Skip to content

Andere Länder, andere Brotregale

Gesehen von meinem Ex-Azubi Mehdi in einem Billa-Markt in Prag: Brot und Brötchen, die vollkommen offen im Laden lagen und nicht einmal durch irgendeinen Greif-, Zurücklege- oder Spuckschutz gesichert waren. Hierzulande würden die Kontrolleure der Lebensmittelüberwachung dabei vermutlich an Ort und Stelle noch schwerstes Herzkammerflimmern bekommen. :-)

PS: Die krummen Stangenbrote unten rechts finde ich witzig.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

MiDD on :

Die Stangenbrote sind wirklich lecker - manche sagen auch Hörnchen dazu.

https://www.ploetzblog.de/2012/06/27/rohlki-tschechische-hoernchen/

Ein Tscheche on :

Ja hier bei den Tschechen gibt es echt geiles Zeug

Holger on :

Ich behaupte, die Unhygiene entsteht wesentlich vor dem und während des ersten Einfüllens. Mitteleuropäerbashing ist natürlich viel geiler...

Christian aus der Schweiz on :

In der Schweiz ist das meistens auch alles offen - wie auf dem Bild...

matthiassausk on :

Jetzt frag ich mich nur, warum da diese Handschuhe hängen ... vielleicht, damit nicht jeder mit blanken Fingern reingreift?

(Tja, in Tschechien ist vieles anders als bei uns. Da muß man das Brot nicht hinter Gittern im Käfig lagern und extra "Greifwerkzeuge" dafür erfinden. Da gehts auch einfacher.)

Supporthotline on :

Ach wenn du mal gesehen hast, mit was für ekeligen Fingern so manche Leute lose Ware angrabschen. Klar stirbt keiner (sofort) daran, aber der Ekelfaktor bleibt, auch wenn jetzt die Internethelden kommen und mich als Memme bezeichnen blah blah. Ich lade sie herzlich zu einem Essen ein, nachdem ich mit meinen fettigen Fingern, mit denen ich durch meine 2 Wochen nicht gewaschen (Scham)Haare gefahren bin, an denen Spermareste kleben und nach dem Klogang (es gab Chili) die Zutaten bearbeitet habe. Am besten zur Grippezeit, nachdem ich ganz viel im Supermark angefasst habe und ne Stunde die Haltestange im Bus festhielt. Ab und zu muss ich natürlich niesen. Du bist doch kein Sagrotankind, lass es dir schmecken!

Seit ich eine alte Oma mit fettigen Haaren sah, die fast die komplette Obst und Gemüse Auslage auf dem Gehweg angrabbelte, nachdem sie durch ihre Haare fuhr oder den Penner, der einfach mal so feucht drauf los nieste, bin ich sehr skeptisch offener Ware gegenüber.

Hendrik on :

In Deutschland gibt es auch offene Brotregale im SB.
Das ist an sich nichts außergewöhnliches.

Was offene Ware im SB angeht… Na ja, O&G wäscht man sowieso immer ab, bevor man es verzehrt (nicht nur, weil jeder es angrabbeln könnte).
Brot und Brötchen aus dem SB-Bereich, oder auch von diesen ganzen anderen Aufbackbäckern finde ich generell nicht so dolle. Es schmeckt selten und ist Chemie pur. Leider bekommt man immer seltener handwerklich hergestelltes Brot und Brötchen. Zum Glück haben wir hier noch einen Bäcker, der wirklich handwerklich arbeitet und kein Aufbackmüll verkauft.

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'( :-) :-| :-O :-( 8-) :-D :-P ;-) 
BBCode format allowed
Welche Farbe hat der Himmel?
Form options