Skip to content

Edeka-Ladendeko – Teil 15

An der Eingangstür hat sich übrigens noch mehr getan: Das Hinweisschild mit den Öffnungszeiten, den Inhaberangaben und ein paar sonstigen Informationen ist natürlich auch ausgetauscht worden, rauchende Hunde auf Inlinern dürfen hier nach wie vor nicht einkaufen:


Pflichtangabe: Geschlecht

Ein Onlineshop, bei dem ich ein paar Kleinigkeiten bestellen wollte, erstaunte mich bei der Eingabe der Kundendaten: Das Geschlecht (immerhin in der klassischen Auswahl m/w) ist da eine zwingend notwendige Angabe. Da fragt man sich ja: Warum können die meine Bestellung nicht bearbeiten, solange sie nicht wissen, ob Wattwurm oder Muschel?

Bestellen "wollte" übrigens deshalb, weil die Übergabe zu Paypal auch nach mehreren Versuchen nicht geklappt hat und ich mich dann nach einer anderen Bezugsquelle umgesehen habe.

Screenshot Onlineshop

Wegen der Bonität

Bei mytoys.de muss man bei einer Bestellung zwingend bei den persönlichen Daten das Geburtsdatum mit eingeben. Die Begründung dafür lautet: "Für die Durchführung der Bonitätsprüfung benötigen wir Ihr Geburtsdatum. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. […]"

Äh, nee. Mein Verständnis haben sie nicht. Da ich mit Paypal bezahlt habe, können die sich ihre Bonitätsprüfung nämlich mal ganz gepflegt sonstwo … na, ihr wisst schon. Darum habe ich da jetzt auch am am 6. Juni 1965 Geburtstag. :-D

Fehlt nur noch, dass da nächstes Jahr Geburtstagsgrüße via E-Mail kommen. :-P