Skip to content

Glasreinigungsfantascherz

Ich habe es getan. Die blaue Fanta ist übrigens farblich nicht vom Glasreiniger zu unterscheiden. Der Blick der Kollegin, als ich die Flasche aufgedreht und ein paar Schlucke getrunken habe, waren herrlich. :-)

(Nein, nicht nachmachen. Man soll zwar vor allem keine Chemikalien in Lebensmittel-Flaschen füllen, das habe ich schon als Kind gelernt. Andersherum ist eine Gesundheitsgefahr durch ein versehentliches Zugreifen wohl eher gering, aber so richtig wohl war mir dabei dennoch nicht. Aber einmal musste ich einfach.)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Nobody on :

Die Gesundheitsgefahr besteht vielleicht nicht für Erwachsene, aber Kinder und Deppen die das sehen und dann mit dem/einem echten Reiniger nachmachen, sind dennoch gefährdet.
Ich hab sogar im Betrieb ne Rüge dafür bekommen das ich in Mineralwasserflaschen einfaches Kranwasser gefüllt habe (um Scheibenwaschwasser aufzufüllen). Ist zwar unverständlich, aber man sollte es einfach nicht tun.

Nichtwichtigtuer on :

Dein Chef ist ein Wichtigtuer.

Nobody on :

Und dennoch hat er einfach nur recht. Man muss nicht damit rechnen in einer Mineralwasserflasche kranwasser vorzufinden, oder Fensterreinigung, Benzin oder Pflanzenschutzmittel... punkt aus

.hiro on :

Das wird auch mit "punkt aus" nicht sinnvoller. Wasser ist Wasser.

.h

Jan-Hendrik on :

Demnächst bei TikTok: Die Glasreiniger-Challenge, statt Tide Pods und der Björn war der Trendsetter. :-D
In den Videos sieht ja keiner, dass es Fanta ist. Wobei ich mir nicht sicher bin, was schlimmer schmeckt. Glasreiniger oder die blauen Fanta-Sorten.

Hans on :

Was ist Kranwasser?

Ulli on :

Eine Auslaufarmatur, die der bequemen (und regulierbaren) Trinkwasserentnahme aus dem Trinkwasserleitungsnetz dient. Landläufig auch als Wasserhahn bekannt.

Anja on :

Leitungswasser in Süddeutschland

Tom on :

Wasser aus dem Wasserhahn.

HFGM on :

Vermutlich Wasser aus dem Wasserhahn. Das nennt man z. B. auf Schwedisch "Kranvatten".

Nobody on :

Trinkwasser von den Stadtwerken aus der Wasserleitung ist natürlich richtig... hat nix mitm (Bau-)Kran zu tun. Aber hab schon öfter fragende Blicke bekommen wenn ich sagte das ich erstmal gerne nen „Kraneberger“ hätte :-D versteh gar nicht wie man das nicht kennt. Hatte auch schon wen der den Begriff „Sprudel“ nicht kannte... Sachen gibts. Oder werd ich einfach nur alt?

Nicht der Andere on :

Offenbar ist "Kran" für den - eben wie einen Hebekran gebauten und oft auch so beweglichen - Wasserhahn nicht im ganzen Sprachraum gleichermaßen verbreitet. Dann versteht man "Wasser aus dem Kran", Kranenb(u/e)rger, Pipapo nicht auch nicht unmittelbar.

Sprudel für kohlensäurehaltiges Wasser (und auch Limo) ist da schon bedenklicher, falls das nicht nur ganz, ganz vereinzelt auf Unverständnis stoßen sollte. Vielleicht würden die jetzt schon mehr verstehen, wenn man von "sodastreamen" sprechen würde.

Schade, schade...

Nicht der Andere on :

Hast du denn auch dran gedacht, bedröppelt dreinzuschauen, ihren Blicken auszuweichen und gebrochen in dich hinein zu murmeln, daß ja alles keinen Zweck mehr habe? (:

Nicht der Andere on :

... und nach dem Trinken zu fluchen, daß irgendein Idiot offenbar Zuckerbrause in die Flasche gefüllt haben müsse?

Andi on :

Immerhin weißt du jetzt, dass deine Mitarbeiterinnen nur zugucken aber nicht eingreifen, wenn sie sehen dass du dich augenscheinlich in Gefahr befindest. ;-)

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.