie oben.

www:
http://www.shopblogger.de/
http://www.bjørn-shop.de/


Telefon:
0421-5963563


In eigener Sache:

Wir pflegen hier untereinander das "Du" und möchten es dir auch anbieten. Du wirst dich bestimmt schnell daran gewöhnen und es bald zu schätzen wissen. Respektvoller Umgang miteinander ist auch in vertrauter Umgebung möglich.

Sämtliche Beiträge des Shopbloggers dienen sowohl der Unterhaltung als auch der Information.

Die Kommentare zu meinen Beiträgen sollen zur Diskussion anregen und stellen ausdrücklich nur die subjektive Meinung des jeweiligen Verfassers dar. Ich behalte mir das Recht vor, Kommentare kommentarlos zu löschen.

Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache. Alle genannten Warenzeichen gehören dem jeweiligen Besitzer und alle Firmennamen und Firmenlogos sind Warenzeichen der jeweiligen Inhaber.

Die auf dieser Seite ohne Quellen- oder Copyrightangabe dargestellten Bilder stammen grundsätzlich von mir und dürfen auch ohne vorherige Genehmigung zu privaten, nicht kommerziellen, Zwecken unter Angabe der Quelle verwendet werden. Alle Bilder, zu denen im jeweiligen Beitrag ein Einsender oder eine Quelle genannt ist, dürfen nicht ohne ausdrückliche vorherige Genehmigung verwendet werden. Ausdrücklich nicht gestattet ist eine direkte Verlinkung auf meinen Server! Wer die Bilder benutzen möchte, soll bitte eine Kopie davon in seinem eigenen Webspace speichern!

Über mich:
Ich betreibe selbständig einen SPAR-Supermarkt in Bremen. Als Vollkaufmann, der täglich mit rund 1000 Kunden, 30 Mitarbeitern, 15000 Artikeln und dutzenden Lieferanten zu tun hat, erlebt man viele ungewöhnliche und unterhaltsame Dinge, von denen ich in diesem Blog berichten möchte: Ich bin Der Shopblogger.

Nicht zuletzt um davon zu leben, aber eben auch, weil es mir Spaß macht, betreibe ich mein Geschäft. Den Sprung in die Selbständigkeit ist inzwischen fast fünf Jahre her habe ich im Mai 2000 gewagt und - von einigen frustrierenden Momenten mal abgesehen - habe ich diesen Schritt bislang nie bedauert.

Hier ist für alle Interessierten mal ein aktuelles (Februar 2011) Foto von mir. Es gibt wenige Bilder, die ich von mir so richtig mag, aber dieses gehört definitiv dazu. :-)