Skip to content

Vorbereitungen im Keller

Neben der Pumpenstation im Keller sind inzwischen auch schon die Rohrleitungen für den Anschluss der beiden Kühlzellenaggregate (also für den MoPro- und Tiefkühlraum) angebracht:


Rohre an der Rückwand

Da sind die ersten Rohre für den neuen Kühlkreislauf schon installiert. Etwas mehr Durchmesser als bei den Kupferrohren der alten Kühlanlage, aber als Medium für den Wärmetransport dient Wasser bei quasi Normaldruck und nicht ein Gas, das durch Druckunterschiede im zweistelligen Bar-Bereich seinen Aggregatzustand ändert.


Bauzaun am Münchener Bogen

Mal gucken, wie es am "Münchener Bogen" weitergeht. Der Autohändler ist offenbar inzwischen komplett ausgezogen, es wurde ein Baucontainer aufgestellt und das gesamte Areal ist von einem Bauzaun umgeben.

Als das Gerücht mit dem Rewe-Markt aufkam, war ich ja in großer Sorge. Inzwischen freue ich mich aber sehr auf die angekündigten neuen Bewohner des Stadtteils. :-)


Schild: Münchener Bogen

In der Münchener Straße tut sich was: Der Autohändler hat das Gelände schon fast komplett geräumt und sogar den Zaun abgebaut. Vom Bauherren dagegen wurde bereits ein großes Schild mit dem Hinweis auf den geplanten Neubau aufgestellt.

Bin mal gespannt, ob sich die 46 neuen Wohnungen in fußläufiger Nachbarschaft auf unseren Umsatz auswirken werden. Es ist ja nicht so, dass ich mich darüber nicht freuen würde … :-)


Zu nah und gar nicht gut!

Gerüchteweise soll in nur rund 300 Meter Entfernung zu unserem kleinen Markt in der Münchener Straße auf dem (ehemaligen und momentan in Räumung befindlichen) Areal eines Autohändlers ein Objekt mit mehrere Eigentumswohnungen gebaut werden. Das wäre ja eigentlich eine tolle Meldung, wenn nicht auch das Gerücht herumgehen würde, dass dort ein großer Mitbewerber mit "R" einen Laden eröffnen wird.

Ich würde ich an dem Standort vermutlich nicht mit einem Neubau mein Glück versuchen. Nach links kommt die Eisenbahn und dahinter quasi nichts mehr und nach rechts sind wir und in der Parallelstraße ein weiterer Rewe-Markt und nach Norden kommt noch ein Rewe. Aber unabhängig von meiner Einschätzung des Standorts: Wenn das so passiert, sehe ich für unsere Zukunft in der Münchener Straße ziemlich schwarz.

Liest hier keine von Rewe mit, der singen könnte? ;-)

Nachtrag: Danke für den Hinweis im ersten Kommentar. Ich habe gerade mit einem der Geschäftsführer des Immobilienunternehmens telefoniert, das für den Standort zuständig ist. Da ist kein Rewe oder sonstiges Gewerbe vorgesehen, nur die 45 Wohnungen. Also statt Panik machen sich da eher potentiell neue Kunden breit. :-)



(Screenshot: Google Earth)