Skip to content

1 Euro fürs Paket

Das da kam hier als E-Mail an. Einen Hinweis auf welchen Paketdienst oder einen Absender gibt es (logischerweise) nicht. Ich stelle mir nur die Frage: Gibt es wirklich Leute, die da jetzt 1 Euro bezahlen um irgendein unbekanntes Paket zu bekommen? Offenbar, sonst würde es diese Masche wohl nicht geben.

Bei solchen plumpen Maschen denke ich mir ja immer, dass die Leute, die auf diese Weise ernsthaft Geld loswerden, es im Grunde auch nicht besser verdient haben.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TS on :

Hm, ich muss andauernd 2,- Euro zahlen ;-)
(schon bestimmt über 5 Mails dieser Art bekommen)

TS on :

... und das ist MEIN Paket - (derselbe Code). :-O

Hugo der Harte on :

Der Betreff "meiner" Mail, die ich heute zum ersten Mal erhalten habe, lautet:
Ihr Paket ist versandbereit! Die verbleibenden Versandkosten betragen ÃâšÂ¬2.00

Der Betreff ist BASE64-kodiert (wozu?). Irgendwas, wohl das €-Symbol, ist dabei nicht richtig kodiert worden. Dadurch und durch die obskure Absender-E-Mail-Adresse 9A5...@nimue.olymphone.com (local part von kir gekürzt) bekam ich sofort den Verdacht, dass es Spam ist. Fies war, dass ich quasi zeitgleich eine E-Mail von DPD bekam, in dem ein Paket angekündigt wurde. Zufall?

Matthiasausk on :

... und es geht nicht um den einen oder 2€. Das Ding ist seit Monaten bekannt und das Netz voll davon.

eigentlichegal on :

" Gibt es wirklich Leute, die da jetzt 1 Euro bezahlen um irgendein unbekanntes Paket zu bekommen? "

Naja, wenn man jetzt aber kurz vorher irgendwas online bestellt hat oder ein Paket erwartet, dann geht man wohl von seinem Paket aus und nicht von "Irgendein unbekanntes Paket", jedenfalls wenn man nicht viel Erfahrungen mit Paketdiensten hat.
Wenn man den Inhalt dann auch noch dringend braucht und nicht so misstrauisch ist wie Björn oder ich: Macht man sich dann wirklich unbedingt große Gedanken um einen popeligen Euro oder zahlt einfach?
Ich finde es da schon faszinierender was für ein Aufwand betrieben wird um an einen Euro zu kommen

John Doe on :

Es wird sich dann wohl nicht nur um 'einen' Euro in der Summe drehen.

JD on :

Ob es wohl wirklich bei dem einen Euro bleibt? Oder ob sich da nicht plötzlich das Komma ein paar Stellen nach rechts verschiebt?

Andy on :

Ist eine Abofalle und plötzlich gehts dann um 69€ (monatlich, könnte ich mir denken):

https://www.mimikama.at/allgemein/ziemlich-dreiste-und-teure-abofalle/

Tobias on :

Es gibt genüg seriöse Seiten, die darüber berichten. Da muss es nicht mimikama sein. ;-)

https://www.verbraucherschutz.com/warnungsticker/abzocke-e-mail-sie-haben-ein-ausstehendes-paket-im-namen-von-dhl-fuehrt-in-abofalle/

Saarlänner on :

Diese, auch private, Website soll seriöser sein? :-D :-P
Du verwechelst die mit www.verbraucherzentrale.de

Norbert on :

Na DAS ist ja mal eine seriöse Seite. Vollgepflastert mit Werbung und eine Adresse, die vortäuschen soll, etwas mit den Verbraucherschutzzentralen zu tun zu haben. Super!
Mimikarma.at ist dagegen sehr renommiert.

Gruß,
Norbert

Dohn Joe on :

Mini Karma, ja klar 8-)

Nicht der Andere on :

Daß was gemacht wird, heißt ja noch nicht, daß es auch tatsächlichen Gewinn bringt. Aber eben diese Masche wird angesichts von Vorstellbarkeit und geringem Betrag auf jeden Fall ertragreich sein.

Chris on :

Hi.

Und ich kann aus beruflicher Sicht her sagen, ja es gibt Leute die drauf reinfallen. Und nein es geht nicht um die 1 oder 2 Euro, sondern es ist eine Abofalle, wo dann in den Folgemonaten wesentlich höhere Beträge abgebucht werden.
Und meistens fällt es erst Monate später auf, weil Kunden ihre Rechnungen nicht prüfen.

John Doe on :

Und was war denn nun in dem Paket?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options