Skip to content

Neuer Platz für die Alarmanlage

Nach auf den Tag genau sechs Wochen ist unsere Alarmzentrale heute wieder vom provisorischen Holzbrett entfernt worden und sitzt nun an ihrem neuen festen Platz an der ehemaligen Fensteröffnung vom Kassenbüro.

Jetzt müssen die vielen Kabel noch neu sortiert und ansprechend (in noch zu montierende Kabelkanäle) verlegt werden und dann ist endlich nicht nur alles wieder schön, sondern auch noch schöner als vorher. :-)


Hilfestellung von der Sicherheitsfirma

Am Sonntag wollen Ines und ich hier im Markt die Brüstungskanäle auf der linken Ladenseite anbringen. Zumindest erst mal diejenigen, die wir vor ein paar Wochen geliefert bekommen haben. Über unseren vorhandenen Bestand hinausgehende Kabelkanäle anzubauen, dürfte ohnehin sehr mühsam werden. :-)

In dem Zusammenhang müssen wir auch einen Bewegungsmelder unserer Alarmanlage demontieren, resp. umsetzen. Da ich allerdings nur eine rudimentär vorhandene Ahnung hatte, wir die Alarmzentrale in den Wartungsmodus gestellt wird, habe ich mir heute erst mal Beratung von unserem Techniker der Sicherheitsfirma eingeholt. Nicht, dass wir hier Sonntag stehen und die Anlage auslöst, weil wir eine Sabotagemeldung ausgelöst haben …

Warten auf der Termin Alarmanlagenmonteur

Für den letztes Jahr schon geplanten (und aufgrund der Bürofenster-Sache notwendigen) Umbau der Alarmanlage, habe ich jetzt mal die Firma kontaktiert, die unsere Anlage hier wartet.

Zusammen mit einem Techniker, der eventuell sämtliche Zuleitungen verlängern muss, werden wir die Zentrale auf eine Hilfskonstruktion aus Holz bauen, so dass die Wand dahinter umgebaut werden kann. Wenn das alles erfolgt ist, kommt die Alarmzentrale an ihren neuen Platz an eben dieser neu gemauerten Wand.