Skip to content

Staubsauger im Brotregal

Unser neues Brotregal ist zwar ohnehin ziemlich cool, aber eine Besonderheit hatte ich bislang noch nie erwähnt: In einer Schublade befindet sich ein integrierter Staubsauger, der auch noch mit einem so langen Saugschlauch ausgestattet ist, dass man damit bequem sämtliche Fächer der Module für die Aufbackware von Krümeln und Körnern befreien kann.

Super Sache! :-)


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Horst am :

Vermutlich weil sonst staendig der Bodenstaubsauger dafuer benutzt wird.

Theo am :

...hattest Du durchaus erwähnt, Björn ;-)

Brotkrümel am :

Volle Beutel als Semmelbrösel Hausmacher Art verkaufen.

Steven Coolmay am :

Ja das kenne ich auch hier vom Rewe, ich finde das irgendwie auch hygienischer als wenn der Bodensauger dafür benutzt wird.

SB am :

Im Gegenteil!
Dank des langen Schlauches können auch die Brotkrümel vom Boden um das Regal herum aufgesaugt werden, so hat man keine Brötchenkrümel in der Wischmaschine!

Carom am :

Und die Kunden können ihre schmuddeligen Hackenporsches und Handtaschen endlich mal gründlich aussaugen!

Josef am :

Jetzt muss ich mich mal outen: ich dachte, der integrierte Staubsauger würde automatisch die Böden sauber halten, durch eine gigantische saugleistung, so nach Ladenschluss nach dem ausräumen einmal per Knopfdruck den Orkan für 5 Sekunden auslösen. ^_^

Hans am :

Schade, ich hatte bei integriertem Staubsauger an etwas gedacht, was Krümel vollautomatisch ansaugt.. Das jetzt ist logischer, wenn auch weitaus weniger spektakulär.

Karl Ranseier am :

Ist denn Saugen nach ner Autowäsche kostenlos oder muß man dafür extra zahlen?

Asd am :

Wenn das Ding eine Schubumkehrtaste hat, könnte man zusätzlich noch einen kostengünstigen Fön-Service zur Kundenbindung anbieten.

Carom am :

Fön mit Krümeltaste? Für eine besonders krosse Frisur? Geil!

Meiner kann nur so langweilige Ionen erzeugen. Nun bin ich neidisch...

TOMRA am :

Damit werden doch schon ein Großteil der luftigen Brötchen aufgepumpt. ;-)

Nicht der Andere am :

Müsste der Hersteller bei so einem integrierten Sauger nicht auch irgendwie dafür Sorge tragen, daß sich am Düsenkopf nicht mit der Zeit Staub, Härchen oder sonstwas festsetzt und dann eben beim Saugen auf zur Lebensmittelablage übertragen werden? Nicht, daß das einem gleich die Nackenhaare aufstellen müsste, aber der Gesetzgeber ist bezüglich gewerblicher Hygieneanforderungen ja nicht ganz unbescheiden und unförmlich. Und das kann ja nicht reichen, daß in irgendeiner Ecke der Anleitung steht, daß man die Düse vor jeder Benutzung zu reinigen habe.

Asd am :

Da wird Björn schon im eigenen Interesse drauf achten. Wenn die Lebensmittelkontrolleure bei ihm Mängel finden oder sich dutzende Kunden nach dem Verzehr seiner Brötchen beim Veterinäramt beschweren, dass sie tagelang Erbrechen und Durchfall hatten, hätte er ja ein gewaltiges Problem.

Schockschwerenot am :

Was? Für die Kunden von Björn ist das Veterinäramt zuständig?

Das ist ja noch alles viel schlimmer in Bremen als ich gedacht habe..

:-O

Ich am :

Nicht nur für Björns Kunden, das Veterinäramt macht überall die Lebensmittelüberwachung

Kurt am :

Dann haben die vom Boden gegessen oder?

Thomas am :

Der Düsenkopf kann bei dem Aufbackkrempel zu den kleineren hygienischen Fragestellungen gerechnet werden;-)

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode-Formatierung erlaubt
Welche Farbe hat der Himmel?
Formular-Optionen