Skip to content

Kostenvoranschlag für Wandreparatur

Für die Reparatur dieses Schadens habe ich heue einen Kostenvoranschlag erhalten und auch schon an die gegnerische Versicherung weitergeleitet.

Sobald die das Okay geben, können die Handwerker anrücken. Dann wird erstmal die Wand aufgestemmt, ein Stück Rohr ausgetauscht und anschließend wieder alles verputzt.

Danach müssen dann Wandfarbe und Beschriftung wieder hergestellt werden, aber bis das so weit ist, wird es wohl noch ein paar Tage dauern. Dafür braucht es dann jedoch kein eigenes Angebot, denn das macht die Firma, die das Rohr vor ein paar Monaten versehentlich perforiert hatte, nämlich selber.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

keineUrsache on :

warum wird das nicht einfach geklebt ?

wupme on :

Weil das hier nicht Pfuschbastelstunde auf YouTube ist?

Mirco on :

... und bohrt das neue Rohr dann gleich wieder neu an?
Oder ist man diesmal schlauer? ... die Buchstaben müssten doch wieder genau an die Rohrstelle.

wupme on :

Ein neues N Herstellen wo die zwei Zapfen fürs Aufhängen bei an dem linken senkrechten strich sind. Also so wie beim I daneben. Die Dinger dürften ja nicht sonderlich schwer sein.

Nicht der Andere on :

Ist aber auch lustig, daß der Versicherungsnehmer von der Versicherung Geld für die Behebung des versicherten Schadens bekommt. Könnt' man glatt ein lukratives Geschäftsmodell draus machen, solange man versichernde Versicherungen findet.

Kai on :

I.d.R. ist es so, dass bei einer (Teil-)Eigenleistung dann auf eine Erhöhung der Prämie verzichtet wird, was bei ca. 900,- Euro im Jahr (z.B. Berufshaftpflicht Klempner mit sinnvoller Schadensdeckung) ein für beide Seiten sinnvoller Weg sein kann.

matthiasausk on :

Könnte auch an der Mehrwertsteuer liegen, die nicht anfällt, wenn der Verursacher seinen selbstverursachten Schaden in Eigenleistung und ohne Berechnung an sich selber repariert - in Analogie zur fiktiven Reparatur bei einerm KfZ-Haftpflichtschaden.

(Man sollte aber bei einem derartigen Schadensbild evtl trotzdem an die Beauftragung einer richtigen Fachfirma denken ...).

Michael K. on :

Björn ist doch Mieter? Ist die Rohrreparatur nicht eher eine Sache des Gebäudeeigentümers und der müsste sich darum kümmern?

Sackgesicht on :

Und selbst, wenn er Mieter wäre: der Hauseigentümer muss sich ganz bestimmt nicht um den Mist kümmern, den seine Mieter oder die von ihnen beauftragten Handwerker anrichten. Das dürfen die schön in Eigenverantwortung beheben - und zwar fachgerecht.

Wohnst du noch bei Mami?

Michael K. on :

In der Regel kümmert sich der Hauseigentümer/die WEG um Reparaturen am Gemeinschaftseigentum. Du solltest den Begriff "Eigenverantwortung" besser durch "Eigenmächtig" ersetzen, dann wird ein Schuh draus.

So wie ich Björn kenne, ist das aber sicherlich alles mit dem Eigentümer abgesprochen, nur müsste eigentlich die Versicherung die Schadensregulierung über den Eigentümer, nicht über den Mieter vornehmen.

Mirco on :

Wenn Björn in den Spiegel schaut sieht er den Eigentümer.
Mieter ist er nur in Finndorf
Neustadt gehört ihm seit einiger Zeit ...

Alexander M. on :

Stimmt so nicht ganz. Hat er hier ja auch mal erklärt:

Er (ich vermute Björn Harste als Privatperson) ist Eigentümer der Ladenfläche, hat die aber an die Großhandlung (Edeka) vermietet, die wiederum an Neustädter Frischmarkt e.K (also an Björn Harste als eingetragenen Kaufmann) vermietet hat.

Josef on :

Ist das wirklich so in diesem Falle?? Ich kann mich nicht erinnern, dass er das mal so geschrieben hat. Welchen Sinn macht das, wenn man am Ende doch wieder die Verantwortung für alle Kosten offensichtlich selbst trägt, siehe die viele Eigenleistung beim Umbau.

Björn Harste on :

Stimmt mit den zwei Mietverträgen. Das bleibt auch noch so, solange der Hauptmietvertrag läuft. Unterm Strich verhält es sich für mich aber so, als wären die Verträge nicht da. Alles andere wäre auch bürokratischer Blödsinn.

Hajo on :

Was ist Finndorf?

zumsel01 on :

Finndorf ist - genau wie Neustadt - ein Stadtteil von Bremen.

Michael K. on :

Findörp schreibt sich "Findorff" vgl. https://www.bremen.de/leben-in-bremen/wohnen/stadtteile/findorff

Chris_aus_B on :

> Neustadt gehört ihm seit einiger Zeit ...
Obe er damit glücklich ist?
Und was sagt der Rest von Bremen dazu? :-O ;-)

Georg on :

Kann er behalten,Walle ist schöner.................. 8-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options