Skip to content

SPAR-Markt auf Eden Island / Seychellen

Vielen Dank an Blogleser Jürgen, der mir diese Fotos den SPAR-Marktes im "Eden Plaza"-Einkaufszentrum auf der winzigen Seychellen-Insel Eden Island geschickt hat.

Ein paar Innenansichten von dem Markt bekommt ihr, wenn ihr auf den Link unter dem Bild klickt. Irgendwie erinnert das alles ein bisschen an unseren "alten" Laden, vor allem die Getränke rund um die Tiefkühltruhen. :-)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!


Nachtrag noch vor den anderen Bildern: Nur drei Tage nach dem mir Jürgen die Fotos geschickt hatte, wurde ich von Martin ebenfalls mit Bildern des selben Marktes versorgt. Zwei dieser Bilder seht ihr hier noch. Darunter geht es mit den oben erwähnten Fotos von Jürgen weiter:




"SPAR-Markt auf Eden Island / Seychellen" vollständig lesen

Umbauschnappschuss: Knusper Menü [sic!]

Fundstück hinter unserem alten Tiernahrungsregal: Irgenwann in unseren ersten Jahren hier muss diese Packung Katzenfutter unserer SPAR-Eigenmarke hinter das Regal gerutscht sein.

Schöne Zeitkapsel. :-)


Interspar in Fürstenfeld / Österreich

Vielen Dank an Glenn, der mir diese Bilder eines INTERSPAR-Marktes in Fürstenfeld geschickt hat. Ganz schon beeindruckende Halle – und die große (immerhin 2/3 der Ladenfläche) Parkgarage nebenan ist auch nicht zu verachten …

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!



SPAR Einwegleergut-Flyer

Ich staune ja immer wieder über diese vielen Kleinigkeiten, die sich hier im Laufe der Jahre teilweise unbeachtet angesammelt haben und die man so nach und nach wiederfindet. Zum Beispiel dieser kleine Flyer, den wir (Einzelhändler) damals zur Einführung des Einwegpfands in die Märkte bekommen haben. Das war ein Chaos mit dem Einwegpfand … Wir hatten ja auch das P-System und anfänglich selber gedruckte Coupons, bei PLUS gab es kleine Blechchips als Pfandmarke, bei anderen Unternehmen gab es wiederum eigene Insellösungen. Die heutige Lösung mit der DPG ist dagegen schon ganz praktisch.

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!


Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

Getränkeabteilungsabbaufundstücke (5)

Unter einem der Regale lagen auf oder in einem klebrigen, dicken Fleck aus Schmutz und offenbar angetrockneten Getränkeresten (oder sonstiger Flüssigkeiten) drei zusammenklebende alte Preisetiketten. Wie vorhin schon geschrieben, sind diese Schilder seit fast 18 Jahren (!) hier nicht mehr im Einsatz.

Wie diese immer noch weißen Etiketten so lange unbeschadet in der üblen Umgebung überleben konnten, ist mir ernsthaft ein großes Rätsel.


Getränkeabteilungsabbaufundstücke (2)

Auf einem der Fachböden der alten Regale klebten noch ein paar unserer alten Preisetiketten, die wir bis Anfang 2001 verwendet hatten. Seit dem haben wir Scannerkassen und benutzen die Schilder nur noch für bestimmte Artikel, aber auf jeden Fall ohne die Angabe der Kalenderwoche. (210 = stand für die 21. KW 2000)


Getränkeabteilungsabbaufundstücke (1)

Diese Packung SPAR (Das war die gehobene Eigenmarke neben der "Die Sparsamen"-Discountware) Hundekuchen haben wir hinter dem einen abzubauenden Regalmeter Tiernahrung entdeckt. Ist zwar nicht so extrem alt und stammt noch aus unserer eigenen Zeit hier in den Geschäftsräumen – aber die SPAR-Eigenmarken gibt es hier in Deutschland nun auch seit locker zehn Jahren schon nicht mehr.


SPAR-Markt in Furnas / Sao Miguel

Vielen Dank an Blogleser und Ex-Bremer Raphael, der mir dieses Foto eines SPAR-Marktes in Furnas auf der Azoren-Insel Sao Miguel geschickt hat.

Den kleinen Laden gab es zwar hier und hier schon zu sehen, aber dreimal darf ja jeder. ;-)
(Außerdem ist es immer wieder interessant, die Veränderungen und Modernisierungen im Laufe der Zeit zu sehen …)

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!

SPAR als Leichtathletik-EM-Sponsor

Dem einen oder anderen ist es bestimmt schon aufgefallen, die SPAR ist einer der Sponsoren der Leichtathletik-EM. Auch wenn die Meisterschaft in Berlin stattfindet, so ist die "SPAR International" der Werbepartner. In Deutschland ist von der SPAR ja nicht mehr viel übrig. Die letzten richtigen Läden verschwinden nach und nach und die SPAR-Express-Quickshops und Tankstellenläden dienen meiner Meinung nach ja nur dem neuen Eigentümer der SPAR Deutschland dazu, die Markenrechte nicht durch eine ungenutzte Marke zu verlieren.

Ob die Omnipräsenz der "Tanne" bei der EM einen Effekt auf meinen Umsatz hat? Keine Ahnung. Bislang nicht messbar, alleine das Ende der Sommerferien dürfte größere Auswirkungen haben. :-)

Ehemaliger EUROSPAR, SPAR, EDEKA

Christoph hat mir geschrieben:

… auf dem Foto anbei siehst Du einen Markt, der bis März diesen Jahres ein Edeka war, sich aber nicht mehr getragen hat. Die Fassade lässt zwar vermuten, dass er schon vor einigen Jahre geschlossen wurde und/oder in einem sozialen Brennpunkt liegt, tatsächlich hat er aber erst wenige Wochen geschlossen und liegt im gar nicht so problematischen, wohlhabenden Miesbach in Oberbayern.

Als ich diese Woche zufällig wieder vorbeikam, waren sämtliche Edeka-Merkmale entfernt worden und die Geschichte des Gebäudes wurde etwas sichtbarer: Eröffnet wurde das Geschäft nämlich als Eurospar, später wurde er in einen Spar umgewandelt und noch etwas später in einen Edeka. Auch Bäcker finden sich nun zwei auf der Fassade: Vor der Edeka-Südbayern-(Auf)Backstube Wünsche war hier früher wohl die vor einigen Jahren wegen massiver Hygienemängel insolvent gegangene Bäckerei Müller-Brot (die inzwischen zu neuem Leben erweckt wurde) im Markt vertreten.
Einen Zeitungsartikel gibt es auch über die Schließung.

Für die große Ansicht auf das Bild klicken!