Skip to content

Kuchen-LKW

Einer der wenigen Tage, an denen ich mit dem Auto zur Arbeit fahre – und dann hat man morgens noch vor dem Frühstück die ganze Zeit einen LKW mit dieser delikaten Rückansicht vor der Nase. Ruft Amnesty International, hier wird gefoltert. :-P


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Der Hamburger on :

Plot Twist: In dem LKW befindet sich wirklich so ein großer Kuchen.

Nicht der Andere on :

Twisting the plot twist: Die Scharniere und Stangen sind nur Deko. Man guckt tatsächlich in den LKW hinein!

Asd on :

Ganz klar Mobbing!

Georg on :

Naschkater :-P :-P

TOMRA on :

Kuchen im Glas?
Kuchen gibt Gas!

Crazy_Borg on :

Kuchen im Glas gibt es ja leider nicht mehr.
Ich trauere Bahlsen Conditola immer noch nach.
Die Gläser waren als Form so super wiederzuverwenden. :'(

Peter on :

Die Kuchen sind aber "nur" in einem normalem Einmachglas gebacken.
Die von Bahlsen waren doch in Gläsern die an Gugelhopfformen in klein erinnern.

Oliver on :

von den Gläsern hab ich noch ein paar, die sind echt unkaputtbar

Sherry on :

Na komm, bis zum Laden wirst du's doch aushalten Jörn - Mitleid habe ich nur, wenn du Diät machst und gar keinen Kuchen haben darfst.

Mitleser on :

Das ist ein Fingerzeig an dich, endlich Backmischungen ins Angebot aufzunehmen 8-) ;-)

derGuteTheo on :

Bin ich der einzige, der sich fragt warum Björn während der Fahrt an seinem Hand spielt?

derGuteTheo on :

*Handy

Dampf on :

Er wird zumindest behaupten, im Stillstand mit dem Handy herumgespielt zu haben. Was es noch lange nicht akzeptabel macht.

SUPPoRTHoTLiNE on :

Seine Tochter ist gefahren. Er war Beifahrer.

Nicht der Andere on :

Katholischer als der Papst (oder im Norden: Evangelischer als die Käßmann) ist auch sowas wie ein Lebensprinzip, oder?

Wären all die Bremslichter alle in dem Augenblick angegangen, dann hätte er uns die Story wohl mit aufgetischt. Und wenn sie vorher leuchteten, dann werden seine eigenen auch schon geleuchtet haben.

Vielleicht war's ja auch seine Dashcam. Oh! Uhm! Wäre ja auch verpoten!

Eltons on :

Eine der dzt. häufigsten Unfallursachen des unsichersten Verkehrsmittels Pkw als Kavaliersdelikt abkanzeln zu wollen, zeugt nicht von Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein. Lieber (andere) tot als ein paar Minuten weg vom Handygedaddel.

Nicht der Andere on :

Vollkommen richtig, aber wer soll hier zu Schaden kommen können, außer eben der möglicherweise am Kuchenlaster zerschellende Protagonist? Und sowieso steht er ja möglicherweise schon. Deinen prinzipiellen Einwand in Ehren und man muss auf beliebiger, viel befahrener Straße ja nicht lange hinter die Scheiben gucken, um Fahrerinnen mit Handy zwischen Hand und Ohr zu sehen. Und das, obwohl fast jeder die Auswahl zwischen mehreren Headset hätte. Aber über ein Foto in einer solchen Situation wie oben könnt' ich mich leider nicht aufregen.

Jonny on :

Dash Cams und deren Aufnahmen sind nicht grundsätzlich verboten. Es kommt immer drauf an welche Aufnahmen man veröffentlicht.
Hier handelt es sich um ein Standbild, welches keinerlei Personen oder Kennzeichen zeigt.
Daher nicht zu beanstanden.

Georg on :

https://www.youtube.com/watch?v=9zyz3imPpCU

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options