Skip to content

Nächste Woche LgAtm-Besichtigung

Vorhin habe ich mit einem netten Edekaner telefoniert, bei dem ich mir in der nächsten Woche mal seinen Leergutautomaten von allen Seiten ansehen darf. Bei ihm steht das Modell in etwa der gleichen Konfiguration, wie es auch bei mir aufgebaut werden würde. Sind rund 1,5 Autostunden Fahrt, aber bei einer Anschaffung von knapp 30.000 Euro ist der Aufwand wohl durchaus gerechtfertigt.

Der Einzelhändler war von seinem Gerät sehr angetan, allerdings muss der Automat bei uns auch ein Vielfaches der Gebinde annehmen, mit denen seiner zu kämpfen hat.

Ich bin gespannt. :-)

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

TOMRA on :

Der angekündigte Vororttermin von einen Außendienstler letzte Woche ist also geplatzt?

John Doe on :

Wie klein soll denn der Markt noch sein, wenn bei Harste ein Vielfaches an Pfand abgegeben wird?

Na da kommt der dicke Mercedes mal wieder raus oder für die Heiligsprechung durch Greta für die Umwelt mit dem Radl hin?

J D on :

Bei 1,5 Autostunden sollte die Strecke mit dem Fahrrad doch locker machbar sein.

Toilettenpapierrollenaufhängungsrebell on :

Nicht unbedingt kleiner, aber weniger im Milieu gelegen ;-)

Ich kenne Märkte, wo ordnungsgemäß gespülte, markenreine Mehrggebinde mit Deckel, oft sogar schön im Träger, dominieren. Da stinken oft noch nicht mal die Einwegflaschen oder sind gar noch restbefüllt. Gibt zum Glück nicht nur den Typus "Björns Kundengruppe" :-D

Nicht John Doe on :

Führerschein verloren, von einem Benz in deinem BMW überholt worden oder woher kommt diese Fixierung auf den Benz? Als wenn die alte E-Klasse noch irgendwen ernsthaft beeindrucken würde - da ist jeder neue Golf wertvoller und vermutlich auch flotter ;-)

John Doe on :

für einen automaten gurkt er hin, mit einem vertrag über den kauf der filiale kehrt er zurück.

Toilettenpapierrollenaufhängungsrebell on :

Träum weiter, denn sonst müsste er nicht an bekannter Stelle tätig sein.

Nicht der Andere on :

Hört sich gut an. Haben denn die Edekaner vor Ort, insbesondere die mit hohem Leergutdurchsatz eine Automatenbegehung abgelehnt oder gibt's kaum eine engere Beziehung als zwischen den Filialen von Regie-Discountern?

John Doe on :

Andere Edeka in der Region fürchten wahrscheinlich Björn als Konkurrenz.

Durch das Einkaufserlebnis in seinem Markt nimmt er anderen Edeka Kunden weg, wenn er dann noch tollen Leergutautomaten hat, dann können die zu machen.

Die 30.000€ Invest tun nicht weh, bei 200€ Monat in der Spendenbox sind es etwa 12 Jahre

Pfand on :

Ich muss ehrlich zugeben, dass der neue Tomra Automat in einem neuen Lidl-Markt mich ehrlich beeindruckt hat. So zügig und problemlos konnte ich Einweg-Pfand noch nie los werden.

Albern ist nur, dass auch, wenn man den Spendknopf drückt, ein Bon als "Quittung" ausgeworfen wird.

Galaktika on :

Albern ist schon dieser Spendenknopf.

Gerne für die lokale Tafel, diejenige Institution, die es sich zur Herzensangelenheit gemacht hat, dem Abschaum der Gesellschaft ein wenig finanziellen Freiraum für Alkohol und Tabak zu verschaffen.

Hinnerk on :

Der Kommentar beweist eindeutig das du zu dieser von dir genannten Klientel gehörst........

Galaktika on :

Schöner Versuch einer Provokation, leider geht er ins Leere.

Ich gehöre halt nur nicht zu denen, die meinen, alles müsse immer so furchbar "sozial" sein. Jeder bekommt hierzulande eine Chance, nutzen muss er sie selber. Denjenigen, die dazu nicht imstande sind, wirft der Staat genug Geld in den Rachen, da braucht es meins nicht mehr.

Keine populäre Meinung, aber eben meine Meinung.

John Doe on :

Das Geld, das der Staat wirft, ist ja schon das uns'rige. Das langt schon, die staatsbürgerliche Pflicht ist damit getan.

Helmut S. on :

Wer die Tafeln nutzt, ist für dich Abschaum? Da kannst du schneller hinkommen,als du dir vorstellen kannst. Lass mal nur deinen Arbeitgeber insolvent gehen, z.B. Wenn du dann einen Job hattest, der eh nicht so prall bezahlt ist, reicht das Arbeitslosengeld hinten und vorne nicht. Es gibt mit Sicherheit die von dir beschriebene Klientel, aber alle über einen Kamm zu scheren ist falsch.

Benny on :

Was ist an einer Quittung zur Bestätigung der Buchung als Spende unklar? Wenn es keinen Beleg gibt (bspw. beim Boneinwurf in irgendwelche Boxen), hat es immer ein Gschmäckle.

John Doe on :

Und bei Björns Elefanten Spende Box gibts bekanntlich keine Quittung

Utbremer Insider on :

Es wird überraschenderweise wieder ein Trautwein!

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options