Skip to content

Letzter SPAR in Bremen (Nord)

Pierre hatte mir im Herbst unmittelbar vor unserem Umbau dieses Foto geschickt.

Dazu schrieb er:

Mitten im Umbau wirst du dafür sicher keine Zeit haben, aber ich wollt dir mal die Bilder schicken vom demnächst wohl endgültig letzten SPAR „taskin“ in Bremen, genauer in St. Magnus.
Schräg gegenüber eine Grundschule, rundherum überwiegend nur Einfamilienhäuser auf freien Grundstücken. Die nächste Lebensmittel-Einkaufsmöglichkeit ist rund 2,5km entfernt in Lesum. In ganz St. Magnus gibt es keinen anderen Händler, keine Kette, nichts.
Eine gewisse Ähnlichkeit mit unserem Geschäft vor dem Umbau kann ich nicht leugnen. Aus heutiger Sicht kommt mir diese Optik ganz schön schranzig vor. :-)


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Chris_aus_B on :

> Eine gewisse Ähnlichkeit mit unserem Geschäft vor dem Umbau kann ich nicht leugnen.

Aber du hast wenigstens kein Einfamilienhaus hinten im Laden. ;-)

Michael K. on :

Ich bin gegenüber zur Grundschule gegangen. Das war früher (vor 40 Jahren) mal ein Edeka, der lief schon damals nicht so toll. Die Filiale der Bäckerei Pestel nebenan ist glaube ich aufgegeben. Witzig ist, dass sich in Bremen-St. Magnus die beiden Fleischereien gehalten haben: Fleischerei Rust, Lesumer Heerstr. (www.fleischerei-rust.de) und Heuer, Hasenhöft gibt es immer noch.

In St. Magnus war Wienberg (Edeka) Unter den Linden/Zum Fichtenhof ein relativ großer und wichtiger Nahversorger - das Gebäude ist schon lange abgerissen. Dann gab es noch unten in der Wohnanlage Up Willmannsland einen kleinen Markt und in der Clamersdorfer Str. in Bremen-Schönebeck einen großen Edeka, der ist auch weg.

Das mit den 2,5 km könnte passen, es gibt aber im Neubaugebiet auch einen neuen Edeka in der Charlotte-Wolff-Allee 10, 28717 Bremen.

Tatsächlich überaltert der Stadtteil St. Magnus, Stadtbremer zieht es nicht nach Bremen-Nord und auch schon vor Jahrzehnten sind die Leute lieber nach Ihlpohl zu den Großmärkten gefahren (Kafu, Plaza, real), nur letztgenannten gibt es noch.

Georg on :

"Stadtbremer zieht es nicht nach Bremen-Nord "

Was zur Hölle soll ich auch in Sibirien??? :-O

Aussterben werden sie dort schon nicht denn § 173 StGB wurde dort ja nie in Kraft gesetzt........... 8-)

aufrechtgehn on :

Mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr (laut Google Maps). Hauptzielgruppe dürften also wohl Schüler/innen und Rentner/innen sein.

Mastacheata on :

Auf dem Streetview Bild von 2008 hatte der Markt noch von 7-13 und 15-20 Uhr geöffnet.

Michael K. on :

Nachdem die Grundschule St. Magnus wie ein Hochsicherheitstrakt eingezäunt wurde, kann ausgeschlossen werden, dass Schüler die Möglichkeit haben, in den Pausen im Spar-Markt auf der gegenüberliegenden Seite der Richthofenstraße einzukaufen. Zumal schon immer nicht erlaubt war, den Schulhof in der Pause zu verlassen.

Die Grundschule bringt sicherlich kaum Kunden und täuscht darüber hinweg, dass der Standort des Marktes schon immer in einer toten Ecke war.

Asd on :

Schick auch die Vogelsilhouette auf dem Glas. Das dient ja eigentlich dazu, andere Vögel fernzuhalten, damit sie nicht gegen die Glasscheibe fliegen.
Jetzt frage ich mich, wieviele Vögel wohl in diesem Supermarkt so unterwegs sein werden.

Heidschnucke on :

Heißer Tipp: Vielleicht handelt es sich völlig überraschenderweise um die Außenscheibe?

hartmut on :

Dann hat der Fotograf sich aber sehr große Mühe gegeben den Fogel auf dem Foto mit der Scheibe am Ende des Kassentischs auszurichten ... ich denke schon eher, dass die weiße Möve auf diese Scheibe geklebt ist, auch die weiteren Reflektionen bestärken mich in dem Eindruck.

Der Aufkleber soll wohl weniger Kollisionen von Vögeln mit der Scheibe verhindern, als vielmehr die von Kundenhänden die nach dem Waageninhalt greifen wollen?

Hans Wurscht on :

Ich wohne ums Eck und wir nennen ihn nur den "Geister-SPAR", weil er irgendwie immer geschlossen hat oder, wenn doch mal offen ist, keine Kunden dort sind.
Ein Mal war ich drin, habe sogar was gekauft - allerdings so schnell nicht wieder, bei den Preisen und der Auswahl... aber die Senioren aus der Nachbarschaft haben eben keine Wahl. Wir fahren stattdessen eben zum EDEKA nach Lesum oder (früher) zum Marktkauf im Haaven Höövt.

LD v2.0 on :

Gute Beschreibung für Björns Laden!

Pierre on :

Also laut dem Aushang draussen an der Tür ist in der Woche auch nachmittags geöffnet - und die Schule kein Hochsicherheitstrakt ;-) Sicher ist der Standort ein Nischenstandort, aber immerhin ein paar Parkplätze unmittelbar vor der Tür, und solange es sich rechnet, den Handel aufrecht zu halten, ist es doch gut.
Denkt dran-ihr heult immer rum, wenn wieder ein kleiner, selbstständiger Laden (aus welcher Branche auch immer) schließen muss...
Das mit dem Vogel war keine Absicht ;-)
@Michael: den Up Willmansland kenne ich auch noch ;-)

Ansonsten hatte ich auch noch 2, 3 Bilder von aussen

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options