Skip to content

Flaschenmilch

Vor dem Kühlregal ist eine Flasche Frischmilch zerbrochen. Die Scherben liegen in einer großen, weißen Pfütze. Kann passieren und ist kein Beinbruch. Die meisten Kunden erkennen das Hindernis und schaffen es, nicht hindurchzulatschen oder ihren Einkaufswagen da durchzuschieben und den Q-Saft im Laden zu verteilen.



Wie gesagt, die meisten …

(Das muss (und wird) vermutlich keine Ignoranz gewesen sein. Möglich ist auch, dass der alte Mann mit Rollator die Pfütze einfach nicht gesehen hat und er froh sein kann, dass er nicht auch noch auf der fetthaltigen Flüssigkeit ausgerutscht ist.)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

John Doe on :

Wäre weg wischen oder wenigstens Warnschilder aufstellen nicht die Lösung gewesen?
Stattdessen wird per Videoanlage beobachtet was passiert und somit Kunden gefährdet

RP on :

Oder: Man bekommt als Chef oder Mitarbeiter den Schaden erst später mit. Dauert ja auch etwas bis man Putzzeug und Schilder geholt hat.

Den Teil mit der Videoanlage kann man später auch ganz entspannt nachholen. Für sowas gibt es eine Zurückspulfunktion. ;-)

JS on :

Das muss einen Abbruch geben, mindestens Safety Car. Sind das furchtbare Bilder.

Klodeckel on :

Kein Mensch würde mit seinem Rollator da absichtlich durchfahren. Die alten Schlossgeister merken sowas einfach nicht mehr. :-(

Madner Kami on :

DIe jungen doch mittlerweile genau so wenig.

Das_Bernd on :

Vergiss es.
In einem Gang, der breit genug für 2 Stapler ist, ist eine Flasche mit 0,5L Öl runtergefallen und zersplittert.
Bevor ich losgedackelt bin, das Reinigungsmaterial zu holen, habe ich die Stelle von etwa 1 m² mit Pylonen und Flatterband abgesperrt.
Als ich mit dem Putzmittelwagen wieder da war, waren die Pylone beiseitegeschmissen und das Öl mit Füssen und Einkaufswagen über 3 Gänge verteilt.

(Ich könnte Stories über Wiederverkäufer erzählen, das sind Björns schlimmste Kunden Engel gegen.)

Mitleser on :

Vielleicht ist der Gang zum Ausweichen auch einfach zu schmal?

(Sorry Björn :-P :-D )

TOMRA on :

Einmal durch die "Milchstraße" fahren, unbezahlbar! ;-)

Nicht der Andere on :

Das ist nicht nur eine Milchpfütze. Das ist vielmehr die Silhouette/Tatortmarkierung eines springenden Pumuckls/Baumstumpffrisurträgers mit schussbereiter Milchflasche!

ja on :

Wie bzw wohin hätte der Herr auch ausweichen sollen?
Der Gang ist zu schmal, die verunreinigte Stelle bietet an keiner Seite genug Platz, um mit einem Rollator promplemlos vorbei zu kommen.

Sollte Björn mal über die Breite vom Gang Gedanken machen und zeutgemäß anpassen. Also am besten Neubau an geeigneter Stelle, wie Gewerbegebiet am Stadtrand und auf dem Niveau Kaufland, real etc neu bauen.

Björn Harste on :

10-Stöckiger Neubau in Planung! Unten Lebensmittel, darüber Baumarkt, dann Technik und Media, Bücher und Schreibwaren, darüber Drogerie, Sport, Schuhe, im 9. OG Bekleidung. Oben Restaurant und Verwaltung.

Georg on :

Die 4 Tiefetagen mit Wohnungen,Wellnestempel und Shishabar nicht zu vergessen ;-)

Asd on :

Wenn der nicht mal den Riesenfleck sieht, wie hat er es dann unfallfrei zu dir in den Laden geschafft?

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options