Skip to content

Lebenszeichen

Huhu, wir leben noch. Aufgrund mehrerer sowohl krankheits-, als auch urlaubsbedingt abwesender Mitarbeiter/innen gehen wir in dieser Woche alle etwas auf dem Zahnfleisch.

Selbst der Elektrikergeselle ist krank, so dass sogar die Arbeiten in unserer neuen Backstube erst nächste Woche fortgesetzt werden können.

Genau dazu wollte ich nämlich gerade was schreiben: Der Serviceparter der Firma, bei der wir unseren neuen Backofen bestellt haben, hat vorhin angerufen: Das Gerät ist jetzt schon (also nach gerade mal acht statt "zehn bis zwölf" Wochen) lieferbar und kann auf Abruf mit einem Tag Vorlauf gebracht und aufgestellt werden.

Das wird dann wohl dennoch erst nach Pfingsten sein.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

John Doeer am :

Scotty: „Captain,... die Deliziumkristralle sind gebrochen, der Solantrieb ist im intergalaktischen Arsch. Die Reparatur dauert mindestens vier Wochen.“

Kirk: „Scotty, ich gebe dir vier Stunden!“

Scotty: „Okay Captain, ich mach‘s in zwei.“

Georg am :

Krankheitsbedingt?? Wohl eher Strandbedingt 8-)

MADmartin am :

Du hast immer noch nicht beantwortet wie die Lüftung in der Kammer funktionieren soll (ich denk immer du sitzt seit der ersten Anfrage da und denkst "Mist, wusste doch ich hab was vergessen") Lg

Josef am :

Wozu Lüftung? Ein elektroofen erzeugt keine Abgase. Laden und vielleicht auch Lager sind klimatisiert. Die Abwärme sollte sich also auch irgendwie verdünnisieren, wenn die Tür offen steht.

Thea am :

Kann mir nicht ganz vorstellen, dass das über die offene Tür geregelt werden soll - die stünde dann dauernd im Weg (Durchgang ins Lager) und dank ihrer Masse würde sie wohl auch eher früher als später die Verankerung überstrapazieren.

Kann mir auch immer noch nicht vorstellen, wie das ohne Belüftung funktionieren soll: Da drin wird's ganz sicher warm und in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit vermutlich auch schnell schimmlig...

Bernd am :

An den kalten Rohren wird es bestimmt schön glitschig.

Josef am :

Wenn das wirklich so kritisch ist, könnte man das leicht nachrüsten. Es reicht ein rohr nach draußen und ein ventilator und irgendwo ein Gitter für nachströmende luft. Was macht ihr da nur für ein bohai? Der ofen könnte auch irgendwo im laden stehen.

MADmartin am :

Ja eben, so Teile im laden kenn ich (weiss nicht 80-100 m2) aber in so nem kämmerchen (vielleicht 10 m2) Löcher hätte man halt schon vorher machen können und nicht nachher rausstemmen. Dann soll da eventuell noch der Kühlschrank für Teiglinge rein (armer wärmetauscher). Es interessiert mich einfach wie das Laufen soll. LG

dan am :

Das Problem könnte der Schwaden(Wasserdampf) sein.
Die er eventuell benutzen muss, je nachdem was er Backen möchte braucht er Schwaden. und nicht immer sind die Öfen zu 100% dicht das alles in der Ofen Kammer bleibt . Da kann schon so ein kleiner Raum schnell zu nebeln.

Ulla am :

Gut, dass Du ein Lebenszeichen abgegeben hast, ich habe nämlich gerade Deinen Doppelgänger in der hiesigen Jet-Tankstelle (in Oberbayern) angetroffen - hätte beinahe "Hallo Björn" gesagt ;-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen