Skip to content

Grillen und Mehlwürmer

Die dreizehnte Staffel von "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" (aka Dschungelcamp) ist zu Ende und schon stehen die kulinarischen Genüsse aus dem Format auch allen anderen zur Verfügung. Ich als bekennender IBES-Fan konnte es mir natürlich nicht nehmen lassen, diese Müsli-Variation mit Grillen, Mehlwürmern und Seidenraupen zu bestellen. In "versteckter" Form ist der Einstieg in die Welt der Insekten als Nahrungsmittel doch deutlich leichter, als wenn sie der Hauptbestandteil der zubereiteten Gerichte sind.

Ist natürlich kein adäquater Ersatz für das Dr.Oetker Schoko-Müsli, das ich normalerweise esse, wenn ich mal Lust auf Müsli habe, aber es ist auf jeden Fall mal eine originelle Idee. Mit der Zugabe einiger frischer oder getrockneter Früchte lässt sich das leicht "insektige" (etwas "muffige") Aroma gut überspielen:


Continue reading "Grillen und Mehlwürmer"

Vogelsafari

Wir haben seit einer Weile einen Artikel mit dem Namen "Vogelsafari" im Sortiment, der sich selber als "Wildvogelfutter für jede Jahreszeit" bezeichnet. Der Artikel wird folgendermaßen beworben: "Weniger Grün, kargere Gärten: Die Nahrungsquellen freilebender Vögel haben sich verändert. Ganzjährige Futtergaben – insbesondere in städtischen Gebieten – sichern das Überleben und die Vielfalt unserer gefiederten Freunde."

Früher hieß es ja immer, man soll Vögel nicht füttern, weil sie selber genug finden. Dass es weniger Insekten gibt, könnte ich zumindest gefühlt bestätigen. Was haltet ihr davon?